Archiv I. Herren MTSV Eschershausen

Saison 2010 / 2011

05.06.2011 - 26. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG GoLüWa  2 : 1  ( 1 : 0 )

Mit einem verdienten 2:1 Heimsieg gegen die SG GoLüWa beendet der MTSV die Saison 2010/11.

27.05.2011 - 25. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Lenne  3 : 0  ( 1 : 0 )

Das Spiel wurde aufgrund des Zeltfestes zum 111jährigen Bestehen des TSV Lenne vorverlegt. 
Der MTSV siegte durch Tore von Alex Leidner, Pascal Meistrell und Andrea Pietroluongo mit 3:0.

22.05.2011 - 24. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfL Dielmissen  3 : 1  ( 3 : 0 )

Am Sonntag kam mit dem VfL Dielmissen die beste Rückrundenmannschaft und der Kreispokalsieger zu Gast im Jahnstadion. Besonders nach der Leistung vom Freitag in Hehlen standen die Vorzeichen nicht gerade gut für den MTSV...

Aber was die knapp 200 Zuschauer dann sahen und erlebten hat wohl jeden überrascht! Mit einer sensationellen kämpferischen und spielerischen Leistung in der 1. Halbzeit setzte der MTSV den Grundstein für den dritten (!!!) Derbysieg in Folge.

Nach kanpp 2 Minuten hatte der Gast zwar die erste große Chance des Spiels, doch dies blieb bis zur Halbzeit auch die einzige. Der MTSV übernahm danach die Kontrolle und spielte die wohl beste Halbzeit des Jahres. Nach 8 Minuten war es Mathias Hampel, der das 1:0 für die Gastgeber markierte.

In den nächsten 30 Minuten vergab der MTSV (wie so oft) etliche Chancen und so mancher Zuschauer ahnte sicher schon schlimmes. Es dauerte bis zur 38. Minute, bis Stefan Stratmann das erlösende 2:0 schoss und dem 3 Minuten später noch das 3:0 folgen lies.

Mit dieser Führung ging es in die Halbzeitpause.

Der MTSV schaltete danach einen Gang zurück und der VfL zeigte, warum er eine der besten Rückrundenmannschaft dieses Jahres ist. Fast im Minutentakt stürmte der Gast auf das MTSV-Tor zu, doch Latte, Pfosten oder unser Keeper Kai Witt retteten immer wieder. Auch der Anschlusstreffer 10 Minuten vor Spielende änderten nun nichts mehr an dem verdienten Eschershäusener Sieg!

20.05.2011 - Nachholspieltag

VfR Hehlen - MTSV Eschershausen  3 : 1  ( 1 : 0 )

Nach einer ganz schlechten Leistung vergeigt der MTSV den vorzeitigen Klassenerhalt beim Tabellenletzten in Hehlen.

08.05.2011 - 23. Spieltag

MTSV Eschershausen - Tuspo Grünenplan  1 : 2  ( 0 : 1 )

Ein weiteres Spiel, in den der MTSV es nicht schaffte, seine unzähligen Torchancen zu nutzen und am Ende eine erneute Niederlage kassierte.

03.05.2011 - Nachholspieltag

TSV Lenne - MTSV Eschershausen  6 : 1  ( 2 : 1 )

Nach einer guten ersten Halbzeit, klappe beim MTSV gar nicht mehr und man kam mit 6:1 beim TSV Lenne unter die Räder.

01.05.2011 - 22. Spieltag

MTV Bevern - MTSV Eschershausen  2 : 1  ( 0 : 1 )

Der MTSV liefert ein sehr gutes Spiel beim großen Favoriten in Bevern ab, kann jedoch ein Halbzeitführung durch Alex Leidner nicht ins Ziel bringen.

25.04.2011 - Nachholspieltag

TSV Holenberg - MTSV Eschershausen  2 : 1  ( 0 : 0 )

Am Ostermontag gab es im Nachholspiel beim TSV Holenberg nichts zu holen.

Bericht des TSV Holenberg (www.tsv-holenberg.de)
Kevin Suchy mit Doppelpack zum ersten Rückrunden Dreier

