Archiv I. Herren MTSV Eschershausen

Herzlich Willkommen zur Saison 2016/2017

28.05.17, 15:00 Uhr, 26. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfR Hehlen   2 : 7  ( 2 : 2 )

Zu Beginn war der MTSV Eschershausen das spielbestimmende Team, aber konnte seine Chancen nicht nutzen. Nachdem Daniel Winnefeld eine Kontersituation im Eins-gegen-Eins gegen Sebastain Ulrich noch ausließ, machte es Hehlens Stürmer in der 24. Minute nach einem Zuspiel von Dennis Düsterwald und dem damit verbundenen 0:1 besser. Eschershausen ließ sich davon nicht aus der Ruhe bringen und egalisierte diesen Treffer in der 35. Minute. Heinrich Deines spielte den Ball durch die Schnittstelle zu Yothin Thondee, der aus kurzer Distanz zum 1:1 traf.

Hehlen hatte den Ausgleich noch gar nicht richtig realisiert, da schlug das Spielgerät ein weiteres Mal im Kasten von Benjamin Lienig ein. Stefan Stratmann startete von der Mittellinie einen Sololauf, wurde von den Hehlener nicht entscheidend angegriffen, sodass er in den Sechzehner eindrag und zum 2:1-Führungstreffer vollstreckte. In der 42. Minute konnte Hehlen ausgleichen. Nach einem langen Diagonalpass von Benjamin Langner profitierte Bastian Sutor von einem Stellungsfehler in der Abwehrkette und einem Torwartfehler von Sebastian Ulrich.

In den zweiten 45 Minuten ging es zunächst ausgeglichen weiter. Eschershausen konnte seine Chance nicht verwerten. Auf der Gegenseite netzte Benjamin Kruse nach einer Einzelaktion in der 62. Minute aus spitzem Winkel zum 2:3 ein.

Innerhalb von sieben Minuten ludt Eschershausen die Gäste dann schließlich zum Toreschießen ein. Mit dem 2:4 schnürte Daniel Winnefeld seinen Doppelpack. Er setzte nach seinem eigenen Pfostenschuss nach und versenkte das Leder. In der 82. Minute legte Winnefeld Benjamin Kruse das 2:5 auf. Auch Benjamin Langner konnte sich mit dem 2:6 in die Torschützenliste eintragen (86.). Den Schlusspunkt setzte Benjamin Kruse (87.) nach erneuten Zuspiel von Daniel Winnefeld.

20.05.17, 16:00 Uhr, 25. Spieltag

FC 08 Boffzen - MTSV Eschershausen   6 : 2  ( 5 : 1 )

Den Boffzener Torreigen eröffnete Sebastian Kerscher in der siebten Spielminute. Eine zum Tor gezogene Flanke wurde lang und länger und schlug im langen Eck zum 1:0 ein. Nur sechs Zeigerumdrehungen später wurde Fabio Mancini freigespielt, der Sebastian Ulrich umkurvte und auf 2:0 erhöhte. Mit der ersten guten Offensivaktion verkürzte Eschershausen auf 2:1. Nach Zuspiel von Yothin Thondee traf Arnold Ruf (17.).

Die Hoffnungen, dass beim MTSV nun ein Ruck durch die Mannschaft gehen würde, wurden schnell über den Haufen geworfen. Boffzen hatte zu viel Platz sich die Bälle zuzuschieben, sodass sich auch im Eschershäuser Defensivverbund Lücken bildeten, die sie zu weiteren Toren nutzen konnten. In der 23. Minute wurde der Ball zu Fabio Mancini durchgesteckt, welcher diesen nur noch die entscheidende Richtungsänderung geben musste - 3:1. Kurz vor der Pause ließ Mancini seinen dritten Treffer folgen (42.). Er suchte sich die Ecke aus und platzierte das Spielgerät zum 4:1 ins lange Eck. Mit dem Pausenpfiff staubte Sebastian Kerscher nach einem Schuss von Leon Ritter, den Sebastian Ulrich unglücklich in die Mitte abklatschen ließ, zum 5:1-Halbzeitstand ab.

Nach dem Boffzen weitere gute Chancen zu Beginn der zweiten Halbzeit liegen ließ, war der MTSV in der 53. Minute mit dem 5:2 zur Stelle. Nach Zuspiel von Alexander Weber besorgte Jely Taib mit einer Einzelaktion den Treffer für die Gäste. Als Wandspieler wurde der aufgerückte Christopher Leßmann in der 87. Minute benutzt. Er legte den Ball Rene Wenzel auf, welcher mit dem 6:2 den Schlusspunkt setzte.

14.05.17, 15:00 Uhr, 24. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Pegestorf   2 : 1  ( 2 : 1 )

Gegen die ersatzgeschwächt ins Spiel gegangene Mannschaft von Alessandro Startari ging Eschershausen nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Alexander Leidner steckte den Ball stark zu Yothin Thondee, welcher TSV-Keeper David Stumpf aus kurzer Distanz überwinden konnte. Postwendend folgte der Ausgleichstreffer. Von der rechten Offensivseite wurde der Balll zu Andrei Vorrat gespielt, der diesen zu Arndt Raßmann weiterleitete. Abgefälscht schlug das Spielgerät schließlich zum 1:1 im MTSV-Gehäuse ein. Seine ganze Klasse zeigte Alexander Leidner in der 40. Minute. Der MTSV-Stürmer spielte drei Gegenspieler aus und platzierte den Ball zum 2:1 ins lange Eck. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften schließlich auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang boten die beiden Mannschaften den Zuschauern einen offenen Schlagabtauch. Nach einer guten Stunde musste TSV-Verteidiger Manuel Nordmeyer mit einer gelb-roten Karte den Platz verlassen. Aber auch in Überzahl konnte Eschershausen nicht das Spiel beruhigen. Stattdessen wurde auch MTSV-Verteidiger Waleri Platz mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen. Tore sollte in der Schlussphase des Spiels keine mehr fallen, sodass der MTSV Eschershausen den wichtigen Heimsieg feiern konnte.

