Archiv I. Herren MTSV Eschershausen

Saison 2012 / 2013

02.06.13, 15:00 Uhr, Kreisliga, 26.Spieltag

MTV Fürstenberg - MTSV Eschershausen  1 : 3 ( 0 : 1 )

Der MTSV musste am heutigen Sonntag nach Fürstenberg reisen um sein letztes Saisonspiel auszutragen. Die Mannschaft von Carsten Lubina hatte im vorhinein einige Ausfälle zu verzeichnen, die es zu kompensieren galt, sodass einige Spieler der II. Herren mit die Reise antraten.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte sollte erst in der 40. Minute das erste Tor der Partie fallen. Arnold Ruf brachte einen Freistoß aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten, wo Tojäger Fuat Kazan lauerte und den Ball per Kopf über die Linie beförderte. Mit diesem Ergebnis sollten die beiden Mannschaften auch den Gang in die Kabinen antreten.

In die zweite Hälfte fand der MTSV nicht gut hinein, sodass folgerichtig Fabian Helm in der 58. Minute von einem Spielaufbaufehler profitierte und den Ball sicher verwertete. Danach wurde der MTSV spielerisch wieder besser und spielte sich einige Möglichkeiten heraus. Nach einer Kombination von Arnold Ruf, Fuat Kazan und Alex Weber, landete der abgefälschte Schuss von Alex Weber in der 83. Minute zum 1:2 im Fürstenberger Gehäuse. Danach verpassten die MTSVer den Sack zuzumachen, sodass sie erst in der 90. Minuten aufatmen konnten. Witali Stricker spielte einen herrlichen Pass auf Fuat Kazan, welcher seinen Doppelpack zum 1:3 schnürrte.

Damit ist die Saison für die I. Herren des MTSV abgeschlossen. Auf welchen Platz man am Ende der Saison steht entscheidet sich erst am kommenden Sonntag, da der TuSpo Grünenplan noch ein Nachholspiel gegen den SCM Bodenwerder zu bestreiten hat. Der 4. Platz ist dem MTSV nicht mehr zu nehmen, selbst wenn der VfL Dielmissen seine beiden Nachholspiele gewinnen sollte!

30.05.13, 19:00 Uhr, Kreisliga, Nachholspiel vom 16.Spieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  1 : 3 ( 1 : 2 )

Am heutigen Donnerstagabend reiste der MTSV Eschershausen zur SG GoLüWa nach Golmbach, die in der Rückrunde eine unglaubliche Aufholjagd gestartet hat. Allerdings stand vor dem Spiel schon so gut wie fest, dass sie den Gang in die 1. Kreisklasse gehen müssen, welches man ihnen in ihrer Spielweise im ersten Durchgang allerdings nicht angemerkt hat. In der ersten halben Stunde spielten sie gut mit und konnten nach einem langen Ball, der den MTSV Defensivverbund aus dem Spiel nahm durch Christian Kranz mit 1:0 in Führung gehen. Daraufhin wurde Alex Leidner nach seiner abgesessenen Sperre eingewechselt, der dem Eschershäuser Spiel sofort Sicherheit verlieh. Diese Führung wehrte nicht lange. Pascal Meistrell setzte sich in der 37. Minute über rechts durch und sah den mitgelaufenen Stefan Stratmann, der aus guten 16 Metern den Ball zum 1:1 im Tor unterbringen konnte. Dies sollte im ersten Durchgang noch nicht alles gewesen sein. Andreas Schulz sein langer Abschlag in der 43. Minute fand im gegnerischen 16er Arnold Ruf, der den Ball sicher zur 1:2 verwandelte. Dies sollte dann der Halbzeitstand sein.

Im zweiten Durchgang spielte im Prinzip nur der MTSV. Doch die Chancenauswertung ließ leider zu wünschen übrig. Nur in der 60. Minute sollte der MTSV in Person von Fuat Kazan nach einem Freistoß von Eugen Kraus erfolgreich sein. Die größte Chancen ließ Eugen Kraus mit einem Elfmeter über das Tor aus.

Mit diesem Sieg hat man das Saisonziel, mindestens den 5. Platz zu erreichen, auch erreicht und hat es am Sonntag in Fürstenberg selbst in der Hand mit einem Sieg gegen den heimischen MTV noch besser platziert abzuschliessen.

26.05.13, 15:00 Uhr, Kreisliga, 25.Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Pegestorf  4 : 2 ( 1 : 1 )

Am heutigen Sonntag empfing der MTSV Eschershausen den TSV Pegestorf. Mit diesem Verein hatten sie noch eine Rechnung offen, da man vor gut 2 Wochen im Pokalhalbfinale gegen sie ausgeschieden ist. Bei den Raabestädter gab es nur eine Umstellung im Vergleich zum Donnerstagspiel. Für Florian Korpys rückte Dennis Mevers in die Startformation. Hauptaugenmerk sollte auf Adem Avci liegen, der im Pokal mit seinen zwei Treffern den Pegestorf den Weg ins Finale ermöglichte.

Dass der MTSV an die Leistung vom vergangenen Donnerstag anknüpfen wollte, merkte man von Beginn an. Nach 3 gespielten Minuten schickte Stefan Stratmann Fuat Kazan in die Schnittstelle der Pegestorfer Abwehrkette von woaus Fuat dem Keeper keine Chance ließ! Der MTSV machte in der ersten Viertelstunde das Spiel ehe ein kleiner Knick ins Spiel kam in dem Pegestorf aktiver wurde. So kam Emmet Bero nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zum Kopfball, der Andreas Schulz überwinden sollte. Nach diesem 1:1 sahen die Zuschauer ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch keine sollte mehr verwertet werden, sodass es zur Halbzeit bei diesem Stand blieb.

Unverändert ging der MTSV in die zweite Halbzeit. Es blieb ein offenes Spiel in dem der MTSV allerdings gefährlicher nach vorne gespielt hat. Doch nach einer eigenen Ecke in der 74. Minute sollten die Pegestorfer zum 1:2 kommen. Marcello Blümel erlief sich den langen Abschlag des Keepers und spielte uneigennützig zu Adem Avci, der das 1:2 erzielen sollte. Doch der MTSV gab sich nicht auf ! Gerade einmal 5 Minuten später belohnte sich Behcet Arikan mit seinem ersten Punktspieltreffer für seine guten Leistungen aus den Vorwochen. Michael Müller schlug eine Flanke auf den 5er, die er per Kopf zum 2:2 verwerten konnte. Kurz vor Schluss erzielte Adem Avci ein Tor, welches nach Absprache mit dem Linienrichter nicht gewertet wurde, sodass für den MTSV noch alles drin war. In der 88. Minute nahm sich Stefan Stratmann aus gut und gerne 20 Metern ein Herz und drosch den Ball zum umjubelten 3:2 in die Maschen. In der 90. Minute sprang Rami Shallash der Ball im 16er an die Hand, sodass der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Stefan nahm sich die Kugel und verwandelte zum 4:2 Siegtreffer!

23.05.13, 19:00 Uhr, Kreisliga, Nachholspiel vom 15.Spieltag

SV 06 Holzminden II - MTSV Eschershausen  0 : 2 ( 0 : 1 )

Am Donnerstagabend trat der MTSV Eschershausen die Reise in die Kreisstadt an. Trainer Carsten Lubina konnte wieder auf die Dienste von Arnold Ruf zurückgreifen, den er auch gleich in die Startformation, neben Fuat Kazan, in den Angriff beorderte. Der große Platz im Holzmindener Liebigstadion spielte dem Gast hervorragend in die Karten, denn die Raabestädter konnten das gewohnte Kurzpassspiel aufziehen und sich so die ersten Möglichkeiten erspielten.

Doch das 1:0 sollte nach einem ruhenden Ball fallen. Goalgetter Stefan Stratmann zirkelte einen Freistoß an die Unterkante des Tor, wo von der Ball in die Maschen fiel. Dabei erwischte er Sören Eilers im Tor kalt, der zu diesem Zeitpunkt noch damit beschäftig war seine Mauer zu stellen. Eschershausen machte dort weiter, wo man zuvor aufgehört hatte. Druckvoll spielte man nach vorne und wär fast durch Ruf mit 2:0 in Führung gegangen, doch sein gefühlvoller Lupfer ging neben das Tor. Während der ersten Hälfte konnten die Raabestädter immer wieder gefährlich über die Außen vorstoßen und lagen verdient mit 1:0 in Führung.

Holzminden kam deutlich präsenter aus der Kabine und spielte nun vermehrt mit. Dabei wurden zwar Torchancen erspielt, die jedoch keinen Erfolg brachten. Zwanzig Minuten vor dem Ende wurde Eschershausen wieder stärker. Arnold Ruf zog kraftvoll in den Strafraum ein und wurde unsportlich vom Ball getrennt. Kazan schnappte sich die Kugel, lief an und haute den Ball in die Maschen. Das vermeintliche 2:0, denn einige Heimspieler waren zu früh losgelaufen. Bei der Weiderholung des Elfmeters zeigte Kazan dann Nerven und drosch den Ball über die Latte. Doch es sollte zwei Minuten vor dem Ende Grund zum Freuen geben. Michael Müller drehte sich blitzschnell um die eigene Achse und erziele mit einem schönen Schuss das 2:0 für seine Mannschaft.

20.05.13, 15:00 Uhr, Kreisliga, Nachholspiel vom 18.Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen  1 : 0 ( 1 : 0 )

Zwanzig starke Minuten reichen gegen den VfL Dielmissen nicht aus um das Derby für sich zu entscheiden.
Das Tor fehlte einfach! Anders beim VfL!
Ein Konter bringt sie auf die Siegesstraße (Torschütze Alex Jachmann). Nach diesem Gegentreffer konnte der MTSV das Spiel nicht mehr an sich reißen.

