Archiv I. Herren MTSV Eschershausen

Herzlich Willkommen zur Saison 2017/2018

Herzlich Willkommen zur Saison 2017/2018

02.06.18, 16:00 Uhr, Kreisliga 26. Spieltag

MTV Bevern - MTSV Eschershausen   3 : 0  ( 0 : 0 )

Beide Mannschaften gingen personell arg gebeutelt in die Begegnung, sodass unter anderem auf Seiten des MTSV Eschershausen Dogan Sagir das Tor und auch weitere Spieler, die zuvor schon in der zweiten Mannschaft gespielt hatten, zum Einsatz kamen. In der ersten Halbzeit boten sich die Mannschaften eine ausgeglichene Partie, wobei Bevern etwas besser nach vorne gespielt hat, sich hierbei allerdings keine Großchancen herausarbeiten konnte.

Im zweiten Durchgang schwanden bei den Raabestädtern etwas die Kräfte. Nach einer Eschershäuser Ecke spielte Bevern einen Konter über mehrere Stationen, den Til Engelmann zum 1:0 (72.) verwertete. Mit diesem Tor war der Bann gebrochen. Nur drei Minuten später verlor Eschershausen den Ball in der Vorwärtsbewegung und wieder war Til Engelmann zur Stelle. Mit seinem lupenreinen Hattrick machte Engelmann den 3:0-Sieg in der 86. Minute perfekt.

27.05.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 25. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC 08 Boffzen   3 : 4  ( 2 : 3 )

In der elften Spielminute ging der MTSV durch ein Tor von Alexander Leidner mit 1:0 in Führung. Nach einem Zuspiel von Luca Kaufhold setzte sich Leidner im Eins-gegen-Eins gegen Keeper Nico Koschik durch und netzte per Hacke ein. Diese Führung hielt nur neun Minuten. Fabio Mancini traf zum 1:1 und legte in der 30. Minute das 1:2 nach. Nach einem nicht geahndeten Foulspiel erhöhte Calvin Böker in der 34. Spielminute auf 1:3. Kurz vor der Halbzeit verkürzte Heinrich Deines unter mit Hilfe des Gästekeepers Koschik zum 2:3-Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang war der MTSV die bessere Mannschaft. Nach einem Schuss von Pascal Sander sah der Schiedsrichter den Ball nicht hinter der Linie, sodass es beim 2:3-Rückstand aus Sicht von Eschershausen blieb. MTSV-Keeper Leon Schwarzer konnte sich auch mit guten Paraden auszeichnen. In der 77. Minute netzte Fabio Macini zum dritten Mal für Boffzen ein, ehe im Gegenzug Alexander Leidner auf 3:4 verkürzen konnte. Eschershausen rannte in der Schlussphase an, doch konnte die Niederlage nicht mehr verhindern.

24.05.18, 19:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 20. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Wesertal   4 : 2  ( 1 : 2 )

Auch das sechste Ligaspiel in Folge konnte der MTSV Eschershausen erfolgreich bestreiten. Nach einem 1:2-Rückstand siegten die Raabestädter mit 4:2 gegen die SG Wesertal. 

Die SG Wesertal ging in der 4. Minute mit 0:1 in Führung. Nach einem Foulspiel von Michael Müller an Jan Meier verwandelte Tim Kluth den fälligen Strafstoß zum Wesertaler Führungstreffer. Eschershausen glich den Spielstand durch einen blitzsauberen Konter, den Pascal Sander zum 1:1 verwertete, in der 30. Minute aus. Zehn Minuten später war es Jan Meier, der nach einer Einzelaktion frei vor MTSV Keeper Leon Schwarzer auftauchte und zum 1:2-Halbzeitstand einnetzte.

Kurz nach der Pause kam Jan Meier nach einem Eckball zu einem Kopfball, den er knapp über den Querbalken setzte. In der Folgezeit spielte nur noch der MTSV, der in der 56. Minute durch ein Abstaubertor von Pascal Sander zum 2:2 ausglich. In der 66. Minute war es dann Kapitän Alexander Leidner, der seine Mannen mit 3:2 in Führung schoss. Nach dem Leidner zunächst am Gästekeeper Nils Meier scheiterte, war der Nachschuss im Tor. Mit einem sehenswerten Schuss machte Leidner  drei Minuten später den 4:2-Heimsieg perfekt.

19.05.18, 17:15 Uhr, Kreispokal Halbfinale

TSV Kirchbrak - MTSV Eschershausen   6 : 5   ( 0 : 0 ) n. E.

„Wir mussten verletzungsbedingt die letzten 30 Minuten zu zehnt spielen, gehen in Unterzahl sogar in Führung, aber hatten letztlich im Elfmeterschießen kein Glück“, fasste MTSV-Coach Thomas Pernath kurz und knapp die Begegnung zusammen.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, in welcher der TSV Kirchbrak die deutlich besseren Chancen auf dem Fuß hatte. So traf Robin Busse nur den Pfosten, Daniel Kratzke schoss nach einer Ecke knapp neben das Tor und Waldemar Kroter scheiterte im Eins-gegen-Eins an MTSV-Keeper Leon Schwarzer.

Nach einer Ecke krachten die Innenverteidiger Alexander Leidner und Daniel Kratzke mit den Köpfen aneinander. Daniel Kratzke erlitt hierbei eine schwere Platzwunde und wurde durch den Krankenwagen abgeholt. Alexander Leidner spielte noch bis zur Halbzeit weiter, ehe auch er ausscheiden sollte. „Wir wünschen dem Spieler alles Gute“, so Pernath.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schöpfte MTSV-Trainer Pernath sein Wechselkontigent aus. Der eingewechselte Julian Mähre blieb kurz nach seiner Einwechslung im Rasen hängen, sodass der MTSV die letzte halbe Stunde zu zehnt spielen musste.

In der Folgezeit stellte sich Eschershausen hinten rein und spielte auf Konter, während Kirchbrak spielbestimmend war, aber sich keine richtigen Chancen herausspielen konnte. Ein Konter der Eschershäuser war in der 85. Spielminute erfolgreich. Pascal Sander legte den Ball zu Anthony Severin quer, der zum 1:0 einschoss. Dieser Spielstand hielt nur eine Minute. Einen Chipball verlängerte Jan-Hendrik Arndt zum 1:1-Endstand ins Tor.