07.05.17, 15:00 Uhr, 23. Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen   2 : 0  ( 1 : 0 )

Gerade in der Anfangsphase des Derbys stand der Schiedsrichter immer wieder im Mittelpunkt. Nach einem harten Einsteigens von hinten an Alexander Leidner kam Sebastian Müller mit viel Glück mit der gelben Karte davon. Nochmals Glück hatten die Dielmisser, als Alexander Leidner den Ball an Heimkeeper Danny Gomm vorbeigelegt hat und von Gomm abgeräumt wurde. Der Elfmeterpfiff blieb aus.

Auch spielerisch war die Mannschaft von Carsten Sager in der Anfangsphase die bessere Mannschaft und kam zu Stefan Stratmann, der völlig freistehend an Danny Gomm scheiterte, zu einer hundertprozentigen Torchance. Doch das Tor sollten die Heimelf von Michael Ahlers erzielen. Nach einem Fristoß von Nuri Yildiz nickte am zweiten Pfosten Sebastian Müller zum 1:0 (12.) ein. Während es Eschershausen in der Folgezeit mit spielerischen Mitteln versuchte, reagierte Dielmissen mit vielen langen Bällen. Mit dem 1:0 gingen die Mannschaften auch in die Pause.

Eschershausen wollte das Spiel in der zweiten Halbzeit rumreißen - doch direkt nach Wiederanpfiff folgte die kalte Dusche. Nach einem langen Ball, der durch die Eschershäuser Viererkette hindurch gerutscht war, ließ sich Sebastian Müller die Chance nicht nehmen und erhöhte für den VfL auf 2:0 (46.). In der Folgezeit ergab sich dasselbe Bild wie in der ersten Halbzeit. Viele Entscheidungen des Schiedsrichters wurden permanent kommentiert, sodass in der zweiten Halbzeit auf dem Dielmisser Geläuf gar kein Spielfluss mehr aufkam und die Dielmisser seit langem mal wieder als Derbysieger vom Platz gehen konnten.

04.05.17, 14:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 14. Spieltag

TuSpo Grünenplan - MTSV Eschershausen   2 : 0  ( 1 : 0 )

Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene erste Halbzeit, bei der Jan Tiesemann für die Grünenplaner Mitte der ersten Halbzeit die Latte traf. Besser machte es Goalgetter Marvin Lipke in der 31. Spielminute. Er zog von der rechten Offensivseite nach innen und beförderte den Ball zum 1:0 in die Maschen. Allerdings gaben sich die Mannen von Carsten Sager nicht auf und besaßen durch Stefan Stratmann, der aus der zweiten Reihe einfach mal draufhielt, doch an einer starken Parade von Tim Stolzenberg scheiterte, eine sehr gute Gelegenheit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wollten die Raabestädter mehr und kamen zu guten Chancen. Allerdings hatten auch die Grünenplaner gute Einschussgelegenheiten. Marvin Lipke hatte MTSV-Keeper Sebastian Ulrich bereits umkurvt, doch war sich mit seinem Abschluss zu sicher, sodass Witali Stricker den Ball noch vor der Linie klären konnte. Nach einem Freistoß köpfte schließlich Kapitän Michael Seyd zum 2:0 (54.) ein. Den sichergeglaubten 2:1-Anschlusstreffer ließ Alexander Leidner aus guter Schussposition aus, sodass die Eschershäuser nun alles auf eine Karte setzten und somit höher verteidigten. In der Schlussphase traf Marvin Lipke das Aluminum und Robin Grotjahn setzte den Ball links am Kasten vorbei, womit es beim 2:0 für die Hausherren blieb.

30.04.17, 15:00 Uhr, 22. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Holenberg   5 : 3  ( 3 : 1 )

Ein schön vorgetragener Angriff wurde in der elften Spielminute mit dem 1:0 vergoldet. Nach einem Abstoß von Sebastian Ulrich verlängerte Alexander Leidner den Ball auf Eugen Kraus, welcher den in guter Torschussposition befindenden Alexander Weber sah. Weber ließ Keeper Sascha Brömer keine Chance.

Ausgerechnet der ehemalige Holenberger Walerie Plat war in der 17. Spielminute Wegbereiter des 2:0. Plat schlug den Ball nach vorne, die Holenberger Verteidiger waren sich bei dem hohen Ball nicht einig, sodass Alexander Leidner zum 2:0 einköpfte. Direkt nach dem Wiederanpfiff eroberten die Hausherren den Ball und kamen durch Alexander Weber zum Schuss. Sascha Brömer ließ das Spielgerät unglücklich nach vorne abprallen, sodass Yothin Thondee für das 3:0 sorgte.

Die Holenberger, welche unter anderem ohne ihren Goalgetter Kevin Suchy angereist waren, gaben sich nicht auf und bekamen nach einem Foul an Patrick Schiermeister einen Elfmeter zugesprochen. Anton Nikitin trat an und setzte den Ball rechts neben das Tor. Besser machte es Jan Weirauch. Weirauch ging in der 34. Minute einem Freistoß von Niclas Homeyer, den Sebastian Ulrich nicht festhalten konnte, nach und schob zum 3:1-Halbzeitstand ein.

Mit der Marschroute möglichst schnell das 4:1 zu machen, um Ruhe in das Spiel zu bekommen, gingen die Mannen von Carsten Sager in die zweite Halbzeit. Nach einem Einwurf von Heinrich Deines tauchte Arnold Ruf ganz frei im gegnerischen Strafraum auf und schob zum 4:1 ein.