Nach der Halbzeit bekam man auch in Sachen Offensivaktionen nicht allzu viel auf die Reihe, sodass das Tor von Danny Gomm kaum gefährdet wurde.

18.05.13, 16:00 Uhr, Kreisliga 24. Spieltag

SG Wesertal - MTSV Eschershausen  4 : 0 ( 2 : 0 )

In Polle sollte für die Jungs des MTSV nichts zu holen sein. Zudem gesperrten Alex Leidner und dem verletzten Andreas Schulz gesellten sich Alex Weber und Arnold Ruf auf die Ausfallliste. Da die II. Herren zudem ein Spiel zu bestreiten hatte, musste Abwehrspieler Mario Radtke das Tor hüten.
Nach gerade einmal 4 Minuten sollte ein schnell langausgeführter Einwurf auf Markus Henke das 1:0 einleiten. In der Folgezeit versuchte der MTSV ihr Kurzpassspiel auf dem kleinen Platz aufzuziehen ,doch die kompaktstehenden Wesertaler machten einen guten Job und ließen nichts zu. In der 38. Minute sollte ein schwacher Rückspielversuch in den Füßen von Jan Meier landen, der im 16er nurnoch durch ein Foul zu stoppen war. Den folgenden Elfer verwandelte Arndt Rassmann sicher. Mit diesem Spielstand gingen beide Mannschaften dann auch in die Kabinen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, folgte erneut nach einem Einwurf ein weiteres Tor. Jan Meier spielte den Ball zu Ertan Palabiyik, der freistehend zum 3:0 einköpfte. Nun wurden die Offensivbemühungen beim MTSV stärker, doch kein Schuss konnte Patrick Ochlast überwinden. In der 72. Minute spielten die Wesertaler einen Ball in den Lauf von Jan Meier, der Mario Radtke keine Chance ließ. Nach dem 4:0 wurde dem MTSV ein Elfmeter zugesprochen, den Dominik Müller am Tor vorbei schoss.

Nichtsdestotrotz kann man resümieren, dass sich die Spieler des MTSV nie aufgegeben haben.

11.05.13, 15:00 Uhr, Kreispokal, Halbfinale

MTSV Eschershausen - TSV Pegestorf  2 : 3 ( 0 : 2 )

Für die Raabestädter ging es zum langersehnten Kreispokalhalbfinalspiel nach Bodenwerder, wo man auf den TSV Pegestorf traf. Die Vorzeichen standen nicht gut. Nachdem Alex Leidner am vergangenen Sonntag Rot sah und Andreas Schulz aufgrund einer Knieverletzung passen musste, fiel kurzfristig auch noch Spielmacher Stefan Stratmann aus. Somit musste Coach Carsten Lubina reagieren, sodass unter anderem Timon Grupe ins Tor rückte.

Leider fand der MTSV in den ersten 20 Minuten nicht statt, woraus die Pegestorfer auch Kapital schlugen. Nach einer Ecke trug sich Dominik Klemm in die Torschützenliste. Adem Avci ließ wenig später nach einem Konter das 2:0 folgen. Der MTSV Eschershausen ließ den Pegestorfern viel zu viel Platz ihr Spiel aufzuziehen und nennenswerte Torchancen konnte man sich im ersten Durchgang auch nicht herausspielen. Allerdings spürte man den Pegestorfern nach dem 2:0 an, dass sie sich schon ein wenig zu sicher waren dieses Spiel für sich zu entscheiden.

Kaum war die zweite Halbzeit angepfiffen, da wurde Alex Weber im Strafraum zu Fall gebracht. Fuat Kazan nahm die Verantwortung an und verwandelte sicher zum 2:1 Anschlusstreffer. Nun war man wieder im Spiel, doch leider nur für kurze Zeit. Adem Acvi konnte erneut seine Stürmerqualitäten unter Beweis stellen, indem er seinen Gegenspieler ausspielte und Keeper Timon Grupe keine Chance ließ. Sechs Minuten vor Schluss konnte Fuat Kazan per Kopf noch das 2:3 erzielen. Die restlichen Offensivbemühungen des MTSV wurden nicht mehr belohnt, sodass der TSV Pegestorf nicht unverdient ins Finale eingezogen ist.

05.05.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 23. Spieltag

MTSV Eschershausen - Tuspo Grünenplan  1 : 3 ( 0 : 0 )

In der Begegnung 3. gegen 4. musste Coach Carsten Lubina eine Veränderung in der Startaufstellung vornehmen. Der angeschlagene Kapitän Alex Leidner saß zunächst auf der Bank, für ihn spielte Mario Radtke in der Anfangsformation.
In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei das Sturmduo Michael Seyd und Markus Funke noch wenig im Impulse in die Offensive zustande brachten. Diese vorhandenen Chancen konnten beide Mannschaften nicht in Tore ummünzen, sodass beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabine gingen.

In der 65. Minute spielten die Grünenplaner einen langen Ball auf Michael Seyd, der im 16er zu Fall kam. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, welchen der Gefoulte zum 0:1 über die Linie bringen konnte. In der 78. Minute kam Markus Funke auf der rechten Offensivseite in Schwung und brachte den Ball in den 5 Meterraum, in welchem Michael Seyd nurnoch den Fuß hinhalten musste. Nach einer eigenen Ecke folgte in der 80. Minute das 0:3. Erneut spielte Funke auf Seyd, der damit seinen lupenreinen Hattrick schnüren konnte. In der 90. Minute erzielte Fuat Kazan noch das 1:3.

28.04.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 22. Spieltag

VfR Hehlen - MTSV Eschershausen  0 : 3 ( 0 : 3 )

Im letzten Jahr musste sich der MTSV Eschershausen beim Heimspiel gegen den VfR Hehlen noch geschlagen geben, doch das Rückspiel dominierten die Raabestädter von Beginn an. Beim MTSV Eschershausen stand mit Jugendspieler Julian Mähre ein ungewohntes Gesicht in der Startelf. Der Nachwuchsspieler macht eine gute Partie in Hehlen. Nach nur zwölf Minuten wackelte das Netz hinter Torhüter Benjamin Lienig zum ersten Mal. Nach einem schönen Passspiel von Defensivspieler Müller und Fuat Kazan konnte der letztgenannte den Ball schließlich zur 0:1 Führung einschieben. Die Raabestädter waren weiter spielbestimmend und konnten nur vierzehn Minuten später bereits auf 0:2 erhöhen. Nach einem schönen Solo über die Linke Seite, wo Arnold Ruf gleich zwei Gegenspieler alt aussehen ließ, wurde der Ball hart und präzise in den Fünfmeterraum gespielt, wo Meistrell den zweiten Treffer des Tages erzielen konnte. Und bereits kurz vor der Halbzeit machte der Gast den Sack endgültig zu. Nach einen Foulspiel an Meistrell zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt.Kazan schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher zum 0:3. In den zweiten 45 Minuten ließ Eschershausen einige Chancen liegen. Auch wenn Hehlen etwas besser wurde, blieb es beim 0:3 Sieg für den Gast aus der Raabestadt.

21.04.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 21. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Bevern  1 : 3 ( 1 : 0 )

In einer Partie auf Augenhöhe muss sich der MTSV Eschershausen im Spitzenspiel  1:3 geschlagen geben. Verzichten musste Trainer Lubina Mario Radtke, Stefan Stratmann sowie die verletzten Eugen Vogel und Dominik Müller verzichten, sodass Alex Leidner in die Dreierkette rückte und einige aus der Zweiten zunächst Platz auf der Bank nahmen. Beim MTV Bevern musste man weiterhin auf die Dienste von Andrej Herzen verzichten.  Die Raabestädter agierten von Beginn an sehr konzentriert und setzten den MTV Bevern früh mit starkem Pressing unter Druck. Bevern versuchte des Öfteren mit langen Bällen auf den kantigen Waldemar Kroter zum Erfolg zu kommen. In der 35. Minute schlug die Minute von Fuat Kazan. Nach einer leicht verunglückten Volleyabnahme von Meistrell fand der Ball Kazan, der den Ball aus gut acht Metern ins Tor spitzeln konnte. In der Folge schien Bevern wachgerüttelt zu sein und gewann mehr Spielanteile. „Wir gingen mit einem völlig verdienten Rückstand in die Kabine. Dort wurden deutlich die diversen Fehler der ersten Halbzeit angesprochen und an die Moral der Mannschaft appelliert.“, verriet Surmann zur Halbzeitansprache.

Seine Worte hatten Wirkung, denn nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff hatte Kroter den Ausgleich auf dem Fuß. Doch Andreas Schulz konnte den Ball festhalten. Die zweite Halbzeit entwickelte sich zu einem Spiegelbild für den MTSV Eschershausen. „In der zweiten Halbzeit haben wir zu wenig für die Offensive getan bzw. die lang gespielten Bälle verpufften in der Beveraner Defensive“, so Defensivspieler Müller. In der 48. Minute dann die Erlösung für die Surmann Elf. Nach einem gefährlichen Freistoß kam Kroter an den Ball und konnte diesen in das bereits leere Tor einschieben. Bevern wurde immer stärke und riss die Partie an sich. Nach 70 gespielten Minuten dann das 2:1 für die Burgberger. Constantin Lücke konnte nach einem Eckball den Ball von der 16er Grenze wunderschön in den Winkel einnetzen. Endgültig besiegelt wurde der Sieg in der 90. Minuten durch das 3:1 von Rouven Stemmer. „Als dann noch das Ergebnis aus Boffzen bekannt wurde, war klar, dass dieser Sieg doppelt wichtig war. Jetzt haben die Jungs vom MTV aus Bevern 4 Punkte Vorsprung auf den Verfolger aus Boffzen.“, so Surmann.