Gleich 6 verletzte und 3 gesperrte Spieler musste der TSV auch am Ostermontag nach nur 46 Stundenpause ersetzen. Zudem standen auch die Studenten Christian Berthoud und Eugen Sattler nicht zur Verfügung, hingegen kamen Alex Mai, Kai Engelhardt und Oldie Didi Voigt wieder dazu. Sie halfen mit beim so wichtigen 2:1 Heimsieg gegen den Ortsnachbarn aus Eschershausen.
Es war kein hochklasiges Spiel, das sehr unter den schlechten Platzbedingungen litt und dennoch über 90 Minuten hochspannend war. In der ersten Halbzeit war es eine ausgeglichene Begegnung, bei der Torchancen mangelware waren. der MTSV prüfte nur in den ersten 20 Minuten zwei Mal TSV-Keeper Fischer und die ersten 2 Torschüsse für die Gastgeber durch Tobias Marten und Kevin Suchy ließen gleich über eine halbe Stunde auf sich warten. Das 0:0 zur Halbzeit geht völlig in Ordnung.
Nach dem Seitenwechsel spielten beide Mannschaften etwas offener und die Spielanteile verlagerten sich zu Gunsten der Gäste. Doch die 1:0-Führung fiel für die Hausherren. Nach einer Ecke konnte der Ball vom MTSV nicht geklärt werden und Kevin Suchy setzte den Ball per Fallrückzieher ins lange Eck. Das war seine Torpremiere für die Roten. Aber dem MTSV konnte wenig später ausgleichen. Eine sehenswerte Kombination von Alexander Leidner, der gleich drei Mann aus der TSV-Abwehr düpierte und Stefan Strathmann, der den Ball nur noch einschieben musste, führte zum 1:1. In der 82. Minute, dann aber der zweite Auftritt von Kevin Suchy. Vom Elfmeterpunkt verwandelte er einen Handelfmeter sicher zur 2:1-Führung. Der MTSV hatte noch mehrer Großchancen, darunter auch einen Pfostentreffen, aber Torwart Sebastian Fischer mit 3 Glanzparaden und etwas Glück, reichten am Ende für den knappen 2:1-Heimsieg.
Besonders vor dem Hintergrund der katastrophalen Personalsituation und den zahlreichen Rückschlägen der letzten Wochen, kann man vor der Leistung der Mannschat von Trainer Arne Hotop nur den Hut ziehen. Wenn der Sieg am Ende wohl etwas glücklich war, dann wurde dieses Glück auch hart erarbeitet. Für den TSV im Abstiegskampf ein ganz wichtiger Punktgewinn. Beim TSV zählten Manuel Marten und Petar Cetkovic zu den Besten Spielern des Tages.

23.04.2011 - Nachholspieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  1 : 5  ( 0 : 2 )

Der MTSV reiste mit Unterstützung von der 2. Herren und dem Rückkehrer Andrea Pietroluongo nach Golmbach um die Ausfälle vom verletzten Heinrich Deines und Vitali Stricker, welcher beruflich passen musste, zu kompensieren. Das Spiel gestaltete sich in der 1. Halbzeit mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die SG GoLüWa stets mit langen Bälle versuchte die Abwehr in Bedrängnis zu bringen, während der MTSV durch Kurzpassspiel versuchte den SG GoLüWa in die Abwehr zu zwingen. Dies geschah auch, da man mit einem 2:0 durch Tore von Alex Leidner und Stefan Stratmann die Halbzeit ging.

Am Anfang der zweiten Halbzeit begann mit dem Anpfiff die stärkster Phase der SG GoLüWa, in der sie ein um das andere mal vor das Tor kam, aber den Ball nicht in Netz befördern konnten. Das Gegentor kam wie es kommen musste, wie auch schon in dem Spiel zuvor, durch einen Elfmeter, den Guiseppe Argentiero verwandelte. MTSV Coach Klaus Tiesemann reagierte auf den Anschlusstreffer mit einer Doppeleinwechslung von Andrea Pietroluongo und Danillo Hanuz. Diese beiden Akteure sorgen durch eine schöne Kombination für das 3:1, welches Andrea Pietroluongo markierte. Das 4:1 schoss Stefan Stratmann durch einen Freistoß aus einer Entfernung von etwa 30 Meter mit einem fulminanten Außenristschuss aus halbrechter Position genau in den linken Winkel. Er selber sprach nach dem Spiel, dass dieses Tor „das Tor seines Lebens" gewesen sei. Die SG GoLüWa machte daraufhin hinten auf und es kam zu weiteren Chancen für den MTSV. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Alex Leidner, der nach einem Doppelpass durch die Abwehr mit Andrea Pietroluongo, den Ball überlegt ins Netz schieben konnte.

ENDLICH konnte der 2. Sieg im Jahr 2011 eingefahren.

Aufstellung:

Kai Witt - Michael Müller, Marcel Radtke, Eugen Vogel - Viktor Deines , Mario Radtke (Sven Rank / Danillo Hanuz) - Pascal Meistrell, Stefan Stratmann, Dominik Müller- Mathias Hampel (Andrea Pietroluongo), Alex Leidner

Bericht der SG GoLüWa (www.sg-goluewa.de)
Schmidt-Elf kassiert am Ostersamstag nächste Schlappe

Der MTSV Eschershausen gewann am Ostersamstag mit 5:1 gegen die SG GoLüWa. Nach einer 2:0 Halbzeitführung des Gastes aus der Raabestadt konnte die SG durch Giuseppe Argentiero auf 1:2 verkürzen. Danach sorgte Gast mit eine fast 100 % Torausbeute auf 5:1 für klare Verhätnisse. Die Tore für den MTSV Escherhausen erzielten Alex Leidner (2), Stefan Stratmann (2) und Andrea Pietroluongo.