Doch Ruhe bekamen die Raabestädter nicht ins Spiel hinein, stattdessen versenkte Dennis Lautenschläger (64.) die Kugel zum 4:2-Anschlusstreffer. Auch auf dieses Tor hatte Eschershausen eine Antwort. Nach einem langen Abstoß von Sebastian Ulrich war es erneut Arnold Ruf, der in der 67. Minute im Sechzehner Andre Wolf schwindelig spielte und aus kurzer Distanz zum 5:2 traf.

In der Schlussphase kam noch einmal Spannung ins Spiel. Erneut war es Dennis Lautenschläger, der sich in 80. Minute zum zweiten Mal an diesem Nachmittag in die Torschützenliste eintrug. Und als dann MTSV-Verteidiger Eduard Justus noch mit der Roten Karten vom Platz gestellt, stellte TSV-Trainer Gero Wessel seine Mannschaft noch einmal offensiver ein. Eschershausen überstand die Schlussphase ohne weiteren Gegentreffer und feiert somit einen nicht unverdienten Heimsieg.

23.04.17, 15:00 Uhr, 21. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Lenne   1 : 3  ( 1 : 2 )

Der MTSV Eschershausen spielte in der Anfangsphase mutig mit und ging in der 17. Spielminute durch ein 25-Meter-Freistoßtor von Stefan Stratmann in Führung. Die Lenner verfielen in der Folgezeit in keine Schockstarre und antworteten postwendend. Simon Vatterott konnte bei seinem Sololauf durch den Strafraum bis zur Grundlinie und an einer Hereingabe nicht entscheidend gestört werden, sodass Florian Beineke zum 1:1 (18.) einköpfte. Nach einer guten halben Stunde verwertete Niclas Mönkemeyer einen in den Strafraum gespielten Chipball zur 1:2-Führung. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften auch in die Pause.

Die Entscheidung der Partie fiel in der 58. Minute. Ein Querpass wurde ohne große Not in die Mitte genau in die Füße von Edward Urich gespielt, der sich diese Chance nicht nehmen ließ und kaltschnäuzig zum 1:3 einschob. Der Gastgeber gab sich nicht auf und kämpften weiter. In der Vorwärtsbewegung passierte in der Folgezeit zu wenig. Lenne hatte durch lange Bälle noch die ein oder andere Einschussmöglichkeit. Die dickste Chance vergab Edward Urich als er bereits an Keeper Janis Grupe vorbei war und den Ball aus kurzer Distanz gegen den Außenpfosten schoss.

15.04.17, 15:00 Uhr, Nachholspiel vom 17. Spieltag

MTSV Eschershausen - SCM Bodenwerder   3 : 1  ( 0 : 1 )

Von Beginn an legte der MTSV Eschershausen die bessere Spielanlage an den Tag, jedoch fehlte es an der nötigen Präzision im Abschluss sowie dem letzten entscheidenden Pass. So kam es in der 38. Minute wie es kommen musste. Eugen Kraus bekam den Ball im Sechzehner an die Hand und Schiedsrichter Frank Nolde zeigte auf den Punkte. Cedric Eilers trat an und verwandelte zum 0:1-Pausenstand.

Die Hausherren wollten die Partie drehen und kamen zu weiteren Möglichkeiten, die zunächst nicht verwertet werden konnten. So musste in der 61. Spielminute ebenfalls ein Elfmeter herhalten. Heinrich Deines scheiterte an Keeper Jan-Torge Weper, doch die Raabestädter setzten nach und glichen durch einen Volleyschuss von Stefan Stratmann zum 1:1 ein. In Arjen-Robben-Manier zog Alexander Weber in der 66. Minute von außen nach innen und beförderte den Ball per Linksschuss ins linke untere Eck - 2:1.

Bodenwerder versuchte in der Folgezeit durch die Mitte zum Erfolg zu kommen, doch konnte das Tor von Sebastian Ulrich nicht gefährden. Den Schlusspunkt setzte Alexander Leidner, der eine Flanke von Anthony Severin zum 3:1-Endstand in der 81. Minute einköpfte.

09.04.17, 15:00 Uhr, 20. Spieltag

MTV Fürstenberg - MTSV Eschershausen   4 : 2  ( 3 : 0 )

In der elften Minute eröffnete Yannik Massenberg den Fürstenberger Torreigen. Nach einem Angriff über die linke Offensivseite landete das Spielgerät über Umwegen bei Massenberg, der mit einem platzierten Schuss zum 1:0 traf. Mit einem Sonntagsschuss aus 18 Metern, der genau im oberen Winkel des Eschershäuser Tores einschlug, erhöhte Massenberg in der 2:0. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde Fabian Pleier-Helm freigespielt, der zum 3:0 (36.) einschob.

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste auf mehr Ballbesitz aus und bekamen bereits in der 47. Minute nach einen Foulspiel an Pascal Meistrell einen Elfmeter zugesprochen, den Alexander Weber zum 3:1 verwandelte. Florian Pottmeier konnte in der Folgezeit einige gute Gelegenheit parieren, doch in der 85. Minute war er schließlich machtlos. Nach einem Zuspiel von Heinrich Deines schob Pascal Meistrell zum 3:2 ein. Der MTSV Eschershausen warf nun alles nach vorne. In der 87. Minute war Fabian Pleier-Helm allerdings im Eschershäuser Strafraum nur mit einem Foul zu stoppen. Reinke Massolle verwandelte zum 4:2 und tütete damit den verdienten Heimsieg des MTV ein.