14.04.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 20. Spieltag

TSV Kirchbrak - MTSV Eschershausen  3 : 5 ( 2 : 3 )

Ohne Stefan Stratmann und Florian Korpys mussten die Raabestädter beim TSV Kirchbrak antreten. Dafür rückten Eugen Vogel
und Behcet Arikan in die Startelf.  Bereits in der 3. Minute wurde das Torfestival durch  Fuat Kazan vom MTSV Eschershausen eingeleitet. Nach
einem Fehler in der Hintermannschaft der Kirchbraker nutze Kazan die Chancen und schob den Ball ein.

Die Ahlers Elf versuchte über Konter gefährlich zu sein und diese Marschroute ging bereits in der 7. Minute auf.
David Busse war zur Stelle und sorgte mit einem Schuss aus gut 20 Metern für den 1:1 Ausgleich. „Wer nun dachte, meine Mannschaft schien endlich „richtig“ wach zu werden sah sich leider getäuscht.“, so Ahlers nach dem Spiel. Denn in der 15. klingelte es erneut im Kirchbraker Tor. Kazan setzte seinen Gegenspieler unter Druck, der in einem Rückpass enden sollte. Doch der agile Eschershäuser erlief sich diesen Pass, legte klug auf Ruf ab, welcher zum 2:1 für den MTSV einschieben konnte. Wieder sollte Kirchbrak die Chancen erhalten den Ausgleich zu erzielen. In der 21. Minute hätte Christian Meier den Ausgleich erzielen könne, traf jedoch nur Aluminium. Besser klappte es in der 21. Minute, als Artur Bock einen indirekten Freistoß aus 13 Metern im Eschershäuser Gehäuse unterbringen konnte.

Und in der 25. Minute bereits das fünfte Tor im Spiel. Arnold Ruf  behielt im Gewühl die Übersicht und erzielte die 3:2 Führung, mit der beide Mannschaften in die Pause gingen. Michael Ahlers versuchte seine Mannschaft nochmal anzutreiben: „Wir wollten nun konzentrierter und entschlossener in die Zweikämpfe gehen und die Wende einleiten.“ Doch erstmal war der MTSV Eschershausen wieder an der Reihe. In der 55. Minute setzte Pascal Meistrell zu einem herrlichen Solo über die linke Seite an, dass er mit einem Schuss aus kurzer Distanz zum 4:2 abschloss. Fünf Minuten später konnte Fuat Kazan im gegnerischen 16er nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte zum 5:2. In der Folgezeit konnte der MTSV noch einige gute Angriffe starten, wobei es dem Gast allerdings vergönnt blieb die Führung weiter auszubauen. Fabian Cornelsen konnte in der 72. Minute mit einem Schuss über den herausstürmenden Torwart den Endstand 3:5 erzielen. Alles in allem ein verdienter Arbeitssieg. Im Offensivbereich sind wir gut aufgestellt, allerdings muss am Defensivverhalten unbedingt gearbeitet werden, denn alle 3 Gegentore waren vermeidbar.“, so Müller nach dem Spiel und auch Ahlers ließ ein Statement folgen: „Alles in allem war es gebrauchter Tag für uns. Wir können nun nur in den nächsten Spielen wieder mehr Einsatz zeigen, um aus dieser kleinen Talsohle heraus zu kommen.“

07.04.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 19. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC 08 Boffzen  4 : 4  ( 2 : 2 )

Der MTSV Eschershausen empfing mit dem FC 08 Boffzen den Spitzenreiter der Kreisliga Holzminden. Erfreulicherweise stand Coach Carsten Lubina mit Stefan Stratmann ein wichtiger Mittelfeldstratege wieder zur Verfügung. Nachdem eher schwächeren Auftritt am vergangenen Ostermontag, wurde, wie bereits in der 2. Halbzeit gegen den SCM Bodenwerder, auf ein 3-2-4-1 System umgestellt, welches sich als ein gutes Rezept am heutigen Tag herausstellte.

Von Beginn gab der MTSV dem FC 08 Boffzen zu verstehen, dass es kein leichtes Spiel werden wird. Erwartungsgemäß ging der FC 08 Boffzen in der 17. Minute dennoch durch Serhat Kara in Führung. Vorausgegangen war ein Ballverlust in der gegnerischen Hälfte, den daraus ergebenen Konter konnte der FC 08 Boffzen klug zu Ende spielen. Die Antwort des MTSV ließ nur sechs Minuten warten. Nach einer Ecke von der linken Seite landete ein Klärversuch in den Füßen von Fuat Kazan, der den Ball geschickt behauptete und per Drehschuss platziert ins Tor zum 1:1 unterbrachte. Diese Führung hielt nicht lange, denn Serhat Kara bewies in der 27. Minute erneut seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor und ließ Keeper Andreas Schulz keine Chance. Das Tore schießen ging in der 30. Minute erneut weiter. Der mit aufgerückte Abwehrspieler Mario Radtke profitierte von einer Unsicherheit der Boffzener Abwehr nach einer Ecke und schob aus kurzer Distanz unbedrängt ins Tor zum 2:2 ein.

Die zweite Halbzeit hatte es in Sachen Spannung in sich. Der MTSV drückte nach der Halbzeitpause zunächst auf das 3:2, doch ein Konter in der 61. Minute ließ den Traum von einer 3:2 Führung platzen. Erneut war es Serhat Kara, der mit diesem Kontertor einen Dreierpack schnürte. Doch der MTSV bewies erneut Moral und gab sich zu keinem Zeitpunkt auf, welches sich in der 70. Minute auch bezahlt machte. Stefan Stratmann konnte nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fuat Kazan sicher zum 3:3 Ausgleich. In diesem offenem Spiel profitierte der FC 08 Boffzen in der 83. Minute von einem kapitalen Fehler im Spielaufbau, den Arne Chrisoph gekonnte ins Tor schoss.

Die Boffzener waren bereits in Feierlaune und ließen Arne Christoph schon als Siegtorschützen an der Eckfahne feiern. Doch dies war zu früh. Nach dem Anstoß bekam Arnold Ruf den Ball auf Höhe der Mittellinie zugespielt, der einen Sensationspass auf den in Richtung 16er Kante heranstürmenden Pascal Meistrell spielte. Pascal Meistrell nahm diesen Ball geschickt mit und vollendete den Ball in der 84. Minute zum viel umjubelten 4:4! Kurz vor Schluss hatte Behcet Arikan sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, doch es blieb ihm vorenthalten sich als Siegtorschützen dieses Spitzenspieles feiern zu können.

Der MTSV zeigte heute eine gute Leistung, indem sie stets Moral bewiesen haben und trotz der Rückstände sich nie aufgegeben haben. Auch wenn alle Tore des MTSV am heutigen Tage nach Standards fielen kann man sagen, dass dieser Punkt nicht unverdient war.

01.04.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 17. Spieltag (Nachholtermin)

MTSV Eschershausen - SCM Bodenwerder  2 : 2 ( 1 : 2)

Punkteteilung im 1. Pflichtspiel 2013.

Von Beginn an drückte der SCM Bodenwerder auf die 1:0 Führung und schnürte den MTSV Eschershausen in der eigenen Hälfte ein, sodass der MTSV sich im Spielaufbau auf lange Bälle beschränkte. Nachdem der SCM Bodenwerder einige Chancen zu verzeichnen hatte, endete der erste Angriff des MTSV in der 15. Minute gleich im SCM Gehäuse. Vorausgegangen war ein über die rechte Seite vorgetragener Angriff über Fuat Kazan, der auf Höhe der 16er Kante den Ball vors Tor brachte. Durch einen unglücklichen Klärungsversuch von Sebastian Krug senkte sich der Ball über den SCM Keeper ins Tor.

In der Folgezeit tat sich der MTSV Eschershausen trotz der Führung weiterhin schwer, sodass in der 22. Minute der SCM Bodenwerder für den couragierten Einsatz belohnt wurde. Ein langer Ball fand Benjamin Schmidt, der nicht mehr zu stoppen war und den Ball aus ca. 12 Metern ins Tor spitzelte. Auch diesen Weckruf überhörten die Spieler aus der Raabestadt, denn in der 29. Minute wurde der SCM erneut belohnt. Jamal Omayrat verwandelte aus zentraler Position einen Freistoß aus gut 20 Metern zum 2:1. Danach schien der MTSV Eschershausen ein wenig besser ins Spiel zu kommen, allerdings ohne etwas Zählbares zu produzieren, sodass beide Mannschaften mit diesem Spielstand in die Halbzeit gegangen sind.

Trainer Carsten Lubina reagierte in der Halbzeit und stellte auf 3er Kette um. Bei dieser Umstellung wurde Arnold Ruf vom Innenverteidiger zum Stürmer. Diese Umstellung brachte in der 53. Minute gleich den Ausgleich. Alex Leidner spielte einen langen Ball von der Mittellinie, den Arnold Ruf geschickt vorm herauseilenden Torwart mitnahm und ins leere Tor unterbrachte. Doch auch dieses Tor konnte den MTSV nicht in Fahrt bringen. Im weiteren Spielverlauf gab es Torszenen auf beiden Seiten, wobei der SCM Bodenwerder ein leichtes Chancenplus aufwies. Somit endete das Spiel mit 2:2.