Somit gingen die Mannschaften ins Elfmeterschießen. Eschershausens Dogan Sagir setzte den Ball an den Pfosten und Kirchbraks Schützen konnten allesamt ihre Elfmeter verwandeln.

17.05.18, 19:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 10. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfL Dielmissen   3 : 2   ( 0 : 1 )

In der Anfangsphase konnten sowohl Dielmissen durch Eugen Primorosko als auch Escherhausen durch Alexander Leidner gute Chancen verzeichnen. Nach einem Standard ging Dielmissen mit 0:1 in der zwölften Spielminute in Führung. Einen Freistoß von Justin Garthof ließ Leon Schwarzer nach vorne abprallen, sodass Dennis Jayasuriya abstauben konnte.

„Das war beschämend, was wir im ersten Durchgang gezeigt haben“, so Pernath weiter, welcher in der zweiten Halbzeit Alexander Leidner in den Sturm beorderte. Nach einer guten Anfangsphase der Hausherren folgte in der 66. Minute nach einem Zusammenprall zwischen Dennis Jayasuriya und Leon Schwarzer ein Elfmeterpfiff. Den fälligen Strafstoß verwandelte Lutz Krause zum 0:2.

In der Schlussphase erhöhte Escherhausen den Druck und scheiterte einige Male am starken VfL-Keeper Jens Weber. Doch dann nutzte Pascal Sander seine Chance und netzte aus spitzem Winkel zum 1:2 (75.) ein. Es spielte nur noch Eschershausen. Waleri Plat wurde in der 82. Minute im Strafraum gehalten und auch diesmal zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Arnold Ruf trat an und verwandelte zum 2:2.

Wie in Deensen legten die Raabestädter mit einer Energieleistung das 3:2 nach. Alexander Leidner machte in der 88. Spielminute aus kurzer Distanz alles klar. „Ich verstehe nicht, warum wir in der zweiten Halbzeit immer erst anfangen Fußball zu spielen. Jetzt sind wir heiß auf das Pokalhalbfinale gegen Kirchbrak“, so Pernath abschließend.

13.05.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 24. Spieltag

TSV Holenberg - MTSV Eschershausen  1 : 2   ( 0 : 1 )

Auch der TSV Holenberg konnte die Siegesserie des MTSV Eschershausen nicht stoppen. Nach drei Siegen Folge ließen die Raabestädter einen 1:2-Auswärtssieg folgen. Mit diesem weiteren Dreier ist der Klassenerhalt für den MTSV nun auch rechnerisch perfekt. 

TSV-Trainer Gero Wessel schickte eine blutjunge Mannschaft ins Rennen. Unter anderem mussten die Holenberger auf Kevin Suchy, Patrick Schiermeister und Andre Wolf auskommen. Eschershausen ging früh mit 0:1 in Führung. Eschershausens Pascal Sander traf mit Unterstützung von Heimkeeper Sascha Brömer. In der Folgezeit verpasste es Eschershausen weitere Tore nachzulegen und machte die Holenberger Mannschaft dadurch stark. Eine hochkarätige Chance ließ Kai Loewenich aus kurzer Distanz gegen Gästekeeper Leon Schwarzer liegen.

Auch im zweiten Durchgang war die Partie offen. Auf beiden Seiten ergaben sich Chancen. Nach einem weiten Abstoß von Leon Schwarzer schloss der enteilte Arnold Ruf sehenswert zum 0:2 ab. Zum Ende der Partie wurde es noch einmal spannend. Nach einem Stockfehler in der Eschershäuser Defensive traf der eingewechselte Jan Weirauch zum 2:1-Anschlusstreffer. Eschershausen konnte den Sieg über die Zeit retten und in der Tabelle auf Platz neun klettern.

„Das war heute Not gegen Elend. Mit Glück haben wir den vierten Sieg in Folge eingefahren. Man merkt uns an, dass wir kräftemäßig allmählich an unsere Grenzen stoßen“, berichtete MTSV-Trainer Thomas Pernath.

08.05.18, 19:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 18. Spieltag

VfR Deensen - MTSV Eschershausen  2 : 3   ( 2 : 0 )

In der siebten Minute ging der VfR Deensen mit 1:0 in Führung. Nach einem Freistoß von Fabian Klenke landete eine Faustaktion von Leon Schwarzer im eigenen Netz. Einen Querpass von André Schwandt konnte Maik Heinze zum 2:0-Halbzeitstand verwerten.

Erneut rüttelte Thomas Pernath seine Mannen in der Halbzeitpause wach und prompt spielte nur noch der MTSV. Lange dauerte es, doch dann drehten die Raaberstädter binnen vier Minuten die Partie. Mit einem satten Schuss aus 30 Metern beförderte Alexander Leidner den Ball zum 1:2 (77.) ins Tor.

Die Schlüsselszene folgte zwei Zeigerumdrehungen später. Nach einem Torschuss klärte Maik Heinze den Ball mit der Hand auf der Linie. Nach Beratschlagung mit dem Assistenten zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt und zog die Rote Karte aus seiner Hosentasche. Alexander Leidner schnappte sich den Ball und verwandelte den Handelfmeter zum 2:2 (79.). In der 81. Spielminute stieg Leidner nach einem Eckstoß von Yothin Thondee am höchsten und nickte das Spielgerät zum 2:3 ein. Mit der Führung im Rücken verwalteten die Raabestädter in der Schlussphase das Ergebnis.

"Das war heute Not gegen Elend. In der zweiten Halbzeit waren wir am Drücker - da ist unser Kapitän vorangegangen und hat uns die drei Punkte gesichert", freute sich Pernath über den dritten Sieg in Folge und sprach zudem Waleri Plat und Pascal Sander ein Lob aus.

"Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Fabian Klenke und der damit verbundenen Beorderung von Maik Heinze in die Innenverteidigung ging bei uns nichts mehr. Aufgrund der zweite Halbzeit geht der Sieg von Eschershausen in Ordnung", so VfR-Trainer Günther Weber.

06.05.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 23. Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen  0 : 3   ( 0 : 0 )

"In der ersten Halbzeit haben wir überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen und standen insgesamt zu weit von unseren Gegenspielern weg. Wir hatten bei einer Szene auch Glück, dass wir nicht in den Rückstand geraten sind", schaute MTSV-Trainer Thomas Pernath auf die erste Halbzeit.

Bei einem Volleyschuss von Sertan Selcuk konnte Leon Schwarzer stark parieren. Auf der Gegenseite wurden Hereingaben durch Alexander Weber und Pascal Sander nicht verwertet, sodass die Mannschaften mit einem torlosen Remis in die Pause gingen.

In der Halbzeit rüttelte Pernath seine Mannschaft wach. "In der zweiten Halbzeit haben wir die Zweikämpfe angenommen. Das Tor der Marke "Tor des Monats" von Arnold Ruf war der Dosenöffner zum verdienten Sieg", freute sich MTSV-Trainer Pernath über die verbesserte Leistung im zweiten Durchgang.

Nach einem Freistoß kam Arnold Ruf in der 58. Spielminute an den zweiten Ball und hämmerte diesen aus 14 Metern zum 0:1 in den Winkel. In der 70. Minute legte Arnold Ruf seinen zweiten Treffer per Alleingang nach. Mit einem Freistoßtrick machten die Raabestädter in der 87. Spielminute den Deckel drauf. Alexander Leidner behielt bei einem kurz ausgeführten Freistoß die Übersicht und bediente Timo Klinger, der zum 0:3 das Spielgerät über die Linie drückte.

29.04.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 22. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Kirchbrak  3 : 2   ( 2 : 1 )

In der 25. Spielminute ging der MTSV mit 1:0 in Führung. Arnold Ruf tauchte frei vor Gästekeeper Niklas Meyer auf und schob ein. Nur vier Minuten später glichen die Gäste aus. Nach einem Pass durch die Schnittstelle der Viererkette war Ron Bild mit dem 1:1 zur Stelle. Alexander Weber netzte in der 38. Spielminute nach schönem Zuspiel von Arnold Ruf zum 2:1-Halbzeitstand ein.

Kurz nach der Pause hielten alle im Escherhäuser Jahnstadion den Atem an. Bei einem Eckstoß waren MTSVer Alexander Leidner und TSV-Keeper Niklas Meyer mit den Köpfen zusammengestoßen. Meyer erlitt hierbei einen großen Cut am Hinterkopf und musste wenig später mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Für Meyer kam Fabian Cornelsen ins Tor. Alexander Leidner konnte weiterspielen. "Wir wünschen dem Keeper alles Gute", sprach MTSV-Trainer Thomas Pernath eine gute Besserung aus.

In der 76. Minute krönte Alexander Weber seine Leistung mit 3:1. Weber zog mit dem Spielgerät von außen nach innen und schoss dieses sehenswert ins Tor. Zu Beginn der zehnminütigen Nachspielzeit konnte Waldemar Kroter eine Flanke zum 3:2 ins Tor köpfen, sodass es am Ende noch einmal eng wurde. Am Spielstand änderte sich nichts mehr. Somit spielten sich die Raabestädter einen Vorsprung von neun Punkten auf den Abstiegsplatz heraus.

"Nach der Niederlage gegen Lenne mussten wir uns erst einmal schütteln und haben das heute kämpferisch und auch fußballerisch gut gemacht. Wir haben unseren Chancen genutzt. Aus einer super geschlossenen Mannschaftsleistung haben Michael Müller, Waleri Plat und Nuri Yildiz herausgestochen. Jetzt freuen wir uns auf das Derby in Dielmissen", resümierte MTSV-Trainer Thomas Pernath.

22.04.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 21. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Lenne  1 : 7   ( 1 : 2 )

Die Mannschaft von Martin Flenter erwischte einen Blitzstart. Nach einem Abwehrfehler brachte Fabian Ripke das Spielgerät in die Mitte, wo Edward Urich zum 0:1 einschob. Nur wenige Minuten später nutzte Urich einen langen Ball zum 0:2 aus. Mit Laufe der Spielzeit wurde Eschershausen besser und konnte nach einem Zuspiel von Heinrich Deines durch Alexander Leidner das 1:2 erzielen. Leidner umkurvte Maximilian Verwohlt und schob ein. Kurz vor der Pause hatte Arnold Ruf das 2:2 auf dem Fuß, doch scheiterte an Verwohlt. Somit gingen die Mannschaften mit dem 1:2 in die Pause.

Eschershausen nahm sich für die zweite Halbzeit viel vor und konnte in der Anfangsphase auch gleich eine Doppelchance durch Arnold Ruf und Waleri Plat verzeichnen. Die Schüsselszene sollte mit dem 1:3 folgen. Cedrik Suchy setzte sich im Strafraum durch. Sein Schuss wurde von Michael Müller von der Linie gekratzt, ehe Edward Urich aufs Tor schoss und der Ball von Leon Schwarzer pariert wurde. Der Linienrichter sah den Ball bei dem Schuss von Urich hinter der Linie und entschied auf Tor.

Mit diesem Treffer war die Eschershäuser Moral gebrochen und Edward Urichs Torshow wurde fortgeführt. Dreimal wurde er mit einem Querpass von seinen Mitspielern bedient und einmal setzte er das Spielgerät per sehenswerten angelupften Schuss unter die Latte.

19.04.18, 18:30 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 16. Spieltag

MTSV Eschershausen - TuSpo Grünenplan   3 : 0   ( 1 : 0 )

Eschershausen stand von der ersten Minuten an defensiv kompakt und ließ von der Tute-Elf wenig zu. Der MTSV besaß hingegen durch Arnold Ruf und Alexander Leidner gute Chancen, die zunächst nicht genutzt wurden. Nach einem Einwurf von Benjamin Rohrbeck war es schließlich Arnold Ruf, der seine Farben in der 33. Minute mit 1:0 in Führung gebracht hat. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften schließlich auch in die Pause.