17.04.2011 - 21. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC Stadtoldendorf  2 : 2  ( 1 : 0 )

Der MTSV zeigte nach langer Zeit wieder einmal eine überzeugende Leistung und war das klar bessere Team, doch erneut scheiterte es an der Chancenverwertung. Zwei strittige Handelfmeter und eine fragwürdige Schiedsrichterleistung bescherten dem FC ein Punktgewinn in der Raabestadt.

10.04.2011 - 20. Spieltag

SG Deensen/Arholzen - MTSV Eschershausen  3 : 1  ( 0 : 0 )

Obwohl der Gast das spielbestimmende Team war, verliert der MTSV erneut. Trotz Führung und etlicher Großchancen konnte der MTSV keine Punkte aus Arholzen mitnehmen. Der Gastgeber konterte den MTSV mit langen Bällen aus und machte fast aus jeder Chance ein Tor.

Bericht der SG Deensen/Arholzen (www.sg-deensen-arholzen.de)

Nach der unglücklichen Niederlage in den letzten 15 Minuten gegen den TSV Kemnade wollte die SG nun im Heimspiel gegen Eschershausen wieder drei Punkte einfahren.
Die Zuschauer und auch die SG mussten allerdings von Beginn an spüren, dass auch der Gast aus Eschershausen vorhatte zu gewinnen und so spielte dieser erfrig nach vorne. Die erste Torchance ergab sich so schon nach fünf Minuten. Die weiteren Chancen für Eschershausen ergaben sich in den ersten 20 Minuten nahezu im Minutentakt, wurden allerdings teilweise kläglich vergeben. Die größte Torchance der ersten Hälfte hatten die Gäste in der 18. Spielminute. Aus abseitsverdächtiger Position lief ein Eschershäuser Stürmer allein aufs Tor, lupfte den Ball aber daneben.
In der zweiten Halbzeit sah dieses anders aus und der MTSV nutzte nach dem Seitenwechsel gleich die erste Chance zur Führung. In der 46. Minute köpfte Viktor Deines nach Flanke in den Strafraum ungestört zum 1:0 ein. In den nächsten Minuten vergab der Gast beste Chancen auf 2:0 zu erhöhen und die SG bekam in der 56. Spielminute einen Freistoß 20 Meter vom Tor entfernt. Den Schuss von Mario Schoppmeier konnte der MTSV-Keeper nicht festhalten und Viktor Stoller schob zum 1:1 ein.
Auf einmal war es die SG, die für die nächsten Minuten das Spiel machte und bereits in der 63. Minute auf 2:1 erhöhte. Nach Ecke von Alex Koop konnte Sören Diener zur Führung einköpfen. Nach der Führung war SG-Keeper Philipp Roloff gefragt, der einige Glanzparaden zeigte und die knappe Führung rettete. Erst in der 87. Minute konnte die SG nach Konter das befreiende 3:1 erzielen. Patrik Wiedemann setzte sich nach einem langen Ball in die Spitze gegen seinen Gegenspieler durch und traf sehenswert ins Eck.
Mit dem glücklichen Sieg konnte die SG einen großen Schritt in Richtung gesichertes Mittelfeld machen.

03.04.2011 - 19. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC Boffzen  2 : 4  ( 0 : 2 )

Nach der entäuschenden Leistung vom letzten Wochenende machte der MTSV ein gutes Spiel gegen den Tabellenführer aus Boffzen.

Tore: Alex Leidner und Stefan Stratmann

Bericht des FC Boffzen (www.fc-08-boffzen.de)

Durch eine starke spielerische und kämpferische Leistung ist es dem Team aus Boffzen gelungen die Niederlage vom letzten Wochenende wieder gutzumachen und den MTSV Eschershausen mit 4:2 zu besiegen. Man merkte Boffzen gleich von Spielbeginn an, dass die Spieler hoch motiviert waren und unbedingt gewinnen wollten. Reichlich Chancen boten sich den Blau-Gelben, die spielerische Überlegenheit stellte sich bis zur Halbzeit in Form einer Zwei-Tore-Führung dar. Daniel Simon, nach feinem Pass von Serhat Kara und Christopher Leßmann nach einer Ecke waren die Torschützen. In der zweiten Halbzeit hatte man zwischenzeitlich ein paar Gänge zurückgeschaltet und dem Spielmacher Stefan Stratmann zu viel Platz gelassen. Dennoch war der Siegeswille weiter zu spüren und der FC markierte zwei weitere Treffer im Jahnstadion. Eine schnelle Kombination über Ramon Schreiner vollendete Marten Koschik in bester Torjäger-Manier. Treffer Nr. 4 erzielte der fleißige Ramon Schreiner selbst. Eine tolle Mannschaftsleistung auf die sich aufbauen lässt, wenn am nächsten Sonntag die Mannschaft vom TSV Lenne zu Gast ist.