30.03.13, 16:00 Uhr, Kreisliga 16. Spieltag (Nachholtermin)

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  --- : ---  abgesagt

Zum 1. Nachholtermin muss der MTSV Ostern nach Golmbach reisen. Anstoss ist um 16:00 Uhr

24.03.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 18. Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen  --- : ---  abgesagt

Wenn das Wetter mitspiel, muss der MTSV am 18. Spieltag in Dielmissen antreten. Anstoss ist um 15:00 Uhr

17.03.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 17. Spieltag

MTSV Eschershausen - SCM Bodenwerder  --- : --- abgesagt

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

10.03.13, 15:00 Uhr, Kreisliga 16. Spieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  --- : ---  abgesagt

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

03.03.13, 13:00 Uhr, Kreisliga 15. Spieltag (Nachholtermin)

SV 06 Holzminden II - MTSV Eschershausen  --- : --- abgesagt

Der Nachholtermin ist erneut abgesagt worden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

+++ Winterpause +++ Winterpause +++ Winterpause +++

25.11.12, 13:00 Uhr, Kreisliga 15. Spieltag

SV 06 Holzminden II - MTSV Eschershausen --- : --- abgesagt

Am 15. Spieltag, dem letzten vor der Winterpause, hätte der MTSV nach Holzminden reisen müssen. Anstoß sollte um 13:00 Uhr sein. Jedoch erhielten wir am Samstag einen Anruf von SV, das der Platz nicht bespielbar sei und das Spiel somit ausfallen müsse. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

18.11.12, 14:00 Uhr, Kreisliga 14. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Lenne 2 : 1 ( 1 : 0 )

Der MTSV konnte am heutigen Tag wieder auf Eugen Kraus und Alex Weber zurückgreifen, die ihre Verletzungen überstanden haben und zunächst Platz auf der Bank nahmen. Zudem feierte Tobias Bachmann sein Einsatz- sowie Startelf-Debüt. Für ihn musste Beshier Bero Platz auf der Bank Platz nehmen.

Nun zum Spiel. Der MTSV began wie auch in den Wochen zuvor, stark. Es dauerte nur bis zur 6 Minuten an, da konnte der MTSV bereits zum ersten mal jubeln. Ein langer Ball auf die linke Seite fand Fuat Kazan, welcher den Ball bis zur Grundlinie zum Flanken mitnahm . Diese Flanke konnten die Lenner nur unzureichend in die Mitte klären. Der Ball kam zu Pascal Meistrell, der auf diese Situation auf Höhe des Strafraumes wartete, und Michael Keunecke mit einem straffen Schuss in die linke Torecke bezwang. Der MTSV machte in den ersten 20 Minuten weiter Druck. Doch nach diesen ersten 20 Minuten zollte man diesem Tempo dann auchTribut. Lenne bekam mehr Ballbesitz und kam auch zu Chancen, die sie nicht verwerten konnten. Jedoch hatte der MTSV kurz vor der Halbzeit, die bis dahin dickste Chance auf 2:0 zu erhöhen auf dem Fuß. Ein klasse getretener Freistoß von Stefan Stratmann konnte Michael Keunecke nur nach vorn abwehren und der herausstürmende Alex Leidner machte das unfassbare möglich, indem er aus 2 Metern den Ball an die Latte beförderte. Somit ging man diesem 1:0 auch in die Halbzeitpause.

Die 2. Halbzeit war gerade mal 5 Minuten alt, da wurde dem MTSV ein Eckstoß zugesprochen. Diese Ecke trat Pascal Meistrell schön auf die Höhe des Lenner 5er, wo sich Dominik Müller hochschraubte und den Ball mit einem sensationellen Kopfball unhaltbar in die Maschen köpfte. Doch Lenne gab sich nach diesem Gegentreffer nicht auf, sondern kämpfte weiter. Ein Ball wurde in den 16er gespielt, welchen Dominik Müller klar zur Ecke klären. Doch bei diesem Rettungsversuch kam ein Lenner Stürmer aus unerklärlichen Gründen zu Fall und der Schiri zeigte auf den Punkt. Alles andere als sicher verwandelte Nikolaj Klassen diesen, denn Andreas Schulz ahnte die richtige Ecke und der Ball flutschte im durch die Finger ins Tor. In der Folgezeit drückte der TSV Lenne ohne groß Gefahr aufs MTSV Gehäuse zu entwickeln. Durch dieses Aufrücken der TSVer konnte sich der MTSV gute Konter herausspielen, doch teilweise traf man nicht einmal mehr das leere Tor. Man brachte dieses Ergebnis nun über die Zeit und feiert somit einen wichtigen Arbeitssieg. Dadurch klettert die Mannschaft vorläufig auf den 5. Tabellenplatz.

11.11.12, 14:00 Uhr, Kreisliga 13. Spieltag

TSV Pegestorf - MTSV Eschershausen 2 : 5 ( 1 : 2 )

Der MTSV trat am heutigen Sonntag ohne den Verletzen Eugen Kraus und Torben Schulze beim TSV Pegestorf an. Für Eugen rückte Beshir Bero in die Mannschaft. Das Wiedersehen mit TSV Stürmer Chris Müller fiel zudem auch aus, da er krankheitsbedingt zum Aussetzen verdammt war.

Der MTSV begann sehr ambitioniert auf dem schwer bespielbaren Pegestorfer Geläuf. Nach einem langen Ball in den Strafraum konnte der MTSV bereits in der 6. Minute jubeln. Fuat Kazan war zur Stelle, der nach einer Kopfballverlängerung wenig Mühen hatte den Ball über die Linie zu bringen. Der MTSV machte weiter Druckt, doch konnte man Adamo Statari auf der rechten Seite in der 9. Spielminute nicht stoppen. Er brachte den Ball vors Tor und Claudiu Melle schob zum 1:1 ein. Der MTSV war von diesem Tor keineswegs geschockt. Direkt nach Wiederanpfiff ging Stefan Stratmann auf die Grundlinie des Strafraums und spielte auf den nachgerückten Michael Müller zurück, welcher den 1-Tore- Vorsprung wiederherstellte. In der Folgezeit entwickelte sich kein schönes Spiel. Der Platz machte beide Mannschaften zu schaffen, sodass sich beide Mannschaften auf lange Bälle beschränkten.

Keine weiteren Highlights in der 1. Hälfte, sodass der MTSV mit 2:1 in die Halbzeit ging.

Der MTSV kam erneut besser ins Spiel, doch diesmal fehlten die Toren. Viele Torchancen wurden erspielt, welche leider nichts einbrachten, sodass es in der 60. Minute kam, wie es kommen musste. Umberto Chirico haute den Ball sehenswert zum 2:2 ins MTSV Gehäuse. Erneut war dem MTSV kein Schockzustand anzumerken. Sie spielten einfach gefällig weiter nach vorne. 5 Minuten später wurde Alex Leidner mustergültig freigespielt, der keine Mühen hatte den Ball ins Tor zu bugsieren. Nach diesem Tor schien das Spiel für die Pegestorfer gelaufen. Die Gegenwehr ließ nach und beim MTSV schien förmlich jeder Pass anzukommen, wie man es wollte. Fuat Kazan erzielte in der 74. Minute das 4:2 und Stefan Stratmann in der 85. Minute, nach einer klassen Kombination von Isa Yildiz und Beshier Bero, das 5:2. Dieses 5:2 brachte der MTSV nun souverän über die Zeit und dieses Ergebnis ist auch verdient.

Somit rutscht man auf den 6. Tabellenplatz vor und empfängt am kommenden Sonntag im heimischen Jahnstadion um 14 Uhr, den wiedererstarkten TSV Lenne.

Das STW Sports Team war am heutigen Sonntag ebenfalls Vorort, sodass am morgigen Montag die Highlights für alle zu sehen sind.

04.11.12, 14:00 Uhr, Kreisliga 12. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Wesertal 4 : 2 ( 2 : 1 )

Am heutigen Sonntag traf der MTSV auf die SG Wesertal, welche gestärkt aus ihrem ersten Saisonsieg am vergangenen Sonntag beim MTSV antrat. Da der MTSV am vergangenen Spieltag beim TuSpo Grünenplan zu wenig Durchschlagskraft nach vorne entwickelte, sah sich MTSV Trainer Carsten Lubina gezwungen ein paar Veränderungen vorzunehmen. Neben Sturmspitze Fuat Kazen lief Stefan Stratmann als zweiter Stürmer auf, auf seine Position rückte Alex Leidner vor, während Michael Müller Alex' Positon einnahm. All diese Umstellungen sollten am heutigen Spieltag den Negativtrend der vergangenen 3 Spielen beenden.

Der MTSV begann stark, ließ den Ball folglich gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Bereits in der 8. Minute konnte Stefan Stratmann nach einem Zuspiel von Fuat Kazan das 1:0 für die Raabestädter erzielen. Man spielte sich förmlich in einen Rausch. In der 11. Minute erkämpfte Alex Leidner einen schon verlorenengen glaubten Ball stark im 16er der SG´s zurück und legte quer auf Stefan Stratmann, welcher keine Mühen hatte seinen bereits 16. Saisontreffer zu erzielen. Kurz darauf hatte Stefan erneut die Chance ein Tor zu erzielen, jedoch scheiterte er am SG Keeper. In der Folgezeit spielte der MTSV ohne groß Druck nach vorne zu entwickeln und ließ die SG in dieser Phase wieder ein wenig ins Spiel kommen. Nach einem Freistoß bekam ein MTSVer den Ball aus kurzer Distanz im 16er an die Hand. Der Schiri entschied auf Elfmeter, was beim MTSV für Diskussionsstoff sorgte, da man bei einer ähnlichen Situation zuvor keinen Elfmeter zugesprochen bekam. Jedoch entscheid der Schiri nun einmal so und Kai Kunkel ließ sich diese Chance nicht nehmen, indem er in der 38.Minute den Elfmeter verwandelte.