02.04.17, 15:00 Uhr, 19. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Kirchbrak   0 : 4  ( 0 : 3 )

Von Beginn an war der TSV die bessere Mannschaft und besaß durch Jan-Hendrik Arndt eine tausendprozentige Chance, die er nicht verwerten konnte. Über ein paar Stationen spielte sich aber auch der MTSV nach vorne, aber konnte durch Yothin Thondee die gute Gelegenheit nicht nutzen. Eiskalt zeigten sich die Kirchbraker in der Folgezeit. In der 26. Minute netzte Fabian Doetz zum 0:1 ein, ehe Waldemar Kroter nur drei Minuten später eine Hereingabe zum 0:2 verwerten konnte. Fabian Doetz stellte das Ergebnis in der 38. Minute auf 0:3, welches auch das Halbzeitergebnis gewesen sein sollte.

In der Halbzeitpause reagiert MTSV-Trainer Carsten Sager und stellte von Dreierkette auch Viererkette um und brachte mit Alexander Leidner und Alexander Weber zwei neue Spieler ins Spiel. In der Anfangsphase sahen die Zuschauer einen ganz anderen Fußball der Hausherren. Sie spielten nun mit und konnten sich einige gute Gelegenheiten herausspielen. In der 57. Minute folgte auf einen langen Ball aber schließlich das 0:4. Waldemar Kroter umkurvte Keeper Sebastian Ulrich und schob ein. Sebastian Ulrich und seine Vorderleute konnte einige Offensivaktion der Gäste gut unterbinden, sodass das 0:4 auch der Endstand gewesen sein sollte.

26.03.17, 15:00 Uhr, 18. Spieltag

SV 06 Holzminden - MTSV Eschershausen   3 : 0  ( 1 : 0 )

"Mir haben gerade die ersten 45 Minuten gefallen - nur die Chancenverwertung ist weiterhin ausbaufähig. Wir hätten zur Halbzeit schon mit 5:0 - 6:0 führen können, aber gingen nur mit einem 1:0 in die Halbzeit", blickt Chaabu auf den ersten Durchgang zurück.

Bei dem erwähnten 1:0 verloren die Raabestädter den Ball in der Vorwärtsbewegung, sodass Holzminden mit einem Konter leichtes Spiel hatte. Seydi Erbek schlug den Ball in den Lauf zu Kevin Wilms, der den Ball stark an- und mitnahm und zum 1:0 einschob.

"Wir haben in der zweiten Halbzeit bis zur 75. Minute gut weitergemacht. Gerade die Einstellung hat heute gestimmt - so kann es weitergehen", resümierte Chaabu. Das 2:0 fiel in der 52. Minute. Nach einem Freistoss von Yannick Holtz prallte der Ball von der Latte auf die Brust von Simon Rybarczyk, von da aus das Leder im Tor landete. Das 3:0 legte Kadir Ucar Andre Bröhland auf, der das Spielgerät in der 55. Minute nur noch über die Linie drücken musste.

19.03.17, 15:00 Uhr, 17. Spieltag

MTSV Eschershausen - SCM Bodenwerder   - : -  ( - : - ) AUSFALL

Wegen Unbespielbarkeit des Sportplatzes musste das Spiel abgesagt werden.

+++ Winterpause +++ Winterpause +++ Winterpause +++ Winterpause +++ Winterpause +++

03.12.16, 14:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 14. Spieltag

TuSpo Grünenplan - MTSV Eschershausen   - : -  ( - : - ) AUSFALL

An diesem Nachholtermin hätte der MTSV nach Grünenplan reisen müssen. Das Spiel ist jedoch ausgefallen.

27.11.16, 14:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 12. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC 08 Boffzen   1 : 3  ( 0 : 0 )

Im ersten Durchgang spielte sich viel im Mittelfeld ab, aber dennoch konnten sowohl der MTSV Eschershausen als auch der FC 08 Boffzen einige Chancen verbuchen. Andreas Pollmann parierte die Schüsse von Stürmer Timon Grupe. Auf der Gegenseite hatte Marec Wenzel das 0:1 auf dem Fuß, doch beförderte das Spielgerät dann doch deutlich rüber. Somit gingen die Mannschaften torlos in die Pause.

Die zweite Halbzeit nahm gleich Fahrt auf. Ein blitzsauberer Angriff wurde nach Zuspiel von Eugen Kraus zum umjubelten 1:0 durch Timon Grupe (46.) abgeschlossen. In der Folgezeit hatte Boffzen keinen Zugriff auf die Partie und Eschershausen nach starker Vorabeit von Julian Hoppe durch Stefan Stratmann das 2:0 auf dem Fuß, doch ein Abwehrspieler konnte den Ball auf der Linie klären.

Statt sich für die kämpferisch starke Leistung zu belohnen, verwertete Marec Wenzel einen starken Ball von Torben Röttger zum 1:1 (70.). Die Partie war offen mit Chancen auf beiden Seiten.

Zehn Minuten vor Schluss stieg Torben Röttger nach einem scharf vors Tor geschlagenen Freistoß von Marec Wenzel am höchsten und köpfte zum 1:2 ins kurze Eck ein. Jimmy Deng machte in der 86. Minute nach einer Kombination über Johannes Urlacher und Torben Röttger mit dem 1:3 alles klar.

20.11.16, 14:00 Uhr, Kreisliga 16. Spieltag

SG Deensen/Arholzen - MTSV Eschershausen   5 : 1  ( 3 : 1 )

Mit einer zweifelhaften Entscheidung auf Rückpass, wurde der Torreigen in der zwölften Minute eingeläutet. Fabian Klenke beförderte das Spielgerät an die Unterkante der Latte, von woaus der Ball von der Mauer zum 1:0 ins Tor prallen sollte. Und auch beim zweiten Tor der SG stand Dennis Grupe nach Zuspiel von Maik Heinze (21.) klar im Abseits.

Eschershausen bekam nach einem Foulspiel an Julian Mähre einen Elfmeter zugesprochen, den Julian Hoppe in der 31. Minute zum 2:1 verkürzte. Nun war der MTSV am Drücker, doch Eschershausen fing sich einen Konter, bei dem Dennis Grupe wiederum aus stark abseitsverdächtiger Position zum 3:1-Halbzeitstand einschob.