27.03.2011 - 18. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Kemnade  1 : 2  ( 0 : 1 )

In einer von beiden Seiten schlechten Kreisligapartie hat der TSV Kemnade mehr Glück und gewinnt beim MTSV 1:2.

20.03.2011 - 17. Spieltag

SG Wesertal - MTSV Eschershausen  0 : 2  ( 0 : 0 )

Der erste (Auswärts-) Sieg 2011 für den MTSV ist perfekt.

Tore: Heinrich Deines und Stefan Stratmann

06.03.2011 - 15. Spieltag

MTV Fürstenberg - MTSV Eschershausen   2 : 0  ( 1 : 0 )

Kein guter Start in die Rückrunde für den MTSV.

Bericht des MTV Fürstenberg (www.mtv-fuerstenberg.de)

Im ersten Pflichtspiel nach vier Monaten gelang unserer 1. Mannschaft ein äußerst wichtiger 2:1 (1:0) Sieg gegen den MTSV Eschershausen. Mann des Tages war Neuzugang Emmet Bero, der beide Treffer erzielte.
Vom Anpfiff weg war unsere Elf spielbestimmend, wenngleich man beiden Teams die lange Pause anmerkte. In der vierten Minute blieb der fällige Elfmeterpfiff nach Foul an Stefan Schikora aus. Die Gäste kamen in der 10. Minute erstmals gefährlich vor den Kasten. Glück für Torsten Förster, dass die Kugel gegen den Querbalken klatschte. Besser machten es unsere Akteure in der 19. Minute. Der agile Stefan Schikora setzte Emmet Bero geschickt in Szene. Der ließ dem Keeper keine Chance und netzte zum 1:0 ein. Nur fünf Minuten später hatte Oliver Beverungen schon einen Abwehrspieler und den Keeper ausgespielt, traf aber nur das Außennetz.
Bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Timmermann kontrollierten unsere Jungs das Spiel. Die Defensive stand sicher und ließ nichts anbrennen.
Praktisch aus dem nichts kamen die Gäste in der 56.Minute durch einen Distanzschuss von Pascal Meistrell, der die vielbeinige Abwehr passierte und unhaltbar flach im Eck einschlug zum Ausgleich. Die Hausherren erholten sich aber schnell von dem Schock und nahmen das Heft wieder in die Hand. Die Entscheidung schließlich in der 68.Minute, als sich Fabian Helm auf der rechten Seite durchsetzte. Sein Zuspiel fand erneut Emmet Bero, der aus 6m zum umjubelten 2:1 in die Maschen traf. Durch einen Stellungsfehler kamen die Raabestädter in der 83. Minute zu ihrer einzigen nennenswerten Chance im 2. Durchgang, doch Torsten Förster verkürzte geschickt den Winkel und konnte den Schuss abwehren. Auf der anderen Seite hätte Fabian in der 87. Minute den Sack zumachen müssen. Nach genauem Pass des eingewechselten Fabio Di Iorio verfehlte er das Gehäuse aus kurzer Entfernung. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen aber verdienten Erfolg, mit dem der Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze verkürzt werden konnte und unsere Elf neue Hoffnung im Abstiegskampf schöpft.

W i n t e r p a u s e


31.10.2010 - 11. Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen   0 : 2  ( 0 : 1 )

Am 11. Spieltag reiste der MTSV nach Dielmissen und... AUSWÄRTSSIEG - DERBYSIEG !!!!

Tore: Heinrich Deines und Patrick Schwertfeger

24.10.2010 - 10. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfR Hehlen   3 : 0  ( 0 : 0 )

Obwohl der MTSV das Spiel stehts kontrollierte und einen ungefährdeten Heimsieg landete, ging es nach einigen vergebenen Großchancen erstmal torlos in die Halbzeitpause.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff war es Alex Leidner, der die Heimmannschaft mit dem 1:0 erlöste. Wer jetzt aber dachte, der "Knoten sei geplatzt", hatte sich getäuscht. Der Gast aus Hehlen spielte weiterhin gut mit und der MTSV vergab weiterhin etliche 100prozentige Chancen.

In der 80 Min. war es dann wieder Alex Leidner, der das erlösende 2:0 markierte. Kurz vor Schluss schoss Viktor Deines dann noch ein Tor zum verdienten 3:0 Endstand.

16.10.2010 - 9. Spieltag

TuSpo Grünenlan - MTSV Eschershausen   1 : 1  ( 0 : 1 )

Beide Mannschaften zeigte über das gesamte Spiel eine starke Leistung auf hohen Niveau. Bis zur Halbzeit hatte der MTSV das Glück auf seiner Seite und ging mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit ging es "munter" weiter. Diesmal war das Glück auf Seiten der Gastgeber, die 15. Min. vor Ende des Spiels den verdienten Ausgleich erziehlten.