Mit diesem Ergebnis ging man nun auch in die Halbzeitspause.

Nach der Pause war der MTSV wieder einmal noch gar nicht richtig auf dem Platz, da lag der Ball schon im MTSV Gehäuse. Nach einem Eckstoß konnte die SG in der 48. Minute den Ausgleich erzielen. Jedoch ließ sich der MTSV nicht schocken und fand wieder besser in die Partie. Nach einer Doppelchance von Dominik Müller und Fuat Kazan, machte es letzter in der 60. Minute besser. Ein langer Ball fand auf Höhe des 16ers Alex Leidners Kopf, welcher auf Fuat quer legte. Dieser brauchte nun nurnoch einschieben und konnte endlich sein 1. Saisontor erzielen. Die Vorentscheidung folgte dann in der 77. Minute. Michael Mülller bekam ca. 25 Meter vor dem Tor den Ball. Viele dachten er würde diesen auf die außen weiterleiten, jedoch entschied er sich für einen gefühlvollen Schuss mit seinem schwächeren linken Fuß. Der Ball flog über Freund und Feind hinweg und zappelte zum 4:2 für den MTSV im SG Gehäuse

Bis zum Schlusspfiff passierte jetzt nicht mehr viel. Endlich wieder ein Sieg.

27.10.12, 14:00 Uhr, Kreisliga 11. Spieltag

TuSpo Grünenplan - MTSV Eschershausen   1 : 0  ( 1 : 0 )

Die I. Herren verliert am heutigen Samstag bei dem TuSpo Grünenplan mit 1:0. Entschieden hat die Partie ein Alleingang von Markus Funke. Somit hält auf der einen Seite die Heimserie des TuSpo weiter an, während der MTSV nun bereits die 4. Niederlage innerhalb von 5 Spielen hinnehmen musste. Vorerst rutscht man auf den 7. Platz ab und würde bei einem Sieg vom SCM Bodenwerder gegen den TSV Kirchbrak sogar auf dem 8. Platz abrutschen.

21.10.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 10. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfR Hehlen   2 : 5  ( 1 : 2 )

Der MTSV trat am heutigen Sonntag zu Hause mit den Wiederkehrer Stefan Stratmann und Fuat Kazan in der Startelf an. Auf dem Papier sollte dies eine klare Sache für MTSV werden, doch täuschte dies, wie so oft gegen den VfR Hehlen.

Die ersten 10 - 15 Minuten gehörten dem MTSV. Ein klug gespielter Pass von Fuat Kazan in die Schnittstelle der Abwehr, fand Stefan Stratmann, welcher frei aufsTor zulief und Torwart Benjamin Lienig umkurven konnte, sodass der Ball zum 1:0 im Tor zappelte. Wer nun dachte, dass diese Führung einem Selbstläufer gleicht, sah sich getäuscht. Wenig später wurde Benjamin Langner klug freigespielt und konnte freistehend zum 1:1 einnetzen. In der Folgezeit fand der MTSV keinen wirklichen Zugriff auf die Hehlener Spiel, immer wieder ließ man ihnen zu viel Freiheiten. Eine umstrittende Gelb-Rote Karte an Beshier Bero sorgte desweiteren für Unruhe auf dem Platz. Die meisten dachten bereits, dass man mit diesem Ergebnis in die Pause gehen würde, doch dann wurde der Ball nicht gut genug geklärt, sodass ein VfR Spieler in den Strafraum einzog und nurnoch durch ein das im 16er gestoppt werden konnte. Behcet Arikan verwandelte diesen souverän.

Für Halbzeit 2 sah man sich gezwungen ein wenig umzustellen und Stefan Stratmann anstatt Fuat Kazan in die Sturmspitze zu stellen. Der MTSV machte am Anfang der zweiten Hälfte wieder Druck, doch genau in dieser Druckphase fing man sich durch einen Distanzschuss vom 16er- Eck das 3:1. Doch MTSV steckte nicht auf. Immer wieder wurde Stefan Stratmann freigespielt, aber es blieb ihm vergönnt sein zweites Tor zu erzielen. Stattdessen trug sich Alex Leidner nach einem Freistoß und einem Missverständnis der Hehlener Hintermannschaft in die Torschützenliste ein.
Man stellte nun auf Dreierkette um und wollte unbedingt wenigstens einen Punkt mitnehmen, doch dies wurde im Gegenzug nach einem Fehler im Spielaufbau bestraft. Behcet Arikan sah, dass der MTSV Keeper ein wenig zu weit vorm Tor entfernt stand und setze aus ca. 20m zu einen gefühlvollen Schlenzer an, welcher sich ins Tor senkte. Als wäre dies nicht noch genug, markierte Niklas Ebeling noch das 5:2.

Die heutige Niederlage ist zwar ein wenig zu hoch ausgefallen, aber sie ist verdient. Es ist eben im Fussball so, wer seine Torchancen nicht nutzt, der wird im Spielverlauf bestraft.

13.10.12, 15:20 Uhr, Kreisliga 9. Spieltag

MTV Bevern - MTSV Eschershausen   4 : 2  ( 3 : 0 )

Der MTSV verliert aufgrund einer schlechten 1. Halbzeit verdient beim MTV Bevern. Der MTSV reiste ohne Stefan Stratmann an, sodass Neu- Trainer Carsten Lubina gezwungen war das Mittelfeld ein wenig umzustellen. Bereits nach 14 gespielten Minuten stand es 1:0 für den MTV Bevern. Hervorgegangen war ein Freistoß vom MTSV, der zunächst geklärt wurde. Diesen konnte der MTSV noch wiedergewinnen, jedoch wurde der Ball im Mittelfeld vertändelt und ein langer Ball hebelte die Abwehr aus. Aus dieser Überzahlsituation wurde Waldemar Kroter bedient, der dem MTSV Keeper keine Chance ließ. In der 24. Minute wurde dem MTV dann noch ein Elfmeter zugesprochen, den Fabian Schütte verwandelte. Der MTSV reagierte und brachte mit Fuat Kazan und Arnold Ruf zwei neue Spieler aufs Feld. Man dachte der MTSV hätte sich nun endlich gefangen, da fiel mit dem Halbzeitspfiff doch noch nach einem kapitalen Fehler im Spielaufbau das 3:0. Torschütze war Andrej Herzen.

Nach der Pause war der MTSV wacher und agierte mehr als im ersten Durchgang. Bereits in der 49. Minute konnte Fuat Kazan nurnoch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Diese Chance ließ sich Alex Leidner nicht nehmen und verkürzte zum 1:3. Es spielte sich in dieser Partie viel im Mittelfeld ab und der MTSV hatte nun auch endlich ein paar Chancen, die bis zur 88. Minute nicht genutzt werden konnten. In der besagten Minute setzte Torben Schulze zu einem sehenswerten Drehschuss an, welcher in die Beveraner Maschen einschlug. Nun machte der MTSV hinten auf um den möglichen Ausgleich noch zu erzielen. Stattdessen wurde der MTSV ausgekontert und Stephan Schröder erzielte in der 90. Minute das erlösende Tor für die Beveraner.

07.10.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 8. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Kirchbrak   5 : 0  ( 2 : 0 )

Der MTSV spielte am heutigen Sonntag gegen die neuformierte Elf des TSV Kirchbrak, die vor dem Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz standen. Von Anfang an war der MTSV tonangebend. Nach bereits 7 gespielten Minuten eröffnete Torben Schulze den Torreigen. Ein gut getretener Eckstoß fand in der Mitte Mario Radtke, der den Ball quer zu Torben legte, welcher per Kopf keine Mühen hatte diesen über die Linie zu bringen. In der Folgezeit erarbeitete sich der MTSV weitere Chancen, die zunächst nichts Zählbares einbrachten. In der 21. Minuten war es dann Stefan Stratmann, welcher TSV Keeper Lorenz Pohl umrundete und den Ball über die Linie brachte. Der TSV Kirchbrak hatte nach diesem Gegentreffer nun mehr Freiräume im Mittelfeld aus denen sie zu wenig machten. Sie beschränkten sich auf Distanzschüsse, die das Tor von Andreas Schulz nicht wirklich gefährdeten oder liefen ins Abseits. Auf der anderen Seite verpasste es der MTSV den Sack zuzumachen. Viele Chancen des MTSV's blieben somit ungenutzt und mit dem Ergebnis ging man auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Der MTSV dominierte Ball und Gegner und wurde in der 61. Minute mit dem 3:0 belohnt.
Alex Leidner zirkelte den Ball per Freistoß aus gut 20 Metern mit viel Gefühl über die Torlinie. Man konnte zu diesem Zeitpunkt von einer Vorentscheidung sprechen, denn der TSV Kirchbrak hatte dem MTSV nichts entgegenzusetzen. In der 74. Minute netzte Aljosha Kowalski den Ball nach einer Ecke ins eigene Netz zum 4:0 und Alex Leidner erhöhte ebenfalls per Kopf nach einer Ecke auf 5:0.
Mit diesem Ergebnis war der TSV Kirchbrak an diesem Tag gut bedient, denn nennenswerte Chancen vom TSV konnte man im zweiten Durchgang auch nicht zählen und der MTSV liess zudem noch etliche Chancen aus.

