Archiv I. Herren MTSV Eschershausen

Herzlich Willkommen zur Saison 2015/2016

29.05.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 26. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Bevern  1 : 4  ( 0 : 2 )

Als klarer Favorit und mit vielen Zuschauern war der MTV Bevern am heutigen Sonntagnachmittag nach Eschershausen gereist. Sie wollten in der Raabestadt das Meisterstück perfekt machen, doch dass die Hausherren es ihnen so schwer machen würde, damit hätte wohl kaum einer gerechnet.

Der MTV Bevern erwischte den besseren Start und hatte gleich in der ersten Minute die Möglichkeit das 0:1 zu erzielen, doch Sebastian Ulrich konnte stark parieren. In der zehnten Minute ging der MTV schließlich in Führung. Nach einem langen Ball von Markus Reich auf Maurice Zinke spitzelte der Sturmführer das Spielgerät über den herauseilenden Sebastian Ulrich hinweg und traf damit zum 0:1. Wenige Minuten später scheitert Zinke an Ulrich, ehe er es in der 17. Minute nach einem Zuspiel von Johannes Pötter mit dem 0:2 besser machte. Mit der 2:0-Führung im Rücken ließen es die Burgberger ruhiger angehen, sodass die Raabestädter besser in die Partie fanden. Nach einem klaren Handspiel von Bastian Meyer hätte es einen Elfmeter für den MTSV geben müssen, doch dies sah das Schiedsrichtergespann anders. Mit dem 0:2 gingen die Mannschaften in die Pause.

Die Gäste waren in der Anfangsphase mit den Köpfen noch einige Zeit in der Kabine, sodass der 1:2-Anschlusstreffer nicht von ungefähr kam. Nach einem Foulspiel an Fuat Kazan zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Heinrich Deines trat an und verwandelte sicher zum 1:2. Der MTSV spielte nun auf das 2:2, während die Burgberger sich lange Zeit schwer taten. Erst in der 87. Minute war Maurice Zinke auf und davon und schob zum umjubelten 1:3 ein. Kai Engelmann legte in der Nachspielzeit den 1:4-Endstand nach.

Im Anschluss nahm NFV-Vorsitzender August Borchers gemeinsam mit dem Spielausschuss, bestehend aus dem Vorsitzenden Michael Wiedwald und Staffelleiter Günter Schreiber, die Meisterehrung an den MTV Bevern vor.

21.05.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 25. Spieltag

TuSpo Grünenplan - MTSV Eschershausen  1 : 0  ( 1 : 0 )

Wiedermal war es die Chancenverwertung, die den Raabestädtern zum Verhängnis werden sollte. Gerade im ersten Durchgang besaß der MTSV die besseren Einschussgelegenheiten, die sie nicht verwerten konnten. So kam es in der 34. Minute wie es kommen musste. Nach einer unzureichend geklärten Ecke beförderte Mirco Hartmann den Ball mit einem Sonntagsschuss unhaltbar in den Winkel.

14.05.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 24. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Wesertal  2 : 0  ( 1 : 0 )

Von Beginn an stand die SG Wesertal tief in der eigenen Hälfte und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Eschershausen legte einen guten Start hin und zog in der Anfangsphase ein gutes Kurzpassspiel auf, welches in der achten Minute mit 1:0 belohnt wurde. Khalid Boukazou und Benjamin Sobotta kombinierten im Sechszehner stark. Boukazou legte quer, sodass Sobotta aus kurzer Distanz einschieben konnte.

Im zweiten Durchgang machte Eugen Kraus mit dem 2:0 alles klar.

12.05.16, 19:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 15. Spieltag

SCM Bodenwerder - MTSV Eschershausen  2 : 3  ( 2 : 2 )

Gerade in der ersten Halbzeit sorgte Eschershausens Goalgetter Fuat Kazan für viel Wirbel in der gegnerischen Verteidigung. Nach dem er eine Großchance alleine vor Stefan Plöger vergab, machte es Kazan nach einer Freistoßflanke von Heinrich Deines besser und köpfte den Ball zum 0:1 ein. Eschershausen vergab weitere gute Chancen, sodass es nach 30 Minuten kommen sollte, wie es musste. Nach einem Foul im Sechszehner verwandelte Viktor Altergot den fälligen Elfmeter zum 1:1-Ausgleich. Die Raabestädter steckten nicht auf und gingen erneut in Führung. Nach einem Foul an Fuat Kazan gab es auch für Eschershausen einen Elfmeter. Kapitän Heinrich Deines legte sich die Kugel zurecht und verwandelte sicher zum 1:2. Kurz vor der Halbzeit sorgte Alexander Sommer mit dem 2:2 für den Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang waren die Mannen von Dogan Sagir gewillt das Geschehen an sich zu reißen und wieder in Führung zu gehen. Unglücklich legte SCM-Spieler Alexander Sommer Mario Radtke den Ball mit dem Kopf vor, welcher aus kurzer Distanz zur Stelle war. In der Folgezeit hatte der MTSV deutlich mehr Ballbesitz, während man den Münchhausenstädtern anmerkte, dass viele wichtige Akteure in ihrem Spiel fehlte. Der MTSV konnte keine seiner Angriffe mehr erfolgreich abschließen und auch die Konterläufe von Bodenwerder konnten vorzeitig gestoppt werden, sodass die drei Punkte nach Eschershausen gehen.

30.04.16, 14:00 Uhr, Kreisliga 23. Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen  1 : 2  ( 0 : 2 )

Von Beginn an zeigten die Gäste aus Eschershausen Präsenz und hatten in der neunten Minute die erste klare Möglichkeit, in Führung zu gehen. Fuat Kazan schoss nach gekonnter Ballannahme im Dielmisser Strafraum am Tor vorbei. Und auch Stefan Stratmann verpasste nach einer guten halben Stunde per Freistoß aus 20 Metern eine gute Führungschance.