10.10.2010 - 8. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Bevern   0 : 1  ( 0 : 1 )

In den ersten Minuten hatte der MTSV etwas mehr vom Spiel. Danach enwickelte sich eine gute, ausgelichene Kreisligapartie, in der der MTV Bevern bereits nach 20 Minuten das Tor des Tages erziehlte.

"Natürlich sind wir froh, uns gegen den Tabellenführer so gut geschlagen zu haben", lautet das einheitliche Echo auf dieses Ergebniss. Wenn man aber den Spielverlauf betrachtet, wäre ein Punktgewinn für den MTSV mehr als verdient gewesen.

Bericht des MTV Bevern (www.mtv-bevern.de)

MTV I gewinnt gegen MTSV Eschershausen

Glücklicher Sieg beim MTSV Eschershausen. Auch im achten Spiel in dieser Saison gelang dem MTV Bevern ein Sieg. Bei herrlichem Sonnenschein hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen um die schlechte 2.Halbzeit vom Vorsonntag vergessen zu machen.
Doch manchmal läuft es nicht so wie man es sich vornimmt, bereits nach wenigen Aktionen war klar das einige Spieler weit von ihrer Bestleistung entfernt waren. Wenig Laufbereitschaft und viele Fehlpässe prägten das Spiel unserer Mannschaft. Der erste gelungene Angriff in der 22.!!!!! Minute sorgte dann für den Treffer des Tages.
Ein gut vorgetragener Angriff über Stephan Schröder und Markus Reich konnte Fabian Hindrichs ungehindert am Torwart vorbei ins Netz schieben. Dies ist bereits der 10. Treffer im 8.Spiel von Fabian Hindrichs. Nun übernahmen die Gastgeber das Kommando ohne aber das Tor von Stefan Ostermann in Gefahr zu bringen. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich wenig, wobei Eschershausen in der 58.Minute die wohl größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte. Nach einem Stellungsfehler in der Beveraner Abwehr lupfte ein MTSV – Akteur den Ball über den herauseilenden TW Ostermann aber der Ball flog knapp am Tor vorbei. Erst in der Schlussphase hatte Bevern noch einige Chancen, die aber alle vergeben wurden. Zu erwähnen wäre noch eine Gelb Rote Karte für Markus Reich in der 90.Minute.Auch wenn die spielerischen Glanzpunkte in diesem Spiel fehlten, der kämpferische Einsatz stimmte und so kann man das ganze als Arbeitssieg abhaken.

03.10.2010 - 7. Spieltag

FC Stadtoldendorf - MTSV Eschershausen   1 : 2  ( 0 : 1 )

Obwohl der FC die spielbestimmende Mannschaft war, ging der MTSV dank einer starken kämpferischen Leistung mit einer knappen Führung in die Kabine.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich an diesem "Bild" nichts. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich schoss Mario Radtke fast mit dem Schlusspfiff durch einem sehenswerten "Sonntagsschuss" den 2:1 Siegtreffer für den MTSV.

26.09.2010 - 6. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Deensen/Arholzen   4 : 2  ( 3 : 0 )

In der ersten Halbzeit war der MTSV die klar spielbestimmende Mannschaft. Der Gast kam zu keiner Zeit "gefährlich" vor das MTSV-Tor und so ging es mit einer absolut verdienten 3:0 Fürhrung in die Kabine.

Nach der Halbzeit hatte der Gast aus Deensen deutlich mehr vom Spiel und nach wenigen Minuten konnte sich MTSV-Torwart Timon Grupe durch einen gehaltenen Elfmeter einmal mehr auszeichnen. Der nächste Gästeangriff brachte dann den 1:3 Anschlusstreffer für die Gäste.

Der MTSV fand jedoch schnell zurück ins Spiel und stellte mit dem 4:1 den "alten 3-Tore-Abstand" wieder her. Kurz vor Ende des Spiels gelang der SG dann noch das 4:2, was auch den Endstand darstellte.