30.09.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 7. Spieltag

FC 08 Boffzen - MTSV Eschershausen   3 : 2  ( 0 : 2 )

Der MTSV lässt 3 so gut wie sichergeglaubte Punkte in einem schnellen Kreisligaspiel in den letzten 20 Minuten liegen.
Es waren gerade mal 10 Minuten rum, da wurde Alex Weber im Strafraum von einem Boffzener Spieler zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Stefan Stratmann trat an und Anton Dister konnte diesen parieren, allerdings entscheid der Schiedsrichter auf Wiederholung. Im zweiten Versuch versenkte Stefan den Elfmeter und man führte nun mit 1:0. In der Folgezeit sah man größtenteils ein klasse Umschaltspiel der Auswärtsmannschaft. Immer wieder konnte man den Defensivverbund in Schwierigkeiten bringen. Zählbares sprang hierbei in der 30. Minute heraus. Arnold Ruf konnte sich geschickt in den Strafraum einbringen und konnte den mitgelaufenen Torben Schulze bedienen, der keine Mühen hatte den Ball über die Linie zu bringen. Die Boffzener fanden in der 1. Halbzeit kein Mittelgegen die gutstehende MTSV Abwehr um den Keeper in Schwierigkeiten zu bringen. Stattdessen hatte der MTSV immer wieder die Möglichkeiten zu erhöhen. Mit dem 2:0 ging man nun auch in die Halbzeit.

Zunächst dasselbe Bild in der zweiten Halbzeit. Der MTSV hatte die Chancen zu erhöhen und ließ diese liegen. In der 68. Minute war es dann soweit. Ein Distanzschuss der Boffzener prallte von der Latte zu Marec Wenzel, der völlig freistehend den Ball direkt ins Tor beförderte. Der FC 08 Boffzen kam nun mit der zweiten Luft und die Zuordnung im MTSV Abwehr stimmte nicht mehr. Marvin Böker bestrafte dies in der 72. Minute und schoss den 2:2 Ausgleich. Leider war die Gegenwehr nun vollkommen verloren gegangen. Erneut konnte die Boffzener das Tor nach einem Lattenschuss treffen. Diesmal war es Serhat Kara, der in der 75. Minute aus kurzer Distanz abstauben konnte. Nennenswerte Chancen waren vom MTSV nun Mangelware und der FC 08 spielte den Sieg geschickt runter. Somit fährt man ohne Punkte zurück in die Raabestadt, obwohl mindestens ein Punkt an diesem Tag verdient gewesen wäre.

23.09.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 6. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfL Dielmissen 3 : 3 ( 1 : 2)

Die I. Herren traf im Derby auf den nicht so gut in die Saison gestarteten Vizemeister VfL Dielmissen. Es gestaltete sich ein offenes Spiel, in dem beide Mannschaften in etwa gleich viele Spielanteile hatten und dementsprechend trennten sich beide Teams auch leistungsgerecht mit 3:3.

Stefan Stratmann eröffnete den Torreigen. Er überwand per Elfmeter Danny Gomm nach dem Arnold Ruf im Dielmisser Strafraum zu Fall gebracht wurde. Die Gäste aus Dielmissen steckten nicht auf und kamen über einen Standard wieder ins Spiel. Ein Eckball aufs kurze Eck brachte Christoph Laskowski per Kopf über die Linie. Kurz darauf wurde Mark Meier-Mahlert im 16er zu Fall gebracht und Alex Jachmann verwandelte zum 2:1. Das war auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause war der MTSV gewillt dieses Spiel zu seinen Gunsten zu drehen. Nach einer Ecke gelang die Abwehr des Torwarts auf Stefan Stratmann, der den Ball aus ca. 13 Metern in die Maschen hämmerte. Ein über die rechte Seite vorgetragener Angriff fand in der Mitte Mark Meier-Mahlert, der das 3:2 erzielte. Ein missratender Abstoß von einem Dielmisser flog Beshier Bero förmlich in die Füße, der den Ball an Danny Gomm zum verdienten Ausgleich über die Linie brachte.

In der Folgezeit konnte der VfL sich bei Danny Gomm bedanken, dass es nicht doch noch zu einem Heimsieg für die Raabestädter kam.

Somit bleibt der MTSV weiter auf dem 4. Platz und reist am kommenden Sonntag zum Tabellenführer nach Boffzen.

16.09.2012, 15:00 Uhr, Kreisliga 5. Spieltag

SCM Bodenwerder - MTSV Eschershausen   2 : 4  ( 0 : 3 )

Der MTSV reiste mit dem wieder spielberechtigten Isa Yidiz zum SCM Bodenwerder. Der MTSV nahm von Anfang an die Zweikämpfe an, bestimmte in der 1. Halbzeit klar die Partie und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Bodenwerderaner. Arnold Ruf war es der dem MTSV früh die 1:0 Führung bescherte. Der MTSV drückte weiter und erhöhte durch Stefan Stratmann auf 2:0. Er wurde steil in den Lauf geschickt, ließ einen Gegenspieler aussteigen und ließ ebenso dem SCM Keeper keine Chance. Wiederum Stefan Stratmann brachte den Ball im SCM Gehäuse unter. Arnold Ruf setzte sich klasse durch und chippte den Ball zu Stefan Stratmann, der den Ball vom 16er mit einem Sonntagschuss im Winkel unterbrachte. Der SCM fand mit ihrem Sturmduo Maaß zu keiner Zeit statt. Mit einer 3:0 Führung ging man auch in die Halbzeit.

Anderes Bild am Anfang der 2. Hälfte. Kaum war die Halbzeit angepfiffen drückte der SCM auf unser Tor.... Der Ball wurde über die außen in den 16er gebracht und konnte vom MTSV nicht ausreichend geklärt werden, sodass Julian Maaß ihn in die Eschershäuser Maschen befördern konnte. Kurze Zeit nach Wiederanpfiff fiel das 3:2. Ein Absprachefehler nach einem langen Ball bestrafte Sascha Maaß, denn dieser erlief sich den Ball und konnte nurnoch durch ein Foul im 16er gestoppt werden. Viktor Altergott verwandelte souverän. Der MTSV reagierte in der 2. Halbzeit so gut wie nurnoch, während der SCM agierte. Man setzte nun auf Konter. Das erlösende 4:2 bescherte erneut Stefan Stratmann nach einem klasse Zusammenspiel von Arnold Ruf und Beshier Bero.
Der SCM drückte weiterhin auf unser Tor doch es blieb bei diesem Ergebnis. Aufgrund der ersten Halbzeit geht dieser Sieg auch so in Ordnung. Man rangiert nach 5 Spieltagen und 4 Siegen somit weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz.

09.09.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 4. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG GoLüWa   3 : 2  ( 2 : 1 )

Auf dem Papier eine klare Angelegenheit, die sich allerdings schwieriger als erwartet entpuppte.

Zunächst zeigte der MTSV allerdings wer der Herr im Eschershäuser Jahnstadion ist. Immer wieder gelang man über die Außen auf die Grundlinie, von wo aus die Flanken, insbesondere durch Alex Weber in den Strafraum gefährlich vors Tor gespielt wurden sind. Im Abschluss fehlte es in der ersten Halbzeit an der nötigen Präzision um den Ball über die Linie zu bekommen. Diese Präzision war allerdings in der 29. Minute vorhanden. Pascal Meistrell trieb den Ball auf der linken Seite nach vorne und spielte Alex Weber in den Lauf. Aus dieser Position brachte er die Flanke auf Stefan Stratmanns' Kopf von wo aus der Ball auch den Weg ins Netz fand. Der MTSV machte weiter Druck und spielte weiter gut über die Außen. In der 41. Minute war Torben Schulze im 16er nurnoch von einem SG Spieler durch ein Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alex Weber gewohnt souverän zum 2:0. Doch dieser Spielstand konnte leider nicht in die Halbzeit gerettet werden, denn Alex Sommer köpfte nach einem Eckball mutterseelenallein zum 2:1 ein.

Nach dem Pausentee war der MTSV weiter am Drücker, allerdings wurden etliche Chancen vergeben um das Ergebnis in die Höhe zu treiben. So kam es in der 59. Minute wie es kommen musste. Ein Freistoß von der Mittellinie kam hoch auf den Elfmeterpunkt geschlagen. Weit und breit war zudem kein SG Spieler in der Nähe. Der Ball prallte vom Boden auf und sprang über MTSV Keeper Timon Grupe rüber (berühte ihn leicht) und der heraneilende Guiseppe Argentiero drückte den Ball über die Linie. Ein Weckruf an den MTSV noch mehr Druck aufs SG Tor zumachen und hierbei die Defensive nicht zu vernachlässigen. Man rannte weiter an und wurde letztlich in der 90. Minute auch belohnt. Stefan Stratmann erzielte aus ca. 25 Meter dann noch viel umjubelten 3:2 Siegtreffer. Letztlich ein verdienter Sieg, auch wenn der Treffer erst in der Schlussminute erzielt wurde.

02.09.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 3. Spieltag

MTSV Eschershausen - SV 06 Holzminden II   2 : 6  ( 1 : 2 )

Der MTSV trat ohne den weiterhin verletzten MTSV Stürmer Fuat Kazan gegen die Landesliga Reserve von Holzminden an. Diese bot, im Gegensatz zum Spiel am 2. Spieltag gegen den SG GoLüWa, mit Kai-Philipp Weindl, Enes Ujkanovic und Nabil Hussein ein Offensivtrio auf, dass stets für Gefahr sorgte.

Es waren noch keine 10 Minuten um, da lag der MTSV schon mit 2:0 hinten. Beim ersten Tor konnte man einen sicherglaubten Ball nicht zum Mitspieler bringen, sodass SV Spieler Christian Kruppa in den Strafraum einziehen konnte und aus spitzen Winkel das 1:0 markieren konnte. Beim 2:0 schoss Ludger Asche aus 16 Metern gezielt in die untere Torwartecke. Danach kam der MTSV besser ins Spiel hatte so seine Chancen allerdings bekam man den Ball nicht über die Linie. Doch in der ersten Halbzeit sollte dann doch noch ein Tor für den MTSV fallen. Alex Leidner schoss aus gut und gerne 25 Metern in Richtung des Tores. Der Torwart begab sich zu diesem Zeitpunkt bereits in die geplante Ecke, sodass Stefan Stratmann den Ball aus 10 Metern noch entscheidend eine andere Flugbahn geben konnte und der Ball danach im Netz zappelte.