Der in der ersten Hälfte schwächere Bezirksliga-Absteiger Dielmissen hatte seine erste richtige Chance auf einen Torerfolg erst in der 34. Minute nach einem Eckball, der flach vor das Tor kam und sich fast von selbst in das Gehäuse drehte. Im Gewusel verpassten die VfL-Akteure aber die Hereingabe einzuschieben. Kurz danach wurde es wieder gefährlich für die MTSV-Abwehr: Ein Distanzschuss aus der zweiten Reihe des VfL Dielmissen traf aber nur die Latte.

In der 40. Minute konnten sich die Raabestädter dann aber belohnen. Nach schönem Zuspiel nutzte Stefan Stratmann seine Freiheit im Dielmisser Strafraum aus und brachte sein Team verdient mit 1:0 in Führung. Vor der Pause drehte Eschershausen jetzt noch einmal auf. VfL-Schlussmann Andreas Schulz verhinderte unmittelbar nach der Führung ein weiteres Tor für die Gäste. Nur zwei Minuten später machte dieser eine etwas unglückliche Figur. Ein Schuss von Mario Radtke prallte von einem VfL-Verteidiger ab und der heraus geeilte Dielmisser Keeper hatte keine Möglichkeit, an das Spielgerät zu kommen. So gingen die Tabellennachbarn mit einer 2:0-Führung für den MTSV Eschershausen in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang gab es dann bis auf einen Schuss der Dielmisser auf das Eschershäuser Tor lange keine Tormöglichkeiten und wenige Torraumszenen. Die Partie fand viel im Mittelfeld statt. Erst in der 80. Minute fasste sich der Dielmisser Christoph Laskowski ein Herz und zog aus der Distanz ab. Sein Abschluss war platziert geschossen und kam überraschend für den MTSV. Der Ball ging zum 2:1 ins untere rechte Eck.

Der VfL Dielmissen war jetzt besser im Spiel und machte nun mächtig Druck auf das Gehäuse der Eschershäuser. Eine spektakuläre und zugleich gefährliche Tormöglichkeit hatten die Dielmisser in der 87. Spielminute. Per Fallrückzieher scheiterte ein VfL-Akteur knapp am Eschershäuser Schlussmann Dogan Sagir. Die letzte große Möglichkeit tat sich für den VfL per Freistoß auf. Nur das Aluminium verhinderte die Punkteteilung.

24.04.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 22. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Fürstenberg  0 : 2  ( 0 : 1 )

In der 17. Spielminute ging der MTV mit 0:1 in Führung. Einen Spielzug über die rechte Offensivseite des MTV konnte Oliver Beverungen, nachdem der MTSV den Ball aus der Gefahrenzone nicht entscheidend geklärt wurde, mit einem Flachschuss unten rechts vom Sechszehner zum 0:1 verwandeln. Kurz darauf folgte eine Doppelchance für den MTSV Eschershausen. Einmal per Kopf und einmal per Volley kam Mario Radtke nach einem Eckball an den Ball, doch das Spielgerät konnte beide Male zur Ecke geklärt werden. Fürstenberg hatte aber auch die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, doch Pascal Göbel vergab die beste Chance frei, indem er seinen Schuss verzog.

Im Schneestöber ging es im zweiten Durchgang schließlich ausgeglichen, ohne große Torchancen, weiter. Einen langer Ball konnte sich Pascal Göbel in der 55. Minute erlaufen, der von Janis Grupe außerhalb des Sechszehner mit einem Foul gestoppt wurde. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoß und die Rote Karte für Janis Grupe. Für ihn rückte Timon Grupe ins Tor. Bis zur 80. Minute blieb die Begegnung offen. Ramzi Gafsi konnte von zwei Verteidigern nicht von der flachen Hereingabe gehindert werden. Patrick Kleine schob zum 0:2-Endstand ein.

17.04.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 21. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Pegestorf  0 : 2  ( 0 : 1 )

Ein richtig gutes Kreisligaspiel bekamen die Zuschauer am heutigen Sonntag zwischen dem MTSV Eschershausen und dem TSV Pegestorf in der Raabestadt geboten. Beide Mannschaften gingen mit viel Tempo zu Werke. "Am Ende hat die zielstrebigere Mannschaft gewonnen", kommentierte Pegestorfs-Spielertrainer Alessandro Startari die Begegnung.

Nahezu in Bestbesetzung traten die Raabestädter an und bekamen wie schon in den Vorwochen einen frühen Gegentreffer. Bei einem Eckball hatte Eschershausen Martino Minniti nicht auf der Rechnung, welcher in der vierten Spielminute vom Fünfmeterraum einköpfte. In der Folgezeit kam der MTSV Eschershausen immer besser in die Partie. Auf beiden Seiten wurde ansehnlicher Kombinationsfußball geboten, welcher vom Ergebnis her nichts mehr ändern sollte, sodass es mit 0:1 in die Pause ging.

Auch im zweiten Durchgang ging es weiter spannend zu. Eschershausen kombinierte sich immer wieder gut voran, aber zu oft wurde noch ein Haken geschlagen anstatt zielstrebig den Abschluss zu suchen. Anders auf der Gegenseite: Ein starker Pass auf Stürmer Cezar Paraschiv reichte in 69. Minute aus, die hochstehende Eschershäuser Abwehr für einen Moment auszuhebeln. Paraschiv ließ sich die Chance mit viel Tempo nicht nehmen und schob zum 0:2 ein. Die Versuche des MTSV Eschershausen, den Anschlusstreffer zu erzielen, blieben ohne Erfolg, sodass am Ende die zweite Heimspielniederlage für die Raabestädter feststand.

10.04.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 20. Spieltag

TSV Holenberg - MTSV Eschershausen  2 : 2  ( 2 : 1 )

Die erste gute Gelegenheit des Spiels hatte MTSV-Spielmacher Stefan Stratmann. Sein Versuch konnte Christian Einwohlt im Tor der Holenberger stark parieren. Nach elf Minuten brachte Patrick Schiermeister den TSV mit 1:0 in Führung. Er wurde im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor angespielt und traf aus der Drehung. In der 29. Minute legte der TSV nach einem Eckball das 2:0 nach. Kevin Suchy stieg am höchsten und köpfte den Ball in den oberen Torwinkel.