Bericht der SG Deensen/Arholzen (www.sg-deensen-arholzen.de

MTSV Eschershausen - SG Deensen/Arholzen

Am sechsten Spieltag der Saison wollte die SG in Eschershausen endlich die ersten drei Punkte einfahren, bevor es in den nächsten Spielen gegen die Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel geht.
Die SG begann das Spiel unsicher und mit vielen Fehler im Spielaufbau, sodass man kaum gefährlich vor das MTSV-Tor kam und sich Chancen erspielen konnte. Der MTSV hingegen nutzte den Platz im Mittelfeld durch individuelle Stärken aus und kam schon früh zu einigen aussichtsreichen Torchancen. Es dauerte aber bis zur 15. Minute ehe eine Flanke in die Mitte geschlagen wurde und zur 1:0-Führung eingeschoben werden konnte.
Nur vier Minuten später nutzte der MTSV den Schockzustand der SG aus und konnte auf 2:0 erhöhen. Die SG war nun völlig aus dem Spiel genommen und konnte sich kaum kontrolliert von den Angriffen des MTSV befreien. Die logische Folge nach einer Vielzahl vergebener Chancen war der 3:0-Halbzeitstand in der 30. Spielminute.
Nach der Halbzeit agierte die SG wesentlich besser und zeigte, dass man ebenfalls Fußball spielen kann. Nach einem verschossen Elfmeter in der 48. Minute durch Fabian Klenke konnte die SG in der 50. Minute den 3:1-Anschlusstreffer erzielen: Nach einem langen Ball aus der Abwehr erlief Mario Schoppmeier den Ball und konnte ihn sehenswert aus 20 Metern über den Torwart ins Tor lupfen. Die SG wollte nun mehr und setzte den Gastgeber unter Druck scheiterte aber oft am entscheidenen Pass.
In der 76. Spielminute konnte der MTSV die Partie für sich entscheiden: Nach einem Konter spielten sich die Gastgeber den Ball einige Male vor dem SG-Tor hin und her und konnten letztendlich zum 4:1 einschieben. Auch der 4:2-Anschlusstreffer in der 78. Spielminute durch Alexander Sommer nach einem sehenswerten Solo konnte die vierte Niederlage im sechsten Spiel nicht mehr verhindern.

19.09.2010 - 5. Spieltag

FC Boffzen - MTSV Eschershausen   2 : 0  ( 2 : 0 )


Beim haushohen Favoriten in Boffzen hat sich die Mannschaft des MTSV erstaunlich gut geschlagen. Zu holen gab es dennoch nichts.

Bericht des FC Boffzen (www.fc-08-boffzen.de)

Hoch verdienter Sieg! Erste Mannschaft weiter auf Erfolgs-Kurs! Die I. Mannschaft des FC 08 schwimmt weiter auf der Welle des Erfolgs.

In einem sehr einseitigen Spiel gegen den MTSV Eschershausen gab es zwar nur zwei Tore zu bejubeln, der Sieg war jedoch keineswegs gefährdet. Nach 13. Minuten erzielte Michael Mainka das 1:0 für den FC. Nach einer Flanke von Andrej Weibert ließ Ramon Schreiner den Ball klug auf den völlig freistehenden Mainka durchrutschen. Dieser ließ dem starken Torwart der Gäste keine Chance. Die Blau-Gelben erspielten sich nun weitere Tormöglichkeiten. In der 38. Spielminute fiel dann das überfällige 2:0. Eckstoß Rene Wenzel, Kopfball Marec Wenzel und die Weichen waren auf Sieg gestellt. Im zweiten Durchgang beschränkte sich der MTSV weiter aufs pure Verteidigen. Es wurde zunehmend schwerer einen Weg durch das Abwehrbollwerk zu finden und es boten sich dadurch nur noch wenige Chancen etwas fürs Torverhältnis zu tun. Nach 90. Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der FC 08 bleibt somit weiterhin ungeschlagen.

12.09.2010 - 4. Spieltag

TSV Kemnade - MTSV Eschershausen   7 : 2  ( 1 : 1 )

Nach einer guten und ausgeglichenen 1. Halbzeit ging es mit einem Unentschieden in die Kabine. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte der MTSV sogar in Führung gehen können, doch der Elfmeter wurde leider verschossen.

Wie schon letzte Woche klappt danach gar nichts mehr im Spiel der Gastmannschaft und so kam es, dass der MTSV erneut eine deutliche und hohe Niederlage kassierte.

05.09.2010 - 3. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Wesertal  0 : 6  ( 0 : 3 )

Der MTSV begann das Spiel stark und hatte in den ersten 10 Minuten zwei sehr gute Torchancen, die der Gastgeber jedoch nicht verwerten konnte. In den folgenden 5 Minuten überraschte die SG Wesertal die Heimmannschaft mit zwei "Sonntagsschüssen", die beide das Tor des MTSV trafen.
Völlig aus dem Konzept gebracht klappte beim MTSV ab nun gar nichts mehr. Die Bälle gingen bereits im Mittelfeld verloren, so dass Torchancen gar nicht erst zustande kamen. Die logische Konsequenz war, dass der Gast noch vor der Pause auf 0:3 erhöhte.

Nach der Pause zeigte der MTSV in den ersten Minuten wieder ein gutes Spiel. Wie jedoch schon in der 1. Halbzeit, machte die SG Wesertal aus der ersten Chance das 0:4. So ging es leider weiter. Bis zum 0:6 war jeder Schuss der Gastmannschaft ein Tor.