Der MTSV kam voller Tatendrang aus der Kabine und kurz nach Wiederanpfiff markierte Spielmacher Stefan Stratmann auch den 2:2 Ausgleich. Doch wer nun glaubte der MTSV hatte nun das Spiel endgültig im Griff, der täuschte sich leider. Immer wieder kam das SV-Offensivtrio vor das MTSV Tor und sorgte für Furore. So auch in der 54. Minute. Enes Ujkanovic brachte den Ball zum 3:2 über die Linie. Nun kam auch noch ein wenig Pech hinzu. Isa Yildiz musste den Platz aufgrund eines Handspieles verlassen, sodass der SV noch mehr Platz auf dem Spielfeld hatte. Erneut Enes Ujkanovic, Nabil Hussein und Mourad Ziyad sorgten dann noch für die übrigen Tore.

Diese Niederlage war aufgrund der 2. Halbzeit verdient, allerdings ist sie um 1 bis 2 Tore zu hoch ausgefallen. Somit reißt die MTSVer Siegesserie und die SVer hält an.

26.08.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 2. Spieltag

TSV Lenne - MTSV Eschershausen   1 : 3  ( 1 : 2 )

Der MTSV Eschershausen reiste am heutigen Sonntag in die Lenner Sandkuhle. Der MTSV Sturm aus dem Pokalspiel, Beshier Bero und Fuat Kazan, stand Coach Tiesemann nicht zur Verfügung, sodass er Arnold Ruf und Torben Schulze als neues Sturmduo aufbot.
Von Beginn tat man sich gegen die aufopferungskämpfenden Lenner schwer. Es häuften sich eine Reihe von Fehlpässen und das Spiel über die außen kam auf dem engen Lenner Platz noch nicht zustande. Nicht nur das Offensivspiel zeigte Defizite auf, die Griffigkeit im Abwehrverhalten fehlte auch. So konnte ein Ball von der linken Seite in den Strafraum vorgetragen werden, in den sich Michael Möhler geschickt einbrachte und den Ball über die Linie bringen konnte. Somit stand es 1:0 für den TSV Lenne. Ein kleiner Wegruf, denn nach den 20 Minuten wurde das MTSV Spiel besser. Alex Leidner war es der Ball zum Ausgleich schoss. Das 2:1 ließ nicht lange auf sich warten. Ein geschickter Pass auf Torben Schulze leitete dieses ein. Er legte den Ball am Torwart vorbei und Stefan Stratmann schob den Ball locker zum 2:1 ein. Mit diesem Ergebnis ging man auch folgerichtig in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war der MTSV von Anfang wach auf dem Platz, jeder Zweikampf wurde angenommen und der bedingte Siegeswille war bei jedem Spieler zu spüren. Klar versuchte der TSV Lenne alles um noch den Ausgleich zu erzielen, doch anders als im Pokalspiel ließ man nicht nach und auf die Abwehr war stets Verlass, auch wenn Schüsse aufs Tor gingen, die allerdings nicht das MTSV Tor groß gefährdeten. Aufgrund des Ansturms der Lenner ergaben sich für den MTSV Kontersituation. Ein Klassepass fand Eugen Kraus der Ball souverän zum 3:1 ins Tor schlenzte. Eine weitere Situation in der Eugen Kraus den Ball im Tor unterbrachte wurde aufgrund eines Foules abgepfiffen und nicht gegeben. Zwingende Lenner Aktionen kurz vor Schluss kamen nicht mehr zustande, sodass der MTSV verdient mit 3:1 den Platz verließ.

23.08.12, 19:00 Uhr, Kreispokal 3. Runde

MTSV Eschershausen - MTV Fürstenberg   6 : 1 ( 3 : 1 )

Der MTSV zieht nach einer bravourösen Leistung gegen den MTV Fürstenberg ins Kreispokalhalbfinale ein.

Am vergangenen Wochenende standen sich die beiden Mannschaften bereits in der Kreisliga gegenüber und beide Trainergespanne waren gezwungen ihre Mannschaften im Vergleich zum Ligaspiel ein wenig zu verändern. Wie bereits im Ligaspiel machte der MTSV das Spiel und erspielte sich einige gute Chancen.

Das erste mal "klingelte" es nach einem Pass vom Keeper des MTV auf einen Abwehrspieler. Dieser Spieler drehte sich ohne den Verdacht, dass Beshier Bero heranstürmte in ihn herein. Beshier schnappte ihm den Ball vom Fuß und schoss den Ball in die freie rechte Ecke. Doch leider hielt diese Führung nicht lange an. Ein Diagonalpass gespielt in die Schnittstelle der MTSV Abwehrkette wurde lang und länger und flog genau in die Füße von Charly Bakir, der den Ball über den MTSV Keeper ins Netz einschoss. Doch der MTSV ließ sich davon nicht beirren und spielte weiter sein Spiel. Nach einer Flanke von der linken Seite setze Alex Leidner zum Fallrückzieher an, welcher sich für den Keeper des MTV unerreichbar ins Tor senkte. Doch dies sollte noch immer nicht genug sein für die 1. Halbzeit. Beshier Bero zog den Ball aus zentraler Position vom 16er aufs Tor ab, welcher erneut im Tornetz einschlug. Somit ging man nun mit einer 3:1 Führung auch in die Pause. Coach Tiesemann war zufrieden mit seiner Mannschaft, appelierte allerdings an die Mannschaft, dass das Ziel nah sei, aber noch nicht erreicht.

Die Beshier Bero Show sollte im zweiten Durchgang kein Ende finden. Ein langer Ball von Isa Yildiz fand in Person von Fuat Kazan seinen Mitspieler, der geschickt quer auf Beshier legte, welcher den Ball zum 4:1 ins Netz unterbrachte. Die Fürstenberger hatten in der zweiten Halbzeit kaum mehr nennenswerte Offensivaktion. Entweder liefen sie ins Abseits oder versuchten per Distanzschüsse das Tor von Christoph Hundermark zu gefährden. Alex Leidner konnte ungestört durch die Abwehr von Fürstenberg laufen und den Ball zum 5:1 ins Tor unterbringen. Beshier Bero konnte nach zwei Fehlversuchen von Dennis Mevers und Alex Weber sein 4. Tor erzielen zum Endstand von 6:1.

Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt. Fuat Kazan verletzte sich bei einem Elfmeter, der uns zugesprochen wurde. Wir wünschen Ihm auf diesem Wege eine gute und schnelle Besserung, sodass wir bald wieder auf ihn bauen können.

19.08.12, 15:00 Uhr, Kreisliga 1. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Fürstenberg   3 : 2  ( 2 : 2 )

Was für ein Spiel zeichnete sich im Eschershäuser Jahnstadion ab.

Nach dem Spiel gegen den TSV Lenne im Pokal machte sich das MTSV Trainerteam Gedanken, wie man die Abwehr stabilisieren könnte, um nicht bei jedem Spiel 5 bis 6 Tore schießen zu müssen um den Platz als Sieger zu verlassen. Man entschied sich hinter die Viererkette Spielmacher Stefan Stratmann ins Spiel zu schicken, der Ball von hinten heraus mit Übersicht spielen sollte. Doch dieses Spielsystem kam dem MTV Fürstenberg von vornherein entgegen, sobald man den Ball in MTSV Reihen hatte fand man aufgrund der fehlenden 6er keine Anspielstationen um den Ball nach vornzutreiben, sodass man gezwungen war den Ball lang nach vorne zuschlagen. Es dauert nicht lange, da kam ein MTVer im Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Udo Schünemann zeigte auf den Punkt. Diesen verwandelte MTV Kapitän Fabian Helm sicher zum 0:1. Sie überrannten uns ein ums andere mal, sodass ein über die Flügel gespielter Angriff zum 0:2 im Netz zappelte.

Doch auch auf der MTSV Seite folgten gute Torchancen, die gut herausgespielt waren, wo uns allerdings das Gück fehlte.

Nach 25 Min. kam es dann zu der ersten vereinbarten Trinkpause, wo Coach Tiesemann wieder auf die gewohnte Viererkette umstellte, welches sich als richtige Entscheidung herausstellte. Kaum war man auf wieder auf dem Platz konnte ein MTVer MTSV Stürmer Fuat Kazan nurnoch mit einem Foul im 16er stoppen, sodass Udo Schünemann gezwungen war erneut auf den Punkt zu zeigen. Stefan Stratmann verwandelte sicher zum Anschlusstreffer. Es dauerte auch wieder nicht lange, da wurde erneut ein MTSVer, diesmal Beshier Bero, im 16er zu Fall gebracht. Nach diesem Foul gab es neben erneutem Elfmeter zudem die Gelb-Rote Karte für einen Fürstenberger, sodass man nun in Überzahl agieren konnte. Neuzugang Alex Weber schnappte sich die Kugel und verwandelte zum 2:2 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit dominierte man die Partie und spielte sich einige gute Chancen heraus, die man allerdings nicht im MTV Kasten unterbringen konnte. Doch die MTSV Spieler und Zuschauer hatten, dann doch noch was zu feiern. Der Schiedsrichter zeigte bereits die 2 Minuten Nachspielzeit an, da ereignete sich dann doch noch der Siegtreffer. Nach einem maßgenauen Freistoß auf Torben Schulzes Kopf fiel dann endlich das 3:2 !!! Der MTSV drehte somit nach einem 2:0 Rückstand noch die Partie und bewies ihre klasse Moral.