Irgendwie sollte das 4:1 in der 50. Minute zum heutigen Tag der Raabestädter passen. Bei einer Flanke von Marius Dörrier senkte sich der Ball durch den Wind aufs Tor von Janis Grupe und landete im langen Eck im Tor.

In der Folgezeit spielte sich viel im Mittelfeld ab. Eschershausen hatte ein paar Einschussmöglichkeiten, die sie nicht in Tore ummünzen konnten. Fabian Klenke verwertete ein Zuspiel von Andre Schwandt in der Nachspielzeit zum 5:1-Endstand.

13.11.16, 14:00 Uhr, Kreisliga 15. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG GoLüWa   - : -  ( - : - ) Gast n.a.

Am 15. Spieltag hätte der MTSV die SG GoLüWa zu Gast im Jahnstadion haben sollen. Der Gast ist jedoch nicht angetreten.

05.11.16, 14:00 Uhr, Kreisliga 14. Spieltag

TuSpo Grünenplan - MTSV Eschershausen   - : -  ( - : - ) AUSFALL

Am 14. Spieltag hätte der MTSV nach Grünenplan reisen müssen. Das Spiel ist jedoch ausgefallen.

30.10.16, 14:00 Uhr, Kreisliga 13. Spieltag

VfR Hehlen - MTSV Eschershausen   1 : 1  ( 0 : 0 )

Im ersten Durchgang mussten sich beide Mannschaften zunächst an die schwierigen Platzverhältnissen gewöhnen. Kurzpassspiel war kaum möglich. Auf beiden Seiten gab es wenig gute Einschussmöglichkeiten. Nach einem Zuspiel von Daniel Winnefeld hätte die Hehlener das 1:0 erzielen müssen, doch sie ließen diese gute Gelegenheit liegen. Auf der Gegenseite konnte Rene König nach einem Kopfball von Julian Mähre gerade noch so das Spielgerät an die Latte lenken.

Mit einem Paukenschlag begann die zweite Halbzeit. Nach dem sich Benjamin Kruse über die rechte Offensivseite durchsetzte, schob Daniel Berndt zur 1:0-Führung ein. In der Folgezeit versuchte der MTSV den Ausgleich erzielen und rannte immer wieder an, ohne jedoch Kapital daraus zu schlagen. Gute Torchancen wurden liegen gelassen, während der VfR mit Gegenstößen das Tor des MTSV nicht mehr gefährden konnte, jedoch durch diese an Zeit gewannen. In der Nachspielzeit fand der Ball über Umwegen schließlich Timon Grupe, der mit einem Tor den Punkt für sein Team sicherte.

22.10.16, 16:00 Uhr, Kreisliga 12. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC 08 Boffzen   - : -  ( - : - ) AUSFALL

Aufgrund der Unbespielbarkeit beider Sportplätze ist das Spiel abgesagt worden.

16.10.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 11. Spieltag

TSV Pegestorf - MTSV Eschershausen   2 : 1  ( 0 : 1 )

Pegestorf begann gegen Eschershausen besser und ließ die größte Torchance durch Baris Demirkaya per Elfmeter aus. Vorausgegangen war ein Foulspiel von Anthony Severin an Martino Minniti. Auch Eschershausen bekam einen Elfmeter zugesprochen. Rami Shallash foulte Arnold Ruf, der den Kontakt dankend annahm. Stefan Stratmann legte sich die Kugel zurecht und verwandelte in der 29. Minute zum 0:1. In der Folgezeit waren die Gäste die bessere Mannschaft und hatten durch Julian Hoppe zweimal die Möglichkeit zu erhöhen, doch er konnte diese Chancen nicht verwerten.

Im zweiten Durchgang hatte Pegestorf mehr vom Spiel, während der MTSV in der Offensive kaum noch stattfand. Nach einem Eckball war Dario Winter mit einem Schuss aus dem Rückraum zur Stelle und traf damit in der 55. Minute zum 1:1. Die Begegnung blieb lange offen. Pegestorf nutzte in der Folgezeit sein deutliches Chancenplus nicht aus, während ein Eschershäuser Konter durch eine haarsträubende Abseitsentscheidung gegen Julian Hoppe, der seinem Gegenspieler im Laufduell einige Meter abnahm und durch war, unterbunden wurde.

So musste ein weiterer Elfmeter die Entscheidung bringen. Mathias Hampel erwischte Serhat Özgen am Fuß, sodass der Elfmeterpfiff des Referees ertönte. Kapitän Alessandro Startari verwandelte vier Minuten vor Schluss zum 2:1-Endstand.

09.10.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 10. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfL Dielmissen   1 : 0  ( 0 : 0 )

Die eher ereignislose erste Halbzeit hatte wenige Torraumszenen beider Mannschaften zu bieten. Die Eschershäuser drangen in der ersten halben Stunde lediglich ein paar mal bis zur Strafraumgrenze des VFL vor. Von dort aus gab der MTSV ein paar Schüsse ab, die meist das Tor verfehlten, keiner brachte allerdings VFL-Schlussmann Andreas Schulz ernsthaft in Verlegenheit. In der 33. Minute hatte dann Julian Hoppe nach einer hohen Hereingabe, umgeben von zwei Dielmisser Verteidigern, die Möglichkeit, die Führung für seine Elf zu erzielen, doch er konnte nicht genug Druck hinter den Ball bringen, um ihn an Schulz vorbei ins Tor zu befördern. Kurz vor der Pause befand sich dann das Spielgerät aufgrund eines Freistoßes aus guter Position wieder vor dem Sechzehner der Dielmisser, doch die Hausherren vom MTSV setzten den Ball neben das Tor, und zur Halbzeit verließen beide Teams torlos das Feld in Richtung Kabine.