Der MTSV steckte allerdings nicht auf und verkürzte nur zwei Minuten später auf 2:1. Stefan Stratmann spielte auf Khalid Boukazou, der das Spielgerät aus kurzer Distanz einschob. Auf beiden Seiten hätte in der ersten Halbzeit ein weiterer Treffer fallen können. Eine Flanke verwertete Benjamin Sobotta, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf eine Abseitsstellung. Auf der anderen Seite tauchte Christian Klindworth allein vor Gästekeeper Sebastian Ulrich auf, welcher ihn geschickt nach außen abdrängen konnte, sodass die nachrückenden Raabestädter den Ball klären konnten.

Im zweiten Durchgang übernahmen die Raabestädter komplett das Spielgeschehen. Der TSV blieb selten, und wenn dann über Konter, gefährlich. Der überfällige Ausgleich fiel aus einem Elfmeter. Mario Radtke wurde im Sechzehner zu Fall gebracht, sodass der Schiedsrichter aus den Punkt zeigte. MTSV-Kapitän Heinrich Deines verwandelte souverän zum 2:2-Ausgleich. Auf beiden Seiten sollte die Torhüter noch einmal glänzen, sodass es beim 2:2 blieb. Christian Einwohlt konnte einen Kopfball von Mario Radtke aus kurzer Distanz mit einer starken Parade parieren. Sebastian Ulrich musste gegen Valerie Plat alles riskieren, nach dem die Abseitsfalle nicht zuschnappte.

03.04.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 19. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Lenne  0 : 2  ( 0 : 2 )

Bereits nach zwei Minuten lag der Ball das erste Mal im Tor der Raabestädter. Daniel Schlender war nach Vorlage von Edward Urich mit dem 1:0 zur Stelle. In der Folgezeit kam der MTSV besser in die Begegnung und konnte durch eine Vorstöße die gegnerische Hälfte belagern. Nach 18 Spielminuten brachte ein Diagonalpass von der linken Offensiveseite auf die rechte Unordnung in die Eschershäuser-Defensive. Eike Hasslingers Torschussversuch wurde zur Vorlage für Edward Urich, welcher aus kurzer Distanz mit dem 2:0 zur Stelle war. Eine weitere gute Chance ließ Urich aus, als er allein vor Sebastian Ulrich im Tor der Raabestädter auftauchte und den Ball neben das Tor setzte. Mit dem Spielstand gingen die Mannschaften schließlich in die Pause.

Mit der Führung im Rücken verwalteten die Lenner vielmehr das Geschehen, als auf das dritte Tor zu gehen, während dem MTSV Eschershausen die spielerischen Mittel fehlten, um in der Offensive Torgefahr auszustrahlen. Somit endete die Begegnung mit einem 0:2-Auswärtssieg für den TSV Lenne.

28.03.16, 15:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 16. Spieltag

MTSV Eschershausen- VFR Hehlen  3 : 2  ( 1 : 0 )

Von Beginn an entwickelte sich eine einseitige Begegnung. Die Hehlener standen tief in ihrer eigenen Hälfte und versuchten mit langen Bällen ihr Glück, während der MTSV mit Kombinationsfußball immer wieder vor das Tor von Benjamin Lienig kam, der mit einigen Paraden lange die Null hielt. In der 27. Minute fiel dann das 1:0. Hehlen konnte eine Escherhäuser Hereingabe nicht richtig klären, sodass der Ball in den Füßen von Khalid Boukazou fiel, der mit einem strammen Schuss den Ball unter die Latte nagelte.

Nach der Pause wollten die Gäste den MTSV früher im Aufbauspiel stören, doch fingen sich in der 55. Minute das 2:0. Nach einem langen Ball waren sich Keeper Benjamin Lienig und ein Abwehrspieler nicht sicher, wer das Spielgerät außerhalb der Sechzehners klären sollte. Erneut landete der Ball in den Füßen von Khalid Boukazou, der den Ball aus 20 Metern ins leere Tor beförderte. In der 65. Minute kam es im Eschershäuser Strafraum zu einer strittigen Szene. Behcet Arikan fädelte bei Keeper Sebastian Ulrich, welcher keine aktive Bewegung zu Arikan machte, ein und ließ sich fallen. Der Schiedrichter entschied auf Elfmeter, welchen Marco Jung sicher zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelte.

Nur sieben Minuten später zeigte der Referee erneut auf den Punkt. Nach einem Laufduell von Daniel Winnefeld mit Pascal Meistrell und Michael Müller kam Winnefeld zu Fall und Behcet Arikan verwandelte zum 2:2-Ausgleich. Nur zwei Minuten später rückte Fuat Kazan mit seiner Willenskraft die Dinge wieder gerade und traf zum 3:2. In der Folgezeit ließ der MTSV nichts mehr anbrennen und fuhr einen verdienten Heimsieg gegen den VfR Hehlen ein.

26.03.16, 16:00 Uhr, Kreispokal 3. Runde

MTSV Eschershausen - SCM Bodenwerder  1 : 3  ( 1 : 2 )

Nach drei Minuten ging der MTSV Eschershausen bereits mit 1:0 in Führung. Heinrich Deines spielte einen langen Ball auf Fuat Kazan, der zunächst an Jan-Torge Weper scheiterte und im Nachschuss einschob. Statt durch die Führung Sicherheit ins Spiel zu bekommen, wurde der Kampfgeist der Münchhausenstädter geweckt, die nach einem Flachschuss von Alexander Gazuzyn den Ausgleich erzielten. Kurz vor der Pause wurde ein Ecke flach in die Füße von Manuel Gründel gespielt, der zum 1:2-Halbzeitstand traf. Bis zur 78. Minute blieb die Begegnung offen. In der besagten Minute machte Youngster Leif Bolls mit dem 1:3-Siegtreffer den Halbfinaleinzug für die Lotze-Elf perfekt.

20.03.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 18. Spieltag

MTSV Eschershausen = SPIELFREI

Am 18. Spieltag hat der MTSV spielfrei.