In den letzten 15 Minuten plätscherte das Spiel dann so vor sich hin. Da die SG Wesertal die kampfstärkere Mannschaft war, gibt es an dieser Niederlage nichts auszusetzen.

Bericht der SG Wesertal (www.sg-wesertal.de)

SG überzeugt auswärts
- Tag der Studenten -
An diesem Spieltag ging es für die SG Wesertal nach Eschershausen in die Raabestadt. Da Kai Kunkel und auch Carsten Möhlmann erkrankt aussetzen mussten, kam es, dass seit langer Zeit alle drei Studenten mal wieder gemeinsam in der Startformation standen. Darauf, dass sich am Ende das Trio Loreck/Kühn/Henke komplett in die Torschützenliste eintrug, hätte wohl vor dem Spiel niemand auch nur einen Pfifferling gewettet.
Aber der Reihe nach: Das Spiel begann aus Sicht der SG etwas hektisch, denn der Gastgeber zeigte keinen Respekt und versuchte mit schnellem Direktspiel sofort ihre quirliegen Stürmer in Szene zu setzen. Nach ca. fünf gespielten Minuten konnte Libero Eugen Bender aber dann seine Hintermannschaft ordnen und die SG übernahm zusehends die Spielkontrolle. Bereits in der 8. Spielminute besorgte "Torjäger" Benjamin Mai die Führung für seine Farben mit einem satten 18-Meter Schuss ins obere Eck. Nur wenig später, in der 12. Minute, erhöhte Markus Henke bereits auf 2:0 für die SG. Einen Abpraller drosch er direkt aus ca. 20 Metern knapp am Pfosten vorbei in die Maschen: Zum Zunge schnalzen! Die Hintermannschaft der Blau-Weißen ließ auch in der Folgezeit keine nennenswerten Chancen zu. Lediglich aus der Distanz war Nils Meier gelegentlich gefragt. In der 34. Spielminute dann der Auftritt von Christoph Kühn: Nach kurzem Solo zog er trocken ab und der Ball schlug unten rechts ein. Zwar war der Torwart der Heimmannschaft an diesem Schuss noch dran, konnte ihn aber nicht mehr entscheidend abwehren. Mit diesem Ergebnis im Rücken ging es dann in die Halbzeit, in der sich SG-Trainer Artur Keihe sehr zufrieden mit dem Spielverlauf zeigte.
Der zweite Durchgang begann sehr pomadig: Es schien, als hätte der Gastgeber die Partie bereits verloren gegeben und die SG ihrerseits aber auch nur soviel wie nötig zur Ergebnisverwaltung tat. So plätscherte die Partie so vor sich hin, ehe in der 68. Minute der Schlussmann der Heimelf Jan "Usain Bolt" Meier nur per Foulspiel stoppen konnte, nachdem dieser wieder einmal der Hintermannschaft entwischt war. Benjamin Mai verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 4:0 für die SG Wesertal. Nur zwei Minuten später belohnte Meier sich selbst, als er sehenswert einen Ball über den Keeper der Heimelf lupfte. Bei einem solchen Spielstand kommt dann auch noch Glück dazu: Dennis Loreck setzte sich auf der rechten Seite durch und wollte scheinbar uneigennützig den mitgelaufenen Daniel Mai bedienen. Dabei rutschte ihm jedoch der Ball über den Spann und so gelang ihm, in Meier-Manier, ebenfalls ein Lupfer gegen den der Keeper der Raabestädter ebenso machtlos war, wie bei den anderen Toren auch. In der Schlussphase verpasste Libero Eugen Bender mit 70 Metern Anlauf ein Zuspiel von Dennis Dähne nur knapp. Dähne war es auch, der kurz vor Abpfiff Daniel Mai freispielte, dieser aber die tolle Chance vergab. Endstand 6:0 für die SG Wesertal.

29.08.2010 - 2. Spieltag

MTSV Eschershausen  - MTV Fürstenberg  1 : 1 ( 1 : 1 )

Wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Fürstenberg fand ein "Heimrechttausch" statt.

Der MTSV hätte zwar einen Sieg verdient gehabt, muss aber mit dem Punktgewinn zufrieden sein, da man mehrmals am Aluminium scheiterte und nur einmal das Tor traf. Auch wenn unsere Mannschaft optisch mehr vom Spiel hatte, entspricht die Punkteteilung den Leistungen der beiden Mannschaften.

Die gute Leistung der Heimelf lässt jedoch für die nächsten Spiele hoffen.