Im zweiten Durchgang begann der MTSV Eschershausen dann mit mehr Druck zum Tor und der VFL war phasenweise zu sehr mit dem Verteidigen beschäftigt, als das er vorne gefährlich werden konnte. Nach 52 gespielten Minuten war es abermals Julian Hoppe, der nach einem schönen Heber über die Dielmisser Abwehr alleine vor Andreas Schulz zwischen den Pfosten des VFL auftauchte, aber in dieser Situation konnte der VFL-Keeper noch parieren. Fünf Minuten später war es das gleiche Duell, in dem Schulz allerdings das Nachsehen hatte. Nach einer Einwurfsituation des MTSV Escherhausen kam der Ball über Umwege zum völlig unbedrängten Hoppe, der eine Lücke in der VFL- Abwehr sah und aus knapp 16 Metern einen platzierten Schuss in die untere rechte Ecke abgab. Diese 1:0-Führung wurde bis zum Ende des Spiels nicht mehr ernsthaft gefährdet.

02.10.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 9. Spieltag

TSV Holenberg - MTSV Eschershausen   4 : 0  ( 2 : 0 )

Einen zu keiner Zeit gefährdeten Sieg konnte der TSV Holenberg vor heimischem Publikum einfahren. Eschershausen reiste mit dem letzten Aufgebot an und musste auf drei Spieler zurückgreifen, die bereits 90 Minuten in den Beinen hatten.

So gingen die Roten bereits nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Patrick Schiermeister luchste den Eschershäusern am Sechzehner den Ball ab und legte quer auf Kevin Suchy, welcher ins leere Tor nur noch einschieben brauchte. In der 18. Minute erhöhte Kevin Suchy auf 2:0, welches auch das Halbzeitergebnis gewesen sein sollte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ Kevin Suchy seinen Gegenspieler im Sechzehner aussteigen und legte den Ball in den Rückraum auf Andre Wolf der vom Sechzehner zum 3:0 flach einschoss. Nach einem langen Ball von Mathias Kumlehn, der lang und länger wurde, netzte Suchy zum dritten Mal ein. Einzig Keeper Sebastian Ulrich war es zu verdanken, dass die Raabestädter nicht deutlicher verloren haben.

24.09.16, 16:30 Uhr, Kreisliga 8. Spieltag

TSV Lenne - MTSV Eschershausen   6 : 0  ( 3 : 0 )

Der MTSV Eschershausen gegann besser und hatte guten Zugriff auf das Spiel, doch aus stark abseitsverdächtiger Position sollte Guiseppe Argentiero in der zwölften Minute einen Abpraller nach einem Schuss von Simon Vatterott vergolden. Schlag auf Schlag ging es weiter. Im Zusammenspiel mit Edward Urich machte Argentiero seinen Doppelpack innerhalb von drei Minuten perfekt. Niclas Mönkemeyer blieb in der 27. Minute vorm Tor cool und schob zum 3:0-Halbzeitstand ein.

Auch im zweiten Durchgang war Eschershausen in der Anfangsphase das bessere Team, doch auch in dieser starken Phase wurde die Defensive ein wenig vernachlässig. So konnte sich Nikolaj Klassen in der 53. Minute die Ecke aussuchen und zum 4:0 einschießen. Edward Urich erzielte nach einem Sololauf das 5:0. Nachdem auch noch die Eschershäuser Viktor Deines aufgrund einer Schwalbe und Arnold Ruf wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte sahen, machte der eingewechselte Michael Möhler schließlich den verdienten 6:0-Heimsieg der Lenner perfekt.

17.09.16, 16:00 Uhr, Kreisliga 7. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Fürstenberg   5 : 2  ( 2 : 0 )

Nach dem Verschlafen der Anfangsphase stellte die derzeit beste Offensive der Liga unter Beweis, warum diese aus der Raabestadt kommt. Arnold Ruf traf in der 43. Minute zum 1:0. Kurz darauf bekam Julian Hoppe den Ball, zog nach innen und spielte Luca Kaufhold in den Lauf, welcher Benjamin Sobotta bediente. Dieser guckte den Keeper aus und machte den 2:0-Halbzeitstand perfekt.

Kurz nach der Halbzeit erzielten die Gäste durch einen ähnlichen Spielzug das 2:1. Patrick Kleine legte den Ball in den Rücken der Abwehr auf Fabian Pleier-Helm, welcher einschob. Doch auch auf diesen Anschlusstreffer hatte der MTSV Eschershausen die passende Antwort parat. Nach einem langen Abstoß von Keeper Sebastian Ulrich, kam es zu einem Laufduell zwischen einem Fürstenberger und Arnold Ruf. Der Ball sprang dem MTVer im Strafraum an die Hand und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Benjamin Sobotta verwandelte sicher zum 3:1 (51.).

Nun hatten die Raabestädter das Geschehen fest in der Hand und von Fürstenberg kam in der Offensive zu wenig. So schraubte Stefan Stratmann in der 63. Minute das Ergebnis auf 4:1 in die Höhe. Und auch Yothin Thondee trug sich nach einem Zuspiel von Arnold Ruf in die Torschützenliste ein. Das 5:2 durch Lukas Neumann stellte in der 90. Minute nur noch Ergebniskosmetik dar.

11.09.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 6. Spieltag

TSV Kirchbrak - MTSV Eschershausen   1 : 3  ( 1 : 2 )

Druckvoll begannen die Kirchbraker auf dem eigenen Platz, doch das 0:1 sollte der Auswärtsmannschaft vorbehalten sein. Nach einem Zuspiel von Eugen Vogel netzte der treffsichere Arnold Ruf in der 16. Minute ein.