13.03.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 17. Spieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  1 : 1  ( 0 : 0 )

Zu Beginn der Begegnung stand die Defensive des MTSV nicht stabil und lange Bälle erreichten immer wieder den quirligen Angreifer Fabian Doetz. So war Doetz in einer Situation eigentlich schon durch, spitzelte den Ball an Sebastian Ulrich vorbei, doch konnte den Ball aus kurzer Distanz nicht im Tor unterbringen. Während die Gäste aus der Raabestadt bemüht waren den Ball in den eigenen Reihen zu halten, hofften die Gastgeber auf lange Bälle und Standardsituation. Wenig gefährliches bekam allerdings auch Mario Reinhard auf der Gegenseite in Halbzeit eins zutun. Kurz vor der Halbzeit beging Mohamad Hussein eine Tätlichkeit an Pascal Meistrell, sodass die SG 50 Minuten in der Unterzahl agieren musste.

Auf Seiten des MTSV war man mit der ersten Halbzeit überhaupt nicht zufrieden. Nun galt es die Überzahl auch in Tore umzumünzen. Ein herrliches Kurzpassspiel zwischen dem Offensiv-Trio Khalid Boukezou, Fuat Kazan und Benjamin Sobotta konnte Sobotta aus zentraler Position in der 56. Minute verwerten. Der MTSV wollte das 2:0 nachlegen, doch nach einem Foul am Sechzehner-Eck drohte in der 69. Minute Gefahr. Über Umwegen landete der Ball bei Stefan Schmidt, der den Ball artistisch zum 1:1-Ausgleich verwertete. Nur wenige Zeigerumdrehungen später flankte Khalid Boukezou den Ball auf Fuat Kazan, der den Ball aus wenigen Meter an die Latte beförderte.

Der MTSV rannte an und wurde beinahe belohnt. Schiedsrichter Simon Falk pfiff in der 88. Minute, nach einem Foul an Fuat Kazan, einen Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte an Mario Reinhard, der die Ecke ahnte und den Punkt für sein Team damit festhielt.

28.02.16, 15:00 Uhr, Kreisliga, Nachholspiel vom 14. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG GoLüWa  0 : 0  ( 0 : 0 )

Ein Spiel auf ein Tor ereignete sich heute zwischen dem MTSV Eschershausen und der SG GoLüWa. Frühzeitig wurde das Heimrecht getaucht und damit das Spiel ermöglicht. Sichtlich erfreut zeigte sich die Gallo-Elf nach Abpfiff. Sie überstanden eine Abwehrschlacht und konnten sich bei Torwart Evrim Balik bedanken, der mit seinen Paraden die Null und damit den Punkt festhielt.

Auf dem Scharfoldendorfer Sportplatz entwickelte sich von Beginn an kein ansehnliches Spiel mit vielen Fouls im Mittelfeld. Die bessere Spielanlage hatten erwartungsgemäß die Raabestädter - doch viele gute Chancen konnten sie im ersten Durchgang nicht verzeichnen und die wenigen auch nicht verwerten.

Im zweiten Durchgang erhöhte der MTSV den Druck und konnte immer wieder über die linke Offensivseite Aktionen kreieren. Die SG GoLüWa stand tief in der eigenen Hälfte und hoffte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, doch für Sebastian Ulrich im Tor von Eschershausen, sollte es keine Beschäftigung geben. Evrim Balik hingegen stand dem Führungstreffer der Raabestädter immer wieder im Weg. Kurz vor Schluss hatte Fuat Kazan die Möglichkeit per Kopf die überfällige 1:0-Führung zu erzielen - doch er setzte den Ball knapp über das Tor. Somit endete die Partie mit 0:0.

06.12.15, 14:00 Uhr, Kreisliga, Nachholspiel vom 14. Spieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  - : -  ( - : - )

Das Spiel ist ausgefallen.

29.11.15, 14:00 Uhr, Kreisliga 16. Spieltag

MTSV Eschershausen- VFR Hehlen  - : -  ( - : - )

Das Spiel ist aufgrund des schlechten Wetters ausgefallen.

22.11.15, 14:00 Uhr, Kreisliga 15. Spieltag

SCM Bodenwerder - MTSV Eschershausen  - : -  ( - : - )

Das Spiel ist aufgrund des schlechten Wetters ausgefallen.

15.11.15, 14:00 Uhr, Kreisliga 14. Spieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen  - : -  ( - : - )

Das Spiel ist aufgrund des schlechten Wetters ausgefallen.

08.11.15, 14:00 Uhr, Kreisliga 13. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Deensen/Arholzen  4 : 0  ( 0 : 0 )

Im Duell zweier Mannschaften, die in dieser Saison noch nicht in den Tritt gefunden haben, erarbeiteten sich die Raabestädter ein deutliches Chancenplus. Die größte Möglichkeit konnte Heinrich Deines mit einem Pfostenschuss aus rund 10 Metern verzeichnen. Wenig zutun hatte auf der Gegenseite Sebastian Ulrich, denn bis auf einen Kopfball, der über das Tor ging, hatte die Deensener Offensive, die ab der 33. Minute ohne den verletzungsbedingt ausgewechselten Fabian Klenke agieren mussten, wenig zu bieten.

Die Begegnung war im zweiten Durchgang kaum angepfiffen, da schlug MTSV-Innenverteidiger Mario Radtke einen langen Ball in den Lauf von Fuat Kazan, der diesen über Tobias Schmidtmann im Tor der SG zum 1:0 beförderte. In der 51. Minute legten die Raabestädter das 2:0 nach. Nach einem Freistoß von Heinrich Deines brachte Fuat Kazan den Ball aufs Tor. Den sicher geglaubten Ball ließ Schmidtmann in die Mitte prallen, sodass Eugen Kraus nur noch abstauben brauchte.