Am Donnerstag um 19 Uhr reisen die Fürstenberger erneut in die Raabestadt um im Viertelfinale des Pokales einen der vier Halbfinalisten auszuspielen.

12.08.12, 15:00 Uhr, Kreispokal 2. Runde

TSV Lenne - MTSV Eschershausen  4 : 6  ( 2 : 3 )

Die I. Herren wird ihrer leichten Favoritenrolle gerecht und gewinnt schlussendlich mit 6:4 (3:2) in Lenne.

In der ersten Hälfte war man die klare bessere Mannschaft, jedoch offenbarte man im Defensivverbund noch arge Abwehrschwächen, denn die Gegentore hätten im Normalfall nie fallen dürfen. Die Tore in der 1. Hälfte erzielten Fuat Kazan, Stefan Stratmann und Alexander Leidner. Noch zu erwähnen ist, dass Fuat Kazan einen uns zugesprochenen Elfmeter leider an die Latte setzte und man noch weitere Chancen nicht verwerten konnte.

In der 2. Hälfte kam der TSV Lenne über Kampf in die Partie und macht uns ordentlich zu schaffen, allerdings konnte man diese Partie durch Tore von Beshier Bero und einem Doppelpack von Alex Weber dennoch für sich entscheiden.

An dem Abwehrverhalten muss noch einiges getan werden, bevor es am Sonntag zu Hause gegen den MTV Fürstenberg um die ersten Punkten in der Saison geht.

Auch die zweite Herren zeigte sich siegreich und konnte die II. Herren von SG Lenne/Wangelnstedt mit 5:3 besiegen.

01.08.12, 19:00 Uhr, Vorbereitungsspiel

MTSV Eschershausen - SV Alfeld (A-Junioren)   4 : 1  ( 1 : 0 )

Die Raabestädter siegten im Testspiel gegen die A-Jugend vom SV Alfeld mit 4:1 (1:0). Die Treffer für die Elf von Tiesemann Elf erzielten Fuat Kazan, mit zwei Treffern, Eugen Kraus und Stefan Stratmann.

24.07. - 28.07.12 Samtgemeindetunier in Dielmissen

Am 24.07.12 um 18:50 Uhr standen sich der MTSV Eschershausen und Türkgücü Stadtoldendorf gegenüber. Dabei verschliefen die Raabestädter den Beginn etwas, doch Neuzugang Fuat Kazan bachte seinen MTSV mit 1:0 in Führung. Beschir Bero und Torben Schulze konnten im Verlauf auf 3:0 erhöhen. Stadtoldendorf gab sich nicht auf und konnte noch vor der Halbzeit durch Murat Atanav auf 1:3 verkürzen.
Nach der Pause erhöhten Torben Schulze und Heinrich Deines auf 5:1. Cihangir Özaln verkürze darauf hin auf 2:5. Doch Fuat Kazan und Arnold Ruf sorgten schließlich für klare Verhältnisse und schraubten den Endstand auf 7:2 hoch. Eschershausen´s Michael Müller kommentierte das Spiel seiner Mannschaft:“ Der Klassenunterschied war klar bemerkbar und die Torausbeute hätte vielleicht noch ein bisschen besser ausfallen können. Besonders die beiden leichten Gegentore sind ärgerlich, diese gilt es bis zu den Punktspielen abzustellen. Nichtsdestotrotz hat man gute Ansätze gesehen auf die man in den kommenden Pokalspielen bauen kann um einen hoffentlich erfolgreichen Turnierverlauf unserer Mannschaft sicherzustellen.“

Der MTSV Eschershausen stand am 26.07.12 um 19:55 Uhr der SG Deensen/Arholzen gegenüber. Im Gegensatz zum letzten Spiel starteten die Raabestädter furios und Neuzugang Fuat Kazan brachte seine Jungs mit einem Doppelpack früh in Führung. Nach gespielten 20 Minuten erfuhren die Raabestädter einen Knick im Spielverlauf. Deensen hatte binnen kurzer Zeit mit einem Doppelpack ausgleichen können. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein sehr zähes Spiel mit vielen Unterbrechungen, so dass kein Spielfluss entstehen konnte. Doch kurz vor dem Ende mobilisierte Arnold Ruf seine Kräfte, zog in den Strafraum ein und schob zum verdienten 3:2 Sieg ein.

In der Gruppe A stand am 27.07.12 um 19:55 Uhr nur noch die Spitzenbegegnung auf dem Programm. Dem MTSV Eschershausen hätte schon ein Unentschieden gereicht, um die Führung der Gruppe A zu verteidigen. Leider konnte das Spiel aufgrund der Wetterverhältnisse nicht regulär beendet werden. Nach 10 Minuten Spielzeit stoppte ein Gewitter die Begegnung, so dass es am Samstag im Vorfeld der Halbfinalspiele und den Finalspielen zu einem entscheidenden Elftmeterschießen kam, um den Gruppensieger zu ermitteln. Das Elfmeterschießen war für 14:00 Uhr angesetzt. Vor dem eigentlichen Start des letzten Turniertages wurde das Elfmeterschießen nachgeholt, um den Gruppensieger der Gruppe A zu ermitteln. Das Duell der Nachbarn konnte der VfL Dielmissen mit 6:5 für sich entscheiden.  Bedanken können sich die Dielmisser bei ihrem Torwart Danny Gomm, der gleich zwei Elfmeter parieren konnte und somit den Weg zum Gruppensieg geebnet hat.

Als Gruppenzweiter stand der MTSV Eschershausen im Halbfinale dem Bezirksligist FC Stadtoldendorf gegenüber. Die Raabestädter fanden nicht zu ihrem gewohnten Spiel und lagen zur Pause bereits mit 2:0 Toren zurück. Auch der Anschlusstreffer per Abstauber durch Heinrich Deines brachte den MTSV nicht mehr auf die Erfolgsspur zurück, denn kurz darauf stellte Stadtoldendorf den alten Abstand wieder her und siegte verdient mit 3:1.

Im folgenden Spiel um Platz drei ging der MTSV Eschershausen durch einen Treffer von Fuat Kazan in Führung. Doch nur Minuten vor der Pause kassierte die Tiesemann Elf den Ausgleich. Für den TSV Lenne wurde der Ausgleichstreffer von Christoph Albrecht erzielt. Nach der Pause ging die Hofmann Elf sogar durch Müller in Führung, doch Torben Schulze fand die Lücke im Tor der Lenner und vollstreckte zum 2:2. Im anschließenden Elfmeterschießen siege der MTSV Eschershausen und sicherte sich somit den dritten Platz. Auch die Lenner zeigten sich mit dem erreichten vierten Platz durchaus zufrieden.

21.07.12, 16:30 h, Vorbereitungsspiel

FC Preußen Hameln - MTSV Eschershausen 1 : 7

MTSV Eschershausen überzeugt auch gegen Preußen Hameln

Am heutigen Samstag empfing der FC Preußen Hameln den MTSV Eschershausen. Die Hamelner haben eine erfolgreiche Saison gespielt und sind ungeschlagen in die 1. Kreisklasse aufgestiegen. Doch die neu formierten Raabestädter waren eine Klasse für sich und wiesen den Kontrahenten deutlich in die Schranken. Auf dem für den MTSV Eschershausen ungewohnten Kunstrasen überzeugte die Tiesemann Elf und schenkte dem Gegner sieben Treffer ein. Vor allem Neuzugang Fuat Kazan ließ seine Klasse aufblitzen und schoss dabei fünf Tore. Die weiteren Treffer erzielten Stefan Stratmann und Viktor Deines.

15.07.12, 15:00 h, Vorbereitungsspiel

MTSV Eschershausen - FC Stadtoldendorf  6 : 2  ( 2: 1 )

Die I. Herren gewinnt mit 6:2 (2:1) gegen den FC Stadtoldendorf. Nachdem es anfangs nach einer engen Partie aussah und der FC durch einen Abwehrfehler in Führung ging, übernahm der MTSV die Partie. Nachdem gute Chancen ausgelassen wurden, war Fuat Kazan nach einem Eckball zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Der agile Kazan war es auch der die maßgenaue Flanke auf Torben Schulze gab, der den Ball nurnoch mit Kopf zum 2:1 einnicken musste. Mit diesem Ergebnis ging man auch in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Der MTSV dominierte die Partie, auch wenn man dazu sagen muss, dass beim FC einige mögliche Stammspieler für die Saison fehlten. Das 3:1 entstand nach einem gewonnenen Zweikampf in der eigenen Hälfte. Von dort aus ging der Ball auf die außen und wiederum war Fuat Kazan zur Stelle. Im weiteren Spielverlauf sah man keine wirklichen Offensivaktionen vom FC die nennenswert erscheinen. Erst nachdem Mario Radtke nach Vorlage Fuat Kazan auf 4:1 erhöhen konnte, konnte der FC auf 4:2 verkürzen. Nach einer Hackentrickvorlage von unserem beruflichabwandernden Heinrich Deines konnte Fuat Kazan auf 5:2 erhöhen. Mit dem Schlusspfiff köpfte Dominik Müller das 6:2. Dies war somit der Endstand.

07.07.2012, 16:30 h

Trainingsauftakt, Fototermin, gemütliches Grillen

Herzlich Willkommen zur Saison 2012/2013

- nach oben (oder auf den Fußball klicken!) -

© 2005-2018 MTSV Eschershausen - Fußballabteilung
Alte Mühle, 37632 Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.