Für die zweite Halbzeit hatte sich die Mannschaft von Karsten Tute viel vorgenommen, doch bis auf eine Chance zu Beginn des zweiten Durchgangs hatten die Raabestädter, bei denen Leon Schwarzer sein Debüt im Tor gab, alles im Griff. In der 68. Spielminute legte Arnold Ruf nach einem Zuspiel von Yothin Thondee das 2:0 nach.

Grünenplan warf in der Schlussphase nochmal alles nach vorne, doch auch bei den Standards der Gästen war immer ein Fuß der Raabestädter im Weg oder Schwarzer parierte. In der Nachspielzeit fuhr der MTSV einen Konter über Nuri Yildiz, der Arnold Ruf bediente. Ruf scheitertete zunächst, doch der starke Nuri Yildiz war mitgelaufen und schob zum 3:0-Endstand ein.

"Das war heute eine geschlossene Leistung meiner Mannschaft, aus der Torjäger Arnold Ruf herausgestochen ist. Auf dieser Leistung wollen wir uns nicht ausruhen. Es ist noch nichts erreicht. Am Sonntag wollen wir auch Lenne Parolie bieten", berichtete MTSV-Coach Thomas Pernath stolz.

15.04.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 20. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Wesertal  - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel wurde aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

08.04.18, 15:00 Uhr, Kreisliga 19. Spieltag

MTSV Eschershausen - SG Bodenwerder/Kemnade   1 : 1   ( 1 : 1 )

In der 14. Spielminute ging der MTSV Eschershausen nach einem Eckball von Heinrich Deines durch einen wuchtigen Kopfball von Alexander Leidner mit 1:0 in Führung. Aus dem Nichts fiel in der 24. Minute der Ausgleich. Nach einer Hereingabe von der rechten Offensivseite war Leif Bolls am zweiten Pfosten mit dem Kopf zur Stelle. Leif Bolls ließ vor der Pause noch eine gute Chance für die SG Bodenwerder/Kemnade liegen.

Im zweiten Durchgang ließ der MTSV Eschershausen hinten nichts mehr zu und hatte unter anderem durch Alexander Leidner mehrmals gute Chancen. Nach einem Eckball sprang Bodenwerders Andrej Spötter das Spielgerät an die Hand, doch die Pfeife des Schiedsrichter blieb stumm. Somit blieb es beim 1:1.

"Wir haben stark angefangen und sind nach dem Ausgleichstreffer in ein Loch gefallen, aus dem wir nicht mehr rausgekommen sind. Dennoch hatten wir genügend Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden. Bodenwerder hatte in der zweiten Halbzeit nicht eine Torchance, sodass wir zwei Punkte liegen gelassen haben", berichtet MTSV-Trainer Thomas Pernath.

02.04.18, 15:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 15. Spieltag

MTV Fürstenberg - MTSV Eschershausen   4 : 1   ( 3 : 0 )

Das Halbzeitergebnis von 3:0 spielgelte jedoch nicht den Spielverlauf wider. Die Mannschaft von Werner Müller bestach durch Kaltschnäuzigkeit vor dem Eschershäuser Gehäuse, während der MTSV seine Chancen vergab. Nach 13 Spielminuten ging der MTV mit 1:0 in Führung. Fabian Pleier-Helm spielte Patrick Kleine frei, der aus kurzer Distanz traf. Auch für das 2:0 zeigte sich Kleine (20.) verantwortlich. Beim 3:0 in der 39. Minute profitierte Fabio di Iorio von einem abgeblockten Schuss, der ihm vor die Füße fiel.

Im zweiten Durchgang versuchte der MTSV nun besser nach vorne zu spielen, doch ihre Angriffe sollten weiterhin nicht vom Erfolg gekrönt sein. Auf der Gegenseite konnte Fabian Pleier-Helm auf 4:0 (67.) erhöhen. Den Ehrentreffer zum 4:1-Endstand erzielte Arnold Ruf per Foulelfmeter (83.).

„Wir haben heute einen schlechten Tag erwischt. Es geht aber weiter. Wir blicken positiv auf die nächsten Wochen“, berichtet MTSV-Trainer Thomas Pernath abschließend.

31.03.18, 15:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 14. Spieltag

FC Stadtoldendorf - MTSV Eschershausen   0 : 2   ( 0 : 1 )

In der Anfangsphase überließen die Raabestädter dem FC Stadtoldendorf den Ball und standen tief in der eigenen Hälfte. Janis Grupe konnte sich nach Schüssen von Burak Sagir, Artur Kaufmann und Fuat Kazan gut auszeichnen. In der 37. Spielminute setzte Eschershausen einen gefährlichen Konter, der zum 0:1 führte. Emmet Bero schickte Arnold Ruf in den Lauf. Ruf tauchte frei vor Keeper Robert Schmidt auf und schob zum 0:1-Halbzeitstand ein.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man den Homburgstädtern an, dass sie die Begegnung noch zu ihren Gunsten drehen wollten. Nach einer Dreifachchance, bei der sowohl Keeper Janis Grupe als auch seine Vorderleute den Ball entscheidend blockten, witterten die Raabestädter ihre Chance auf den Sieg. Der gelbvorgestrafte Kasim Yildiz wurde nach einem Foulspiel im Mittelfeld mit der gelb-roten Karte des Feldes (62.) verwiesen.

In der 64. Spielminute eroberte Michael Müller den Ball in der eigenen Hälfte und schaltete sich in die Offensive mit ein. Müller spielte den Ball auf die Außenbahn zu Emmet Bero, welcher eine Flanke auf den zweiten Pfosten schlug. Stadtoldendorf Dennis Wollenburgs Klärungsversuch landete in den Füßen von Michael Müller, der aus kurzer Distanz per Volleyschuss zum 0:2 traf.

Stadtoldendorf gab sich auch zu zehnt nicht auf, doch ihre Offensivbemühung endete oftmals in Eschershäuser Kontern, die durch Alexander Weber und Pascal Sander nicht verwertet werden konnten. Somit blieb es beim 0:2-Endstand.