Der mittlerweile eingewechselte Witali Stricker spielte in der 68. Minute einen langen Ball auf Heinrich Deines, welcher sich mit dem Ball im Strafraum zur Grundlinie durchtankte und einen Querpass vor das Tor spielen konnte. Luca Kaufhold hielt den Fuß hin und erhöhte auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Fuat Kazan. Der ebenfalls eingewechselte Anthony Severin spielte den Ball zu Eugen Kraus, der das Spielgerät vor das Tor auf den freistehenden Fuat Kazan brachte. Kazan beförderte den Ball in der 80. Minute per platzierten Kopfball zum 4:0-Endstand in die Maschen.

01.11.15, 14:00 Uhr, Kreisliga 12. Spieltag

MTV Bevern - MTSV Eschershausen  5 : 2  ( 2 : 1 )

Nach sechs Spielminuten ging der MTSV Eschershausen mit 0:1 in Führung. Nach einer Ecke kam der Ball zu Benjamin Sobotta, der das Spielgerät am Fünfmeterraum ins Tor verlängerte. Das Tor sollte wegen einer vermeidlichen Abseitsstellung zunächst nicht gegeben werden. Nach lautem Protest suchte der Schiedsrichter das Gespräch mit seinem Linienrichter, der die Abseitsstellung anzeigte, und entschied schließlich auf Tor. Mit der Führung im Rücken verteidigten die Raabestädter gut. Erst die Einwechslung von Taktgeber Andrej Herzen in der 18. Minute brachte den Beveraner spielerische Mittel. Der MTSV konnte in der 32. Minute wiederholt den Ball aus dem eigenen Strafraum nicht klären, sodass Fabian Hindrichs den Ausgleich erzielen konnte. Mit dem Halbzeitpfiff gingen die Beveraner mit 2:1 in Führung. Der kurz zuvor eingewechselte Maximilian Schatte zog eine Flanke von der Strafraumkante vor das Tor. Der Ball wurde lang und länger und schlug unhaltbar im Winkel ein.

Zur Pause mussten die Raabestädter ihren Kapitän Alexander Leidner auswechseln. Für ihn kam Anthony Severin ins Spiel. Nach der Halbzeit wollte der MTSV nun in der Offensive mehr machen und fing auch gut an, aber das Tor sollten schließlich die Beveraner erzielen. Stephan Schröder brachte den Ball von links außen in die Mitte auf Waldemar Kroter, welcher aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten musste. In der 58. Minute kam Fabian Hindrichs nach einem Kontakt mit Keeper Sebastian Ulrich zu Fall. Waldemar Kroter trat an und verwandelte zum 4:1, womit die Begegnung spätestens entschieden war. Nach einem Foul von Julian Mähre an Stephan Schröder zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Kroter wählte im direkten Duell mit Sebastian Ulrich dieselbe Ecke. Ulrich war mit den Fingerspitzen dran, doch konnte das Gegentor nicht mehr verhindern. MTSV-Neuzugang Jely Taib leitete mit einem Flachpass auf Fuat Kazan den Anschlusstreffer zum 5:2 ein. Fuat Kazans abgeblockter Schuss wurde von Mario Radtke mit dem Fuß zum 5:2-Endstand ins Tor verlängert.

25.10.15, 14:00 Uhr, Kreisliga 11. Spieltag

MTSV Eschershausen - TuSpo Grünenplan  1 : 1  ( 0 : 0 )

Ohne den gelbgesperrten Kapitän Alexander Leidner war der MTSV in die Begegnung gegangen und erwischte den besseren Start in die Begegnung. Die größte Möglichkeit konnte Fuat Kazan mit einem Schuss an den Pfosten verzeichnen. Mit der Zeit drückten die Grünenplaner mehr und konnten gute Möglichkeiten vergaben, die sie zum Teil freistehend vergaben. Mit einem 0:0 gingen die Mannschaften schließlich in die Pause.

Der MTSV erwischte auch in der zweiten Halbzeit den besseren Start. Das Tor sollten jedoch die Grünenplaner erzielen. Michael Seyd setzte einen platzierten Flachschuss aus 25 Metern zur 0:1-Führung ins lange Eck. Nach dem Rückstand hatte erneut die Mannschaft von Karsten Tute die besseren Chancen, doch die Chancenauswertung sollte sich im späteren Spielverlauf rächen. Der eingewechselte Witali Stricker brachte in der 83. Minute den Ball in den Strafraum auf den freistehenden Fuat Kazan, welcher den Ball wuchtig an den Innenpfosten ins Tor beförderte. Aus den Offensivbemühungen beider Mannschaften sollte nichts Zählbares mehr herausspringen, sodass es beim 1:1-Unentschieden blieb.

18.10.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 10. Spieltag

SG Wesertal - MTSV Eschershausen  1 : 5  ( 1 : 1 )

Den besseren Start in die Begegnung erwischte das Auswärtsteam. Bereits nach drei Minuten spielte Benjamin Sobotta Fuat Kazan frei, welcher zur frühen 0:1-Führung einschob. In der Folgezeit hatte der MTSV die größeren Spielanteile, konnte sich allerdings bis auf einen Freistoß von Benjamin Sobotta, den Nils Meier parierte, keine Großchance herausspielen. Mitte der ersten Halbzeit kam die SG über Kampf in die Begegnung und konnte über Standards erste Chancen verbuchen. Nach einem Freistoß konnte der MTSV den Ball nicht entscheidend klären, sodass Jan Meier per Volleyschuss in der 30. Minute zum 1:1-Halbzeitstand vollenden konnte.

Nach der Pause übernahm der MTSV von Beginn an die Spielkontrolle und hatte zugleich zwei gute Chancen durch Benjamin Sobotta, die er knapp vergab. In der 55. Minute macht es Sobotta nach einem Zuspiel von Fuat Kazan besser. Mit dem Rücken zum Tor nahm er den Ball, drehte sich und beförderte das Spielgerät zum 1:2-Führungstreffer in die lange Ecke. Neun Minuten später erhöhte der Gast, welcher die Größe des Platzes nun immer besser ausnutzte, auf 1:3. Anthony Severins flache Hereingabe vollendete Benjamin Mai vor dem einschussbereiten Stürmer ins eigene Netz. Außer einem Lattenschuss hatte die Mannschaft von Martin Flenter dem Gast wenig entgegenzusetzen. Fuat Kazan behielt in der 82. Minute die Übersicht und legte den Ball von halblinks auf den Sechszehner zurück, an welchem Kapitän Alexander Leidner wartete, um überlegt zum 1:4 einzuschieben. Nur eine Minute später fungierte Fuat Kazan erneut als Vorlagengeber. Erneut tauchte Benjamin Sobotta allein vor Nils Meier auf, welcher den ersten Schuss von Sobotta halten konnte, doch beim Nachschuss schließlich machtlos war.