Der TSV steckte nicht auf und nutzte seine bis dato beste Gelegenheit im ersten Durchgang zum Ausgleich aus. Robin Busse steckte den Ball zu Alexander Seidel durch, welcher Sebastian Ulrich im Tor des MTSV umkurvte und in der 26. Minute zum 1:1 einschob.

Die richtige Antwort hatte der MTSV zwei Minute später durch Benjamin Sobotta parat. Er wurde mustergültig von Stefan Stratmann auf die Reise geschickt und zeigte vor Lukas Brennecke keine Nerven. 2:1 für die Gäste! Nerven zeigten hingegen die Akteure von Trainer Mario Surmann. So ließen kurz vor der Pause Robin Busse und Jan-Hendrik Arndt 100%-ige Torchancen liegen, sodass die Mannschaften dem 1:2 auch in die Halbzeit gingen.

Im zweiten Durchgang spielte sich viel im Mittelfeld ab. Kirchbrak versuchte einiges, aber konnte die Defensive des MTSV zu selten durchbrechen. Nur bei Standards hatten sie etwas Lufthoheit, doch auch diese sollte ihnen nichts nützen. Der MTSV Eschershausen spielte starke Konter und kam so auch in der 80. Minute zum verdienten Siegtreffer. Arnold Ruf bediente Sturmpartner Benjamin Sobotta, welcher zum 3:1-Endstand vollstreckte.

04.09.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 5. Spieltag

MTSV Eschershausen - SV 06 Holzminden   1 : 2  ( 1 : 0 )

Wir können erhobenem Hauptes den Platz verlassen", das war der Tenor, den MTSV-Trainer Dogan Sagir seinen Mannen nach dem Spiel gegen den SV06 Holzminden auf den Weg gab. Dank einer kämpferisch starken Mannschaftsleistung bot Eschershausen den Kreisstädter Parolie, doch musste letztlich trotz einer 1:0-Führung mit 1:2 als Verlierer den Platz verlassen.

Gerade im ersten Durchgang biss sich Holzminden an der Eschershäuser Defensive die Zähne aus. Zudem leistete sich die Mannschaft von Ali Chaabu viele Fehler im Spielaufbau. Einer dieser Fehler nutzte der MTSV Eschershausen in der 35. Minute aus. Stefan Stratmann spielte den Ball flach auf den Flügel zu Eugen Vogel, welcher per Querpass Benjamin Sobotta bediente, der aus kurzer Distanz nur noch den Fuß hinhalten brauchte. In der Nachspielzeit hatte Ramon Schreiner die große Chance nach einem Eckball den Ausgleich zu erzielen, doch der Pfosten stand im Weg.

Im zweiten Durchgang drückten die Holzmindener dem Spiel den Stempel auf. Mit viel Ballbesitz drückten sie auch die Raabestädter in die eigene Hälfte und so fiel in der 54. Minute schließlich auch der Ausgleich. Eine flache Hereingabe von der rechten Seite landete in den Füßen von Kadir Ucar, der aus kurzer Distanz einschob. In der 62. Minute machte Kevin Wilms freistehend das 1:2. Der MTSV ließ sich aber nicht unterkriegen und fightete weiter und hätte mit etwas Glück kurz vor Schluss sogar den Ausgleich erzielen können, doch daraus wurde nichts mehr.

31.08.16, 15:00 Uhr, Kreispokal 2. Runde

SG Wesertal - MTSV Eschershausen  6 : 5 n. E.

Auf dem harten, unebenen Platz entwickelte sich kein schönes Spiel. Beide Mannschaften setzten zumeist auf lange Bälle oder spielten zu selten über Außen. Mit einem Tor der Marke Tor des Monats brachte Arnold Ruf den favorisierten Kreisligist mit 0:1 in Führung. Aus 35 Metern knallte Ruf den Ball volley aufs Tor, wo er vom Innenpfosten im Wesertaler Gehäuse einschlug. Nach starkem Zuspiel von Stefan Stratmann hatte Ruf das 0:2 auf dem Fuß, doch setzte das Spielgerät frei vor Keeper Ochlast neben das Gehäuse.

Die Wesertaler kämpften sich zurück. Jan Meier steckte den Ball auf Dennis Dähne durch, der mit einem satten Schuss das 1:1 erzielte. Kurz vor Schluss hatte Jan Meier sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, doch Sebastian Ulrich parierte glänzend aus kurzer Distanz .

Im Elfmeterschießen setzte MTSVer Mathias Hampel den Ball neben das Tor, während die andere Schützen beider Mannschaften trafen.

28.08.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 4. Spieltag

SCM Bodenwerder - MTSV Eschershausen   0 : 5  ( 0 : 2 )

Mit 0:5 unterlag die Mannschaft von Michael Lotze dem MTSV Eschershausen, welcher nun auf Platz 3 der Tabelle steht.

Dabei spielten die Münchhausenstädter gerade in der ersten Halbzeit gut mit und kamen vor dem Tor von Sebastian Ulrich zu guten Chancen, die sie nicht zu nutzen wußten. Der MTSV wachte bei den hochsommerlichen Temperaturen erst nach der Trinkpause so richtig auf und ging  durch Arnold Ruf nach einem Zuspiel von Eugen Kraus mit 0:1 in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte der Gast auf 0:2. Arnold Ruf's Hereingabe in der Fünfmeterraum verwertete Alexander Kaib in der 42. Minute ins eigene Netz.

Nach der Pause kontrollierte der MTSV die Begegnung ohne zunächst weitere Tore nachzulegen. Benjamin Sobotta war es schließlich in der 76. Minute, der auf 0:3 erhöhte. Bei der Entstehung des Tores fiel der eingewechselte Witali Stricker unglücklich auf den Arm, sodass der MTSV, der nicht mehr wechseln konnte, die Begegnung zu zehnt zu Ende spielen musste. Trotz der Unterzahl schraubte der MTSV durch zwei weitere Tore von Arnold Ruf das Ergebnis in die Höhe.