"Wir haben die Chance, die wir nicht hatten, genutzt und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Die Mannschaft hat super gegen den Ball gearbeitet und gegen den Tabellenführer zu null gespielt. Der Konter zum 1:0 hat uns im Spiel gehalten. Wir hätten aber auch das ein oder andere Tor mehr schießen und auch kassieren können. Großes Lob an die Mannschaft - wir haben verdient gewonnen und freuen uns aufs Spiel am Montag in Fürstenberg", freute sich MTSV-Trainer Thomas Pernath über den Auswärtserfolg beim Spitzenreiter.

25.03.18, 15:00 Uhr, Kreispokal, Viertelfinale

MTSV Eschershausen - FC 08 Boffzen   6 : 4   ( 1 : 1 )

Einen echten Pokalfight boten sich der MTSV Eschershausen und der FC 08 Boffzen. Mit viel Spannung musste nach der regulären Spielzeit das Elfmeterschießen über den Einzug ins Halbfinale entscheiden, welches die Raabestädter für sich entscheiden konnten.

Im ersten Durchgang zeigten die Hausherren, dass sie sich für die Rückrunde einiges vorgenommen haben. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite traf Heinrich Deines jedoch nur den Pfosten. Und auch ein guter langer Ball konnte von Pascal Sander nicht zwingend aufs Tor gebracht werden.

Auf der Gegenseite gingen die Gäste mit ihrer ersten guten Chance mit 0:1 in Führung. In der 34. Minute steckte Tayfun Eraydin den Ball zu Fabio Mancini durch, der kaltschnäuzig einschob. Eschershausen ließ sich davon aber nicht beirren und konnte durch Pascal Sander einen weiteren Torschuss verzeichnen, den FCB-Keeper Andreas Pollmann parierte.

In der zweiten Halbzeit drückte der MTSV Eschershausen auf den Ausgleich, aber konnte seine Chance nicht verwerten. Boffzen bekam nach einem Foulspiel von Janis Grupe an Fabio Mancini einen Elfmeter zugesprochen. Kapitän Christopher Leßmann legte sich den Ball zurecht, aber scheiterte an Janis Grupe, der damit seinen Fehler wieder ausgebügelt hat.

Boffzen bekam erneut die Chance die Entscheidung vom Punkt herbeizuführen. Diesmal war Tayfun Eraydin nach einem Zweikampf mit Alexander Leidner zu Boden gegangen. Der eingewechselte Sebastian Kerscher trat an und setzte den Ball neben das Gehäuse.

Diese Fehlschüsse sollten in der Schlussphase bestraft werden. Zunächst konnte Andreas Pollmann noch einige Bälle gut entschärfen, doch in der 78. Minute war Boffzens Schlussmann dann doch machtlos. Arnold Ruf schickte Alexander Leidner in den Lauf, der per Volleyschuss zum 1:1 traf. Mit diesem Spielstand endete die Begegnung auch, sodass das Elfmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden musste.

Beim MTSV Eschershausen zeigte kein Spieler Nerven. Bei Boffzen schoss Johannes Urlacher am Tor vorbei und Heinrich Deines verwandelte, sodass die Raabestädter mit 6:4 gewannen und damit den Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht haben.

"Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden. Die Jungs haben es defensiv schon so umgesetzt, wie ich mir das vorstelle. Boffzen hat uns mit den beiden verschossenen Elfmetern im Spiel gelassen. Wir sind super zurück gekommen und haben das Elfmeterschießen souverän und verdient gewonnen", freute sich MTSV-Trainer Thomas Pernath.

Winterpause

26.11.17, 14:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 10. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfL Dielmissen   - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel ist ausgefallen.

19.11.17, 14:00 Uhr, Kreisliga 16. Spieltag

MTSV Eschershausen - TuSpo Grünenplan   - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel ist ausgefallen.

12.11.17, 14:00 Uhr, Kreisliga 15. Spieltag

MTV Fürstenberg - MTSV Eschershausen   - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel ist ausgefallen.

05.11.17, 14:00 Uhr, Kreisliga 14. Spieltag

FC Stadtoldendorf - MTSV Eschershausen   - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel ist ausgefallen.

29.10.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 13. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Bevern    0 : 2   ( 0 : 2 )

Bei schwierigen Bedingungen konnten die Hausherren den Ball nicht klären, sodass Johannes Pötter ans Spielgerät kam und diesen zum 0:1 einschob. Beim 0:2 scheiterte Johannes Knödel zunächst an Janis Grupe, ehe Fabian Hindrichs den Abpraller verwertete. Mit diesem Spielstand gingen die Mannschaften auch in die Pause.

Im zweiten Durchgang investierte die Mannschaft von Dogan Sagir deutlich mehr, doch ihnen fehlte im Abschluss einfach die Durchschlagskraft. Zweimal scheiterte Yothin Thondee aus guter Schussposition an MTV-Keeper Sören Eilers und auch Arnold Ruf konnte Eilers mit einem weiteren guten Schuss nicht bezwingen. Bevern spielte auf Konter und konnte keinen dieser erfolgreich abschließen, sodass die Begegnung bis zum Ende offen war.

25.10.17, 19:00 Uhr, Kreisliga Nachholspiel vom 9. Spieltag

TSV Kirchbrak - MTSV Eschershausen    6 : 0   ( 5 : 0 )

Bereits in der vierten Spielminute nahm sich Alexander Seidel aus guten 25 Metern ein Herz und netzte mit Unterstützung der Latte zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später erhöhte Waldemar Kroter nach einer hochgeschlagenen Flanke auf 2:0.