11.10.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 9. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfL Dielmissen  3 : 3  ( 2 : 1 )

In der Anfangsphase mussten sich beide Mannschaft zunächst einmal finden und es konnte zunächst keine Mannschaft ausgemacht werden, die zu diesem Zeitpunkt die bessere Spielanlage hatte. In der 21. Minute wurde Fuat Kazan schließlich im Strafraum von Andre Lehnhoff zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Der Gefoulte Fuat Kazan trat selbst an und verwandelte sicher zum 1:0 für die Raabestädter, die mit dem Tor im Rücken nun die bessere Mannschaft wurden. Eingeleitet durch ein Zuspiel von Heinrich Deines folgte in der 40. Minute das 2:0. Fuat Kazan tankte sich in den Strafraum und sah den besser postierten Benjamin Sobotta, welcher schließlich keine Mühen haben sollte das Spielgerät zum 2:0 im Tor unterzubringen. Diese Führung war bis zu diesem Zeitpunkt ungefährdet, doch in der 45. Minute schlich sich eine Fehlerkette im Aufbauspiel ein. Lutz Krause spielte den Ball über den heraus eilenden Sebastian Ulrich hinweg, der Ball kullerte an Freund und Feind vorbei zu Dennis Jayasuriya, welcher aus kurzer Distanz zum 2:1-Halbzeitstand abstaubte.

Der MTSV erwischte im zweiten Durchgang den besseren Start. Benjamin Sobotta lief allein auf Danny Gomm zu, doch chipte den Ball neben das Gehäuse. Auch der VfL Dielmissen hatte durch einen Pfostenschuss von Andre Lehnhoff eine gute Chance zu verbuchen. Kurz nach dieser Chance erhöhte der MTSV schließlich auf 3:1. Alexander Leidner spielte Florian Korpys in den Lauf, dieser lief halbrechts aufs Tor zu und legte den Ball quer in den Fünfmeterraum, wo Benjamin Sobotta zur Stelle war. Es häuften sich auf Seiten der Raabestädter das Auslassen guter Torchancen und dies sollte sich rächen. Alexander Jachmann wurde an der Strafraumgrenze von Michael Müller gelegt. Nach Rücksprache mit dem Linienrichter entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Isa Yildiz trat gegen Sebastian Ulrich an. Ulrich war mit den Fingerspitzen dran, doch konnte das Passieren der Linie nicht mehr verhindern.

In der Folgezeit tauchte auch Fuat Kazan im Eins-Gegen-Eins mit Danny Gomm frei auf. Gomm schmiss sich in den Ball und konnte das Duell damit für sich entscheiden. Einen weiteren Schuss von Anthony Severin parierte Gomm im Anschluss glänzend. In der 82. Minute kam es dann, wie es kommen musste. Nach einem Eckball ließ Sebastian Ulrich den Ball fallen und im Nachfassen kam es im Fünfmeterraum zu einem Kontakt mit Dennis Yajasuriya, bei dem der Ball den Weg ins Tor fand. Der Schiedsrichter entschied entgegen des Protestes der Raabestädter auf Tor. Keine Angriffsbemühungen konnte im weiteren Verlauf zum Ziel führen, womit sich der MTSV Eschershausen zwei Punkte verloren hatte.

02.10.15, 19:00 Uhr, Kreisliga 8. Spieltag

MTV Fürstenberg - MTSV Eschershausen  4 : 1  ( 2 : 1 )

Den besseren Start erwischte der MTSV Eschershausen. Einen über links vorgetragenen Angriff schloss Eugen Kraus vom Strafraum mit einem Flachschuss zum 1:0 ab. In der Folgezeit hatten die Raabestädter Probleme im Spielaufbau. Pascal Göbel ließ zunächst die größte Torchance mit einem Schuss ans Außennetz liegen. Doch in der 23. Minute war es dann soweit. Einen langen Ball erlief sich Kapitän Fabian Pleier-Helm, der zum 1:1-Ausgleich einschob. Immer wieder schlugen die Fürstenberger Diagonalbälle auf ihre rechte Offensivseite und starteten Vorstößen. Auch in der 38. Spielminute landete ein Diagonalpass auf die rechte Seite bei Pascal Göbel, der gegen die aufgerückte Defensive nutzte und den Ball zum 2:1 ins lange Eck beförderte. Fuat Kazan hatte mit dem Halbzeitpfiff nach einer Einzelaktion den Ausgleich auf den Fuß, doch sein Schuss stellte Florian Pottmeier im Tor der Heimelf vor keine große Herausforderung. Somit ging es mit dem 2:1 in die Pause.

Nach der Pause hatte der MTSV Eschershausen die klareren Möglichkeiten, doch Florian Pottmeier und die Genauigkeit beim Abschluss standen dem Ausgleich im Weg. Je länger die Begegnung 2:1 stand, umso mehr Platz bekamen die Porzellanstädter, die auch einige Chancen zu verzeichnen hatten, zum Kontern. In der 79. Minute kam Patrick Kleine an der Strafraumgrenze im Duell mit Julian Mähre zu Fall. Der Schiedsrichter entschied darauf, dass das Foul innerhalb des Strafraumes war und zeigte auf den Punkt. Gewohnt souverän verwandelte Reinke Massolle zum 3:1. Mit dem 3:1 war schließlich auch die Spannung raus. In der Nachspielzeit spitzelte Fabian Pleier-Helm den Ball aus spitzem Winkel zum 4:1-Endstand ein.