"Wir wünschen Witali auf diesem Wege eine gute Besserung", sagt MTSV-Trainer Dogan Sagir im Namen der Mannschaft.

19.08.16, 18:30 Uhr, Kreisliga 3. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Deensen/Arholzen   7 : 2  ( 4 : 2 )

In der fünften Spielminute ging der MTSV Eschershausen durch einen Distanzschuss von Julian Hoppe mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis konnte die SG wenig später ausgleichen. Fabian Klenke beförderte das Spielgerät per Freistoß aus 18 Metern aus zentraler Position ins Tor. In der Folgezeit ging es Schlag auf Schlag. Julian Hoppe ließ seine Gegenspieler mit einer Einzelaktion stehen und erhöhte auf 2:1. In der 21. Minute war es Maik Heinze, welcher frei vor Sebastian Ulrich zum 2:2 ins Schwarze traf.

Gerade auf der linken Offensivseite präsentierte sich der MTSV stark. Julian Hoppe legte in der 26. Minute den Ball in den Lauf von Julian Mähre, welcher mit seiner Flanke Benjamin Sobotta fand. Sobotta brauchte in dieser Situation nur noch den Fuß hinhalten, um die erneute Führung für die Hausherren zu erzielen. Kurz vor der Halbzeit stellte die Mannschaft von Dogan Sagir weiter die Weichen auf Sieg. Eugen Kraus spielte einen flachen Pass in den Lauf von Arnold Ruf, welcher per Flachschuss durch die Hosenträger von Andre Ahrens auf 4:2 erhöhte.

Mit einem frühen Tor im zweiten Durchgang wollte der MTSV nun das Spiel entscheiden, welches in der 53. Minute auch gelingen sollte. Arnold Ruf traf per platziertem Schuss in die linke untere Ecke. In der Folgezeit dominierte der MTSV das Geschehen, ohne zunächst weitere Tore zu erzielen.

In der Schlussphase zeigte Schiedsrichter Ali Iskender nach einem Foul von Kai Wetzel an Benjamin Sobotta auf den Punkt. Eine Sache für Stefan Stratmann, der den Torwart ausguckte und in der 85. Minute auf 6:2 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Viktor Deines, welcher einen Lattenschuss von Julian Mähre in der 88. Minute per Flugkopfball zum 7:2-Endstand vergoldete.

14.08.16, 15:00 Uhr, Kreisliga 2. Spieltag

SG GoLüWa - MTSV Eschershausen   0 : 8  ( 0 : 2 )

Der MTSV Eschershausen dominierte das Geschehen, während die SG GoLüWa in der ersten Halbzeit nur über lange Bälle und ihren Spielmacher Ahmet Iceoglu gefährlich waren. Den Torreigen eröffnete Stefan Stratmann in der zehnten Spielminute. Eugen Kraus legte den Ball in den Rückraum auf Stratmann, der den Ball volley vom Sechzehner zum 0:1 einschoss. Auch beim 0:2 war Stefan Stratmann der Torschütze. Diesmal verwertete er eine hohe Flanke von Mathias Hampel zum Halbzeitstand.

Kaum war die Begegnung wieder angepfiffen, da legte der MTSV gleich los wie die Feuerwehr und die Gegenwehr der Golmbacher ließ sichtbar nach. Arnold Ruf traf in der 50. Minute zum 0:3. Benjamin Sobotta und Julian Hoppe netzten in der Folgezeit jeweils doppelt ein, ehe Pascal Meistrell mit dem 0:8 in der 82. Minute den Schlusspunkt der Partie setzte.

10.08.16, 19:00 Uhr, Kreisliga 1. Spieltag

MTSV Eschershausen - Tuspo Grünenplan   1 : 6  ( 0 : 3 )

Früh wurde der Torreigen eröffnet. Rene Göbel spielte den Ball auf Markus Langer, der von der Sechzehnerkante mit einem hohen Schuss Heimkeeper Sebastian Ulrich überwinden konnte. Ulrich war es auch, der beim 0:2 in der 30. Spielminute eine unglückliche Figur machte. Rene Göbel nahm sich aus guten 30 Metern ein Herz und der Ball prallte aus Ulrichs Arme zum 0:2 im Netz. Über die außen eingeleitet verwertete Ruben Lange einen Querpass zum 0:3-Halbzeitstand.

In der Halbzeit wurden die Eschershäuser von Coach Dogan Sagir nach der schwachen ersten Halbzeit wachgerüttelt. In der ersten Viertelstunde des zweiten Durchgangs machten die Raabestädter Druck und so fiel in der 57. Minute nach einem Zuspiel von Stefan Stratmann auch der 1:3-Anschlusstreffer von Arnold Ruf. Doch die Hoffnungen währten vom MTSV nicht lange. Nur sechs Zeigerumdrehungen später steckte Grünenplan gegen die hochstehende Abwehr den Ball in die Schnittstelle durch auf Marcel Reiff, der kaltschnäuzig auf 1:4 erhöhte. In der Folgezeit legte Rene Göbel mit seinem zweiten Treffer das 1:5 nach, ehe Robin Grotjahn in der 85. Minute mit 1:6 den Schlusspunkt setzte.

07.08.16, 15:00 Uhr, Kreispokal 1. Runde

MTSV Eschershausen FREILOS

In der 1. Runde des Kreispokals hatte der MTSV ein Freilos.

ab 03.07.2016, Trainingsauftakt, Vorbereitung u. Freundschaftsspiele

- nach oben (oder auf den Fußball klicken!) -

© 2005-2018 MTSV Eschershausen - Fußballabteilung
Alte Mühle, 37632 Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.