Der Negativhöhepunkt der Raabestädter folgte in der 29. Minute, als Timo Klinger seinen Gegenspiel ohne Möglichkeit den Ball zu treffen unsanft von hinten foulte und der Schiedsrichter keine andere Wahl hatte, als ihm die Rote Karte zu zeigen. Kirchbrak nutzte in der Folgezeit die Unordnung in der Eschershäuser Defensive aus. In der 33. Minute verwertete Christian Albrecht eine Vorlage von Waldemar Kroter zum 3:0. Kurz vor der Halbzeit gab es noch einen Doppelschlag. In der 43. Minute traf Hendrik Brennecke, ehe Jan-Hendrik Arndt nach einer Ecke den 5:0-Halbzeitstand köpfte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Christian Albrecht einen Querpass zum 6:0 über die Linie drücken. Eschershausen ließ in der zweiten Halbzeit wenig hochkarätige Chance zu und setzte gelegentlich Ansätze von Kontern, ohne allerdings zwingend zu werden. Somit endete die Partie mit 6:0 für Kirchbrak, die nach einer längeren Durststrecke mal wieder einen Dreier einfahren konnten.

21.10.17, 16:00 Uhr, Kreisliga 12. Spieltag

FC 08 Boffzen - MTSV Eschershausen    3 : 2   ( 3 : 1 )

Durch einen schnell ausgeführten Einwurf wurde Tayfun Eraydin in der 14. Spielminute in den Lauf geschickt. Eraydin tauchte frei vor Gästekeeper Janis Grupe auf und netzte zum 1:0 ein. In der 24. Minute legte Torben Röttger nach Vorarbeit von Samed Yüccer das 2:0 nach. Doch Eschershausen gab sich nicht auf und verkürzte in der 38. Minute auf 2:1. Arnold Ruf verwandelte einen Freistoß direkt ins Tor. Kurz vor Halbzeit verwertere Tayfun Eraydin einen in den Strafraum geschlagenen Ball nach Brustannahme per Volleyschuss zum 3:1-Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang schenkten sich die beiden Mannschaften weiterhin nichts. Es wurden teilweise harte Zweikämpfe geführt, sodass auch wenig Spielfluss stattfand. In der 84. Minute eroberte Alexander Leidner den Ball und schickte Arnold Ruf in den Lauf, der frei vor Niko Koschik im Tor des FCB zum 3:2-Anschlusstreffer einschob. Eschershausen warf noch einmal alles nach vorne, doch am Ende blieb es beim 3:2-Sieg für die Gröne-Elf.

15.10.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 11. Spieltag

MTSV Eschershausen - TSV Holenberg    4 : 1   ( 0 : 1 )

In einer ersten Halbzeit mit wenig Höhepunkten ging der TSV Holenberg in der 31. Minute mit 1:0 in Führung. Patrick Schiermeister hatte sich den Ball im Mittelfeld erobert und diesen bis kurz vor den Sechzehner vorgetragen. Abgefälscht von Alexander Leidner schlug das Spielgerät im Tor von Interimstrainer Dogan Sagir, der den verletzten Janis Grupe im Tor ersetzte, ein.

Im zweiten Durchgang nahmen die Hausherren von Beginn an das Heft in die Hand und glichen durch einen verwandelten Freistoß von Arnold Ruf zum 1:1 (52.) aus. Nur drei Minuten später eroberte Alexander Leidner den Ball und setzte Arnold Ruf in Szene, welcher den MTSV mit 2:1 in Führung brachte.

In der Folgezeit ließen die Raabestädter einige gute Einschussmöglichkeiten liegen, aber auch Dogan Sagir konnte mit einer Parade gegen Kevin Suchy den Ausgleich verhindern. In der 77. Minute war es dann Arnold Ruf, der aus der Drehung das 3:1 erzielte. Den Schlusspunkt setzte Anthony Severin mit dem 4:1. Nach dem Gästekeeper Sascha Brömer zunächst gegen Arnold Ruf parieren konnte, staubte Severin in der 84. Minute ab.

08.10.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 10. Spieltag

VfL Dielmissen - MTSV Eschershausen    - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel ist aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen.

01.10.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 9. Spieltag

TSV Kirchbrak - MTSV Eschershausen    - : -   ( - : - )  AUSFALL

Das Spiel ist aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen.

24.09.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 8. Spieltag

TSV Lenne - MTSV Eschershausen    4 : 3   ( 3 : 1 )

Bereits in der dritten Spielminute brachte Kilian Nolte den TSV Lenne mit 1:0 in Führung. Seine scharf vors Tor getretene Flanke wurde zum Torschuss und rutschte Keeper Janis Grupe durch die Handschuhe zum Führungstreffer ins Netz. Mit dem Selbstvertrauen vom 1:0 besorgte Nolte nach einer Flanke aus dem Halbfeld per Direktabnahme das 2:0. Cedrik Suchy hämmerte das Spielgerät aus 20 Metern zum 3:0.

Aber auch Eschershausen besaß in der ersten Halbzeit gute Chancen. So traf unter anderem Alexander Weber nur den Pfosten. Eine Unachtsamkeit der Abwehrreihe des TSV Lenne konnte Alexander Leidner in der 31. Minute ausnutzen. Nach einem Einwurf von Alexander Weber verkürzte er zum 3:1-Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit gehörte den Gästen aus der Raabestadt. In der 52. Minute bediente Alexander Weber Alexander Leidner, der zum 3:2 traf. Einen klassischen Konter über die Flügel konnte der TSV Lenne zum 4:2 durch Sascha Link (58.) verwerten. In der Folgezeit erzielte Eschershausen in der 64. Spielminute durch Alexander Weber das 4:3, welches letztlich auch das Endergebnis war. Die Mannschaft von Dogan Sagir hätte sich aufgrund der kämpferischen Leistung allerdings einen Punkt verdient gehabt.

15.09.17, 19:00 Uhr, Kreisliga 7. Spieltag

SG Wesertal - MTSV Eschershausen    3 : 3   ( 2 : 3 )

Einen furiosen Start legten die beiden Mannschaften auch gleich hin. Bereits in der zweiten Spielminute tauchte Anthony Severin frei vor Keeper Patrick Ochlast auf und schob den Ball zum 0:1 in die lange Ecke. In der siebten Spielminute war auf der Gegenseite Bennett Schmitz nach einem langen Ball durch und netzte zum 1:1 ein.