27.09.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 7. Spieltag

TSV Pegestorf - MTSV Eschershausen  4 : 1  ( 4 : 0 )

Im Spiel waren gerade einmal zwei Minuten gespielt, da klingelte es bereits im Eschershäuser Tor das erste Mal. Ein blitzsauberer Konter über Adem Avci und Cezar Paraschiv konnte Roman Bandorski zum 1:0 einschieben. Einen Fehler im Spielaufbau konnte Adem Avci nach elf Minuten mit dem 2:0 bestrafen. Ein missglückter Rückpass zum Torwart verwertete Avci schließlich in der 17. Minute zum 3:0. Auch Cezar Paraschiv durfte sich nach einem erneuten Konter in der 26. Minute in die Torschützenliste eintragen. Nach einigen Positionswechseln konnten die Raabestädter ihr Spiel stabilisieren und nach Standards für erste Gefahren im Pegestorfer Strafraum sorgen.

In der zweiten Halbzeit hatte der MTSV mehr vom Spiel. Bereits in der 47. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Anthony Severin auf den Punkt. Fuat Kazan legte sich den Ball zurecht und verwandelte zum 4:1-Anschlusstreffer. In der Folgezeit hatte der MTSV die besseren Chancen, die sie allerdings nicht mehr nutzen konnten, sodass es beim 4:1 blieb.

20.09.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 6. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Holenberg  3 : 2  ( 1 : 2 )

Die Mannschaft von Dogan Sagir ließ am heutigen Sonntag auch im dritten Heimspiel den dritten Heimsieg folgen. Dabei gingen die Raabestädter mit einem 1:2-Rückstand in die Halbzeit. Doch im zweiten Durchgang baute die Heimelf vermehrt Druck auf und konnte sich nach zwei Toren nach Standardsituation für die starke Leistung belohnen.

Das Spiel war fünf Minute alt, da konnte der MTSV einen langen Ball nicht gut genug abfangen, sodass der Ball gute 20 Meter vor dem Tor in die Füße von Christian Klindworth fiel. Klindworth zog in die Mitte und traf per platzierten Schuss zum 0:1. In der 20. Minute folgte die Antwort der Gastgeber. Nach einer Foulentscheidung gute 40 Meter vor dem Tor von Mathias Kumlehn führte der MTSV den Freistoß schnell aus. Alexander Leidner spielte den Ball hoch auf Fuat Kazan, der den Ball über Kumlehn hinweg zum 1:1 ins Tor legte. In der Folgezeit hatte Holenberg zwei Aluminiumtreffer. Kevin Suchy nahm sich in der 40. Minute von der Strafraumkante ein Herz. Sein Schuss schlug abgefälscht im kurzen Eck zum 1:2-Halbzeitstand ein.

Im zweiten Durchgang wurde die Heimelf stärker und ließ in der Defensive wenig zu. Aus dem Spiel heraus sollten sich allerdings kaum Torchancen ergeben, sodass Standardsituationen für Torgefahr sorgen sollten. Wie auch in der 70. Spielminute als Kevin Gutacker nach einem Freistoß im Gewühl die Übersicht behielt und das Spielgerät zum Ausgleich über die Torlinie schob. Acht Minuten später ging der MTSV mit 3:2 in Führung. Nach einem Eckball kam der Ball zu Fuat Kazan, der den Ball ins lange Eck schob.

In der Schlussphase haderten die Holenberger mit dem Schiedsrichtergepann, welches ein Foulspiel an Patrick Schiermeister und ein Handspiel im Strafraum übersah. Am Ende sollte es zur Freude der Raabestädter beim 3:2 bleiben.

13.09.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 5. Spieltag

TSV Lenne - MTSV Eschershausen  2 : 1  ( 1 : 1 )

In einem kampfbetonten Derby zwischen dem TSV Lenne und dem MTSV Eschershausen schenkten sich am heutigen Sonntag beide Mannschaft nichts. Bezeichnend dafür sollten alle Tore nach Standardsituationen fallen. Das Spiel blieb bis zur letzten Minute spannend, doch am Ende durften sich die Lenner über einen 2:1-Heimsieg freuen.

Der TSV Lenne kam etwas besser ins Spiel, ohne groß das Tor von Keeper Sebastian Ulrich zu gefährden. Mit der Zeit wurden die Raabestädter besser und konnte auch in der Offensive Akzente setzen. In der 27. Minute fiel schließlich das erste Tor des Spieles. Der TSV Lenne bekam 20 Metern einen Freistoß zugesprochen, den Urich flach trocken zum 1:0 ins Torwarteck verwandelte. Doch der Gast ließ sich von dem Rückstand nicht beirren. Nach einem langen Ball von Mario Ratdke wurde Benjamin Sobotta in der 34. Minute im Strafraum gelegt. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fuat Kazan sicher zum 1:1-Ausgleich. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften auch in die Pause.

Die Entscheidung des Spieles sollte in der 62. Minute erneut nach einem Freistoß fallen. Ein Körpereinsatz von Alexander Leidner wurde als Foul bewertet, sodass der TSV Lenne aus 35 Metern halblinker Position einen Freistoß zugesprochen bekamen. Dieser Freistoß wurde scharf in den Strafraum geschlagen. Am zweiten Pfosten wartete Nikolaj Klassen und spitzelte den Ball unbedrängt zum 2:1-Endstand ins Eck.

06.09.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 4. Spieltag

MTSV Eschershausen - SC Lions Holzminden  10 : 1  ( 4 : 0 )

Die erste Chance des Spieles hatte der Gast. Nach einem Fernschuss den Sebastian Ulrich parieren konnte, ging der Nachschuss nur knapp über die Latte. In der achten Spielminute ging der MTSV mit 1:0 in Führung. Ein Zuspiel von Fuat Kazan konnte Benjamin Sobotta zum 1:0 verwerten. Die Raabestädter dominierten das Geschehen und erhöhten in der 25. Minute auf 2:0. Vorausgegangen war ein Foulspiel im Strafraum an Alexander Leidner. Den fälligen Elfmeter verwandelte Fuat Kazan sicher. Nur wenige Minuten später tauchte Fuat Kazan nach einem schönen Spielzug über die linke Offensivseite frei vorm gegnerischen Tor auf. Kazan guckte den Keeper aus und schob zum 3:0 ein. In der 32. Minute traf der SCL zum 4:0 ins eigene Netz. Die große Chance auf 4:1 zu verkürzen, vergab Kevin Mehler. Die Löwen bekamen einen Elfmeter zugesprochen. Kevin Mehler trat an und Sebastian Ulrich im Tor der Raabestädter konnte den schwach geschossenen Elfmeter abwehren. Somit ging die Mannschaft von Dogan Sagir mit einer 4:0-Führung in die Halbzeit.