Bericht des MTV Fürstenberg (www.mtv-fuerstenberg.de)

Punkteteilung in Eschershausen!
In einem unterhaltsamen Spiel, für das wegen der starken Regenfälle in den letzten Tagen kurzfristig das Heimrecht getauscht wurde und schließlich auf dem Ausweichplatz des MTSV in Scharfoldendorf stattfand, trennte sich unsere Erste von Eschershausen mit einem leistungsgerechten 1:1 Remis. Erneut musste unser Team auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Ugur Durmaz, Alex Mezker, Celal Mutlu, Michél Buhles, Tim Reimann, Ilyas Sinemli sowie Jens Schade standen nicht zur Verfügung und in der 41. Minute musste auch noch Reinke Massolle verletzungsbedingt vom Platz. Die verbliebenen Akteure kämpften aufopferungsvoll. In der 13. Minute wurde Sven Roempler erstmals geprüft und nur fünf Minuten später hatte er bei einem Lattenschuss das Glück des Tüchtigen. Nach einem Fehler im Mittelfeld ging ein MTSV Akteur in der 21. Minute alleine auf unseren Kasten zu, verzog aber knapp. Puuh durchatmen... Fabian Helm startete in der 30. Minute ein Solo, wurde im Strafraum unfair von den Beinen geholt. Der umsichtige Schiri Olaf Kocielski pfiff sofort. Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Spielführer selber sicher zur zu dem Zeitpunkt glücklichen Führung. Es dauerte nur zwei Minuten, da passierte ein flach getretener Freistoß Freund und Feind und schlug im langen Toreck ein. Der Ausgleich! Im direkten Gegenzug war es erneut Fabian, der nach einem Mißverständnis in der gegnerischen Abwehr allein auf den Torwart zulief, doch der Ball versprang. Oliver Beverungen setzte sich in der 36. Minute geschickt durch, fand Fabian, doch dessen Direktabnahme wurde von einem Verteidiger in höchster Not abgeblockt. In der zweiten Halbzeit hatte der Gastgeber in der 48. Minute erneut Pech mit einem Lattenschuss. Der starke Sven Roempler hatte in der 67.Minute das Glück auf seiner Seite, als ihm die nasse Kugel duch die Hände glitt. Nur eine Minute später verhinderte er mit tollem Reflex einen Rückstand. Eschershausen hatte optisch mehr vom Spiel, doch unser Team war mit Kontern stets gefährlich. Eine große Chance hatte erneut Fabian in der 69. Minute. Doch sein Schuss aus spitzem Winkel strich haarscharf am langen Pfosten vorbei und in der Schlussminute fand René Groß im Keeper seinen Meister. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel, das mit der Punkteteilung einen gerechten Ausgang fand.

22.08.2010 - 1. Spieltag - Saion 2010/2011

MTSV Eschershausen - TSV Hohlenberg   4 : 0  ( 2 : 0 )

Der MTSV hat einen geglückten Kreisligastart in die Saison 2010/2011 hingelegt und mit 4:0 gegen den Gast vom TSV Hohlenberg gewonnen.

Bericht des TSV Holenberg (www.tsv-holenberg.de)

0:4! Verpatzter Saisonstart gegen MTSV Eschershausen
Zwei verschossene Elfmeter und vergebene Großchancen kosten die Punkte

Drei Spiele in Folge hat der TSV Holenberg gegen den Ortsnachbarn von der anderen Voglerseite verloren. Und das blieb auch nach dem Spiel zum Saisonauftakt beim MTSV Eschershausen so, denn die Roten kamen mit 0:4 unter die Räder. Sinnbildlich für die Leistung des TSV vergaben sie 2 Elfmeter und vergaben weitere Großchancen.
Die Holenberger hatten sich nach einer guten Vorberietung zum Saisonstart viel vorgenommen, aber nach dem Aus in der 2. Pokalrunde gab es auch in der Liga einen Dämpfer. Schon früh gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung per Foulelfmeter , aber Halil Yildi und Christian Klindworth, mit 3 guten Chancen, hätten die Chancen zum Ausgleich gehabt. Besser machten es die Hausherren mit dem 2:0. Als Beyram Bokurt zum Strafstoß anlief, rechneten wohl alle mit dem Tor für den TSV, doch Torwart Kai Witt, der schon zuvor den TSV-Sturm entzauberte, hielt.
Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Hotop noch 2 frische Offensivleute und der TSV machte ordentlich Druck. Wieder gab es einen Strafstoß für den TSV, doch auch Petar Cetkovic zeigte Nerven und Torwart Witt parierte seinen 2. Elfer an diesem Tag. Von diesem Schock erholte sich das Holenberger Team nicht mehr und kassierte in der Schlussviertelstunde noch wei Gegentore.
Trainer Hotop war enttäsucht: "Wir hatten in den letzten beiden Spielen mindestens 10 Großchancen und da ist ein Tor viel zu wenig. Das Spiel heute haben wir in der Offensive verloren, da gibt es keine zwei Meinungen."

- nach oben (oder auf den Fußball klicken!) -

© 2005-2018 MTSV Eschershausen - Fußballabteilung
Alte Mühle, 37632 Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.