Eschershausen war in der ersten Halbzeit spielerisch das bessere Team, doch ließ den Wesertaler in ihrem Offensivspiel zu viele Freiräume, sodass diese mit Pässen in die Schnittstelle der Abwehr auf die Angreifer Jan Meier und Bennett Schmitz gefährlich blieben.

In der 22. Minute wurde Kevin Gutacker nach einem Klärungsversuch eines Wesertaler Abwehrspielers angeschossen, sodass der Ball von seinem Körper zum 1:2 im Netz landete. Zehn Minuten später erhöhte Eschershausen durch Alexander Weber auf 1:3 (32.), doch das 2:3 sollte durch Jan Meier nur eine Minute später folgen.

Nach der Pause boten sich die beide Mannschaften ein über weite Strecke zerfahrenes Spiel. Eschershausen stand defensiv sicher, aber auch Wesertal ließ wenig zu. In der 78. Minute folgte ein fragwürdiger Elfmeterpfiff für die Wesertaler. Tim Kluth übernahm die Verantwortung und verwandelte zum 3:3-Endstand, wobei Wesertaler in der Nachspielzeit noch einen krachenden Schuss an die Latte zu verzeichnen hatte.

10.09.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 6. Spieltag

SG Bodenwerder/Kemnade - MTSV Eschershausen    2 : 1   ( 1 : 1 )

Zunächst übernahm der MTSV die Kontrolle über das Geschehen und ging in der achten Spielminute auch gleich durch ein Tor von Arnold Ruf mit 0:1 in Führung. In der Folgezeit verpassten es die Gäste die Führung auszubauen, sodass auf der Gegenseite ein zugesprochener Elfmeter durch Cedric Eilers zum 1:1 verwandelt wurde.

Nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichter sah Arnold Ruf in der 39. Minute zunächst die gelbe und schließlich auch die gelb-rote Karte. Somit musste Eschershausen die restliche Spielzeit zu zehnt über die Bühne kriegen.

Nach dem Maxim Schneider zu Beginn der zweiten Halbzeit wegen eines Foulspiels die gelbe Karte sah, wurde er in der 61. Minute ebenfalls mit gelb-rot vom Platz gestellt. Für die Spieler und die Zuschauer war nicht ersichtlich, was genau vorgefallen sein soll. Somit beendeten beide Mannschaften die Begegnung mit zehn Spielern.

Eschershausen drückte in der zweiten Halbzeit auf den Führungstreffer. Nach einem Foulspiel von SG-Keeper Georg Roteker bekam Eschershausen einen Elfmeter zugesprochen, den sie nicht verwandeln konnten. In der Nachspielzeit wurde dies durch Alexander Kaib mit 2:1-Siegtreffer bestraft.

03.09.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 5. Spieltag

MTSV Eschershausen - VfR Deensen    6 : 4   ( 5 : 2 )

In der sechsten Spielminute eröffnete Timo Klinger für den MTSV Eschershausen den Torreigen. Nach einer Ecke köpfte der Innenverteidiger zum 1:0 ein. Nur eine Minute später nahm sich Özgür Tuzun aus 20 Metern ein Herz und schoss das Spielgerät in die Maschen - 2:0.

Marius Dörrier verkürzte in der 28. Minute auf 2:1 - doch auch auf diesen Treffer hatte der MTSV Eschershausen die passende Antwort. Nach einem Zuspiel von Arnold Ruf vollstreckte Yothin Thondee zum 3:1. Eine Flanke von Heinrich Deines verwertete Yothin Thondee mit dem Kopf und legte in der 39. Minute das 4:1 nach.

Der VfR Deensen kam nach einer Ecke wieder ins Spiel. Diese fand Fabian Klenke, der zum 4:2 traf. Im Gegenzug machte Yothin Thondee nach Vorlage von Eugen Kraus seinen Hattrick und die 5:2-Halbzeitführung perfekt.

Im zweiten Durchgang veränderte sich wenig. Eschershausen war weiterhin die bessere Mannschaft und konnte in der 65. Minute das Ergebnis durch einen Treffer von Alexander Leidner auf 6:2 stellen. Zum Schluss machten es sich die Raabestädter selbst schwer. Nach einem Foul im Sechzehner gab es einen Elfmeter für Deensen, den Fabian Klenke (72.) zum 6:3 verwandelte. Nur drei Minuten später verwertete Steffen Diener einen Abpraller nach einem Eckstoß mit einem Sonntagsschuss zum 6:4-Endstand.

.

27.08.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 4. Spieltag

TSV Pegestorf - MTSV Eschershausen    2 : 1   ( 2 : 1 )

Den besseren Start in die Partie erwischten die Hausherren. Nach einem langen Ball legte Francesco Startari diesen über Keeper Alexander Leidner zum 1:0 ins Tor. Nach einem Eckball köpfte Stefan Schmidt das Spielgerät zum 2:0 in die Maschen.

Statt nun Sicherheit in die Begegnung zu bekommen, wurde der MTSV stärker und erzielte durch Stefan Stratmann den 2:1-Anschlusstreffer. Vor der Pause hatten die Raabestädter den Ausgleich auf dem Fuß, doch dieser blieb aus.

Im zweiten Durchgang dominierten die Raabestädter die Partie. Nach einem langen Ball wurde Arnold Ruf im Sechzehner gelegt, doch statt des fälligen Elfmeters wurde das Foulspiel aus dem Sechzehner gelegt. sodass es nur einen Freistoß gab, der nichts eingebacht hat.

Ein paar Mal stand das Aluminium oder aber Keeper David Stumpf dem längstüberfälligen Ausgleichstreffer im Weg, der am Ende ausblieb. Bis auf ein paar Konter, die gegen Ende des Spiels von den Pegestorfern gespielt wurden, trugen die Hausherren in der zweiten Halbzeit nichts mehr zum Spiel bei.

20.08.17, 15:00 Uhr, Kreispokal 2. Runde

SG Wesertal - MTSV Eschershausen    1 : 2   ( 0 : 1 )

Von Beginn an bestimmte der MTSV Eschershausen das Spiel und ging bereits in der zehnten Spielminute mit 0:1 in Führung. Nach einem Zuspiel von Arnold Ruf netzte Yothin Thondee zum Führungstreffer ein. In der Folgezeit besaß der MTSV die besseren Chancen, aber verwerteten diese nicht, sodass es beim 0:1-Halbzeitstand blieb.