Nach der Pause legte der MTSV los wie die Feuerwehr. Nach einem Eckball konnte Ronny Albrecht einen Kopfball von Mario Radtke noch parieren, ehe Alexander Leidner zum 5:0 in der 48. Minute abstaubte. Kurz nach Wiederanpfiff bediente Alexander Leidner Heinrich Deines, der aus kurzer Distanz zum 6:0 vollstreckte. Benjamin Sobotta erhöhte in der 52. Minute auf 7:0. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Benjamin Sobotta traf Fuat Kazan erneut vom Punkt zum 8:0. In der 71. Minute war Fuat Kazan mit dem 9:0 zum vierten Mal in diesem Spiel zur Stelle, ehe Heinrich Deines sechs Minuten später nach einer Kombination durch die Mitte den Ball zum 10:0 einschob. Pascal Kalka war es in der 86. Minute vorbehalten den 10:1-Ehrentreffer für die Löwen zu erzielen, die bis zu diesem Zeitpunkt nur einmal das Tor von Sebastian Ulrich per Fernschuss an die Latte gefährdet hatten.

Mit dem 10:1-Endstand waren die Löwen noch gut bedient. Erneut ließen die Raabestädter etliche Chancen liegen.

30.08.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 3. Spieltag

VfR Hehlen - MTSV Eschershausen  3 : 1  ( 1 : 1 )

Der MTSV Eschershausen erwischte den besseren Start und ließ den Ball zum Beginn der Halbzeit gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Folgerichtig gingen die Gäste nach elf Minuten mit 0:1 in Führung. Einen Schussversuch von Eugen Kraus konnte Fuat Kazan am Fünfmeterraum kontrollieren und ungehindert zur 0:1-Führung einschieben. Nach einem langen Ball, den der MTSV unterschätzte, kam Daniel Winnefeld im Zweikampf mit Beshier Bero an der Strafraumgrenze zu Fall. Der Schiedsrichter war sich sicher, dass das Foulspiel im Strafraum war und zeigte auf den Punkt. Sicher verwandelte Behcet Arikan in der 22. Minute zum 1:1. Nach der ersten Trinkpause kamen die Hehlener ein wenig besser ins Spiel , jedoch blieb es zur Halbzeit beim 1:1.

Dem VfR Hehlen gelang in der zweiten Halbzeit ein Doppelschlag, der die Entscheidung des Spieles bringen sollte. Eine Hereingabe nahm Benjamin Kruse frei im 16er mit Teilen der Brust und des Armes herunter und schob in der 59. Minute gegen den heraus eilenden Keeper Janis Grupe zum 2:1 ein. Eine weitere Hereingabe von der rechten Offensivseite verwertete Daniel Winnefeld nur vier Minuten später zum 3:1-Endstand.

23.08.15, 15:00 Uhr, Kreisliga 2. Spieltag

MTSV Eschershausen - SCM Bodenwerder  3 : 0  ( 1 : 0 )

Am heutigen Sonntag empfing der MTSV Eschershausen den SCM Bodenwerder. Beide Mannschaften konnten in der Woche ihre Spiele im Pokal gewinnen, sodass die Zuschauer ein interessantes Spiel erwarten konnte. Während beim MTSV Eschershausen Stefan Stratmann und Mario Radtke in den Kader zurückkehrten, musste die Mannschaft von Michael Lotze aufgrund von Verletzungen und Urlaubs auf einige Spieler verzichten.

In der ersten Halbzeit dauerte es einige Zeit bis der MTSV sich mehr Ballbesitzanteile erarbeitete und sich dementsprechend auch Torchancen herausspielte. Nach dem Fuat Kazan zweimal knapp scheiterte und ein Freistoß von Benjamin Sobotta vom Keeper pariert werden konnte, fiel schließlich der verdienter Treffer zur 1:0 Führung. Benjamin Sobotta legte sich den Ball zu einem Freistoß aus 25 Metern zurecht und zirkelte den Ball zur 1:0 Halbzeitführung sehenswert ins Netz.

Nach der Pause dasselbe Bild. Bodenwerder versuchte gerade in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit ins Spiel zurückbekommen und hatte nach einer Flanke, die von einem Eschershäuser an die Latte gelenkt wurde, auch ihre erste richtige Torchance. Der MTSV versuchte zu erhöhen, doch erneut ließ die Chancenverwertung zunächst zu wünschen übrig. Somit musste für das 2:0 erneut ein Standard her. Alexander Leidner drang mit dem Ball in den Strafraum und wurde von Georg Roteker im Strafraum zu Fall gebracht. Nach Rücksprache mit seinem Schiedsrichterassistenten, der das Foul anzeigte, zeigte Schiedsrichter Frank Nolde auf den Punkt. Fuat Kazan legte sich den Ball zurecht und verwandelte sicher zur 2:0 Führung. Fuat Kazan war es auch, der den Ball über die Abwehr auf Kevin Gutacker chipte, welcher mit dem Ball am Keeper vorbeilief und zum 3:0 Endstand einschob.

20.08.15, 19:00 Uhr, Kreispokal 2. Runde

SC Lions Holzminden - MTSV Eschershausen  0 : 3  ( 0 : 0 )

Die Favoritenrolle war am heutigen Donnerstagabend

- nach oben (oder auf den Fußball klicken!) -

© 2005-2018 MTSV Eschershausen - Fußballabteilung
Alte Mühle, 37632 Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.