Auch in Halbzeit zwei änderte sich nichts am Bild. Eschershausen agierte, Wesertal reagierte nur. Nach weiteren Chancen konnte Arnold Ruf schließlich in der 64. Minute von einem kapitalen Rückpassversuch profitieren. Er tauchte frei vor Patrick Ochlast auf, umkurvte ihn und schob zum entscheidenden 0:2 (64.) ein.

Als viele schon auf den Abpfiff warteten kam es zu einer brenzlichen Situation an der Strafraumgrenze. Janis Grupe war ausgerutscht und berührte dadurch den Ball mit der Hand, ehe er diesen vor dem Wesertaler Angreifer klären konnte. Der Schiedsrichterassistent hob die Fahne und berichtete dem Schiedsrichter, dass es sich um ein Handspiel außerhalb des Sechzehners gehandelt haben soll. Somit stellte der Schiedsrichter Janis Grupe mit der roten Karte vom Platz. Den anschließende Freistoß verwandelte Oliver Penno zum 1:2-Endstand.

17.08.17, 19:00 Uhr, Kreisliga 3. Spieltag

TuSpo Grünenplan - MTSV Eschershausen    2 : 1   ( 2 : 0 )

Schon in der ersten Halbzeit war es das offenen Spiel, welches TuSpo Coach Karsten Tute auch ankündigte. Der MTSV Eschershausen besaß in seiner Drangphase eine Vielzahl von Torchancen, die sie nicht verwerten konnte. Grünenplan war hingegen eiskalt. Nach einem langen Ball konnte Marvin Lipke Keeper Janis Grupe umkurven und zum 1:0 einschieben (32.). Mit einem Distanzschuss besorgte Rene Göbel (43.) den 2:0-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang war von Grünenplan gegen die gut organsierte Eschershäuser Defensive wenig zu sehen. Eschershausen drückte auf den Ausgleich und erzielte diesen auch in 70. Spielminute. Nach einem Zuspiel von Arnold Ruf tunnelte Yothin Thondee Keeper Tim Stolzenberg und traf damit zum 2:1-Anschlusstreffer. Der MTSV rannte an, doch konnte sich trotz guter Einschussmöglichkeiten nicht belohnen.

13.08.17, 15:00 Uhr, Kreisliga 2. Spieltag

MTSV Eschershausen - MTV Fürstenberg    0 : 3   ( 0 : 1 )

Spielerisch war Eschershausen in der Anfangsphase das bessere Team, doch aus dem Ballbesitz und den Chancen konnte sie kein Kapital schlagen. Auf der Gegenseite war es Patrick Kleine, der seine Farben mit einem Schuss ins kurze Eck mit 0:1 in Führung brachte. Auch in der Folgezeit verwerteten die Hausherren ihre Chance nicht, sodass es mit dem 0:1 in die Pause ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit folgte schließlich die kalte Dusche. Nach einem Fehler im Spielaufbau legte Patrick Kleine bereits in der 46. Minute das 0:2 nach. Fürstenberg tat in der Folgezeit nur das nötigste und konnte sich bei ihrem Keeper Florian Pottmeier bedanken, dass es beim 0:2 blieb. Einmal stand dem Anschlusstreffer auch der Pfosten im Weg.

In der 79. Minute hatten die Raabestädter den starken Patrick Kleine aus den Augen verloren. Einen Querpass drückte Fabian Pleier-Helm zum entscheidenden 0:3 (79.) über die Linie. In der Schlussphase sahen Alexander Weber die Rote Karte und Julian Mähre die gelb-rote Karten, sodass sie beide der Mannschaft von Carsten Sager beim Auswärtsspiel in Grünenplan fehlen werden.

10.08.17, 19:00 Uhr, Kreisliga 1. Spieltag

MTSV Eschershausen - FC Stadtoldendorf    0 : 6   ( 0 : 3 )

Bereits nach vier Minuten ging der FC Stadtoldendorf mit 0:1 in Führung. Nach einem langen Ball bediente Burak Sagir Neuzugang Nicolas Grupe. In der 33. Minute legten die Gäste das 0:2 nach. Nicolas Grupes Hereingabe landet bei MTSV-Verteidiger Alexander Weber, der das Spielgerät unglücklich über die eigene Torlinie drückte. Nach einem Fehler im Spielaufbau war es wiederum Nicolas Grupe, der sich mit 0:3 in die Torschützenliste eintrug.

Bis zur 65. Minute lief beim FC Stadtoldendorf nicht viel zusammen. Mit der deutlichen Führung nahmen sie etwas das Tempo. Nach einer äußerst fragwürdigen Elfmeterentscheidung konnte Fuat Kazan das Ergebnis auf 0:4 stellen. Fuat Kazan und Patrik Kirschnick sorgten für die weiteren Treffer.

06.08.17, 14:00 Uhr, Kreispokal 1. Runde

MTV Derental - MTSV Eschershausen  1 : 11  ( 0 : 5 )

Wenig Mühen hatte der MTSV Eschershausen beim MTV Derental. Bereits zur Halbzeit führten die Raabestädter nach Toren von Arnold Ruf (3), Alexander Leidner und Alexander Weber mit 0:5. Der eingewechselte Calvin-Oliver Schäfer bestrafte in der 48. Minute eine Unachtsamkeit zum 1:5. Alexander Weber (2), Alexander Leidner, Anthony Severin, Hendrik Alshut und Jothin Thondee sorgten schließlich für den 1:11-Sieg.

ab 03.07.2017, Trainingsauftakt und Vorbereitung

alle Berichte und Fotos (u.a. vom Samtgemeindepokal) findet ihr unter
https://www.facebook.com/#!/pages/MTSV-Eschershausen-Fussball-/216161071728676

- nach oben (oder auf den Fußball klicken!) -

© 2005-2018 MTSV Eschershausen - Fußballabteilung
Alte Mühle, 37632